Anian

674 Aufrufe

Wortzusammensetzung

Bedeutung / Übersetzung

  • der Gequälte (?)

Mehr zur Namensbedeutung

geht auf den Heiligen Anianus zurück, der in Oberbayern lebte; Bedeutung nicht sicher bekannt, evtl. der Gequälte

    Namenstage

    15. November

    Herkunft

    Deutsch

    Sprachen

    Deutsch

    Themengebiete

    Noch keine Informationen hinterlegt

    Spitznamen & Kosenamen

    Anian im Liedtitel oder Songtext

    Bislang wurde noch kein Songtext für Anian hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?

    Formen und Varianten

    Noch keine Informationen hinterlegt

    Ähnliche Vornamen

    Eltern Grußkarten Banner
    Bekannte Persönlichkeiten
  • Anian Christoph Wimmer
    (Journalist)
  • Anian Zollner
    (Schauspieler)
  • Eltern Fotowelt
    Kommentar schreiben
    Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Anian! Heißt Du selber Anian oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
    Sicherheitscode:
    Code3
    Der Namenstag für meinen Namen ist am 17 November!
    Anian | am 17.11.2017 um 17:55 Uhr
    Beitrag melden
    In meine Klasse geht ein Anian. Er ist sehr beliebt und selbstsicher. Jedoch nimmt er oft nicht Rücksicht auf Gefühle anderer und ist etwas eingebildet. Es stimmt, dass er andere leicht um den Finger wickeln kann, jedoch hat er auch einige Feinde. Ähnliche Eigenschaften hat auch ein weiterer Bekannter von mir, welcher ebenfalls Anian heißt.
    Sara | am 25.11.2015 um 15:05 Uhr
    Beitrag melden
    Als wir uns für den Namen Anian entschieden, wurden wir ermahnt, dass bekanntlich alle Anians es gut verstehen würden, andere um den Finger zu wickeln. Doch wir sind sehr zufrieden mit unserem Sohn.
    Eine mögliche Herkunft ist für mich folgende: In Berlin gibt es eine Kirche des Hl. Enin, der der Schreiber des Evangelisten Markus war, als er in Ägypten predigte. Als Papst Eugen die beiden irischen Wanderprediger ins Voralpenland entsandte, mag er ihnen mit seinem Segen die Namen gegeben haben: Der Missionar als "Marinus" (=Seefahrer), der quasi als Menschenfischer tätig werden soll und sein Diakon als "Anian", nach dem bewährten Schreiber.
    Doch was wäre die Bedeutung von Enin?
    Daniel | am 10.12.2014 um 09:23 Uhr
    Beitrag melden
    Anian kommt von Anianus. Marinus und Anianus waren irische Wanderprediger und liessen sich in Wilparting in Irschenberg nieder, wo sie den katholischen Glauben verbreiteten. Beide sind am 15. November 697 verstorben, nicht zusammen, getrennt voneinander.
    Eva | am 30.09.2012 um 21:19 Uhr
    Beitrag melden
    #14936