Eckhard

Namensbild von Eckhard auf vorname.com © iStock, tatyana_tomsickova

Wortzusammensetzung

  • ekka = die Spitze, die Schneide (Althochdeutsch); harti = hart, stark, fest, entschlossen (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • starke Spitze
  • der Schwertstarke
  • der im Umgang mit dem Schwert Geübte

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name; bekannt durch die Sagengestalt des "treuen Eckart"

Namenstage

Der Namenstag für Eckhard ist am 1. Juli.

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Eckhard im Liedtitel oder Songtext

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Dr. Eckhard Roediger
    (Psychotherapeut)
  • Eckhard Heise
    (Schauspieler)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Eckhard! Heißt Du selber Eckhard oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Eigentlich mag ich den Namen Eckart. Nur leider muss ich mir sone Scheiße wie ,,Joghurt mit der Ecke'' ständig anhören. Wenn man wegen seines Namens gemobbt wird, würde man am liebsten heulen.
Da mein Name aber der Schwertstarke bedeutet, stecke ich das locker weg. Das ist das Gute daran, Eckart zu heißen.


Grüße gehen raus an alle Eckarts.
(Egal welche Schreibweise)
Eckart | am 28.12.2018 um 09:58 Uhr
Beitrag melden
Da ich weiss, dass mir meine Mutter diesen schönen Namen mit diesen Atributen gegeben hat, bin ich nach wie vor gerne der Eckhard. Und wie die meisten meiner Namensgenossen werde ich auch mit "Ecki" gerne abgekürzt. Im Ausland nenne ich mich ganz einfach Ekkardoo, damit ist die klingt "die Spitze der Klinge nicht ganz so kantig" Ich grüße alle Eckhard´s dieser Erde!
Eckhard | am 25.01.2017 um 16:05 Uhr
Beitrag melden
Auch ich bin zufrieden mit dem Namen. Und ja: Die meisten nennen einen nach kurzer Zeit Ecki! Ist doch nett! Als ich promoviert habe, sagte meine Frau, sie werde mich künftig nur noch "Drecki" nennen :-) - sie tat es zum Glück nicht ... Herzliche Grüße an alle Eckhards aus Hannover
Eckhard | am 21.05.2016 um 12:27 Uhr
Beitrag melden
Bis in meine 20-iger Jahre habe ich mit meinem Namen gehadert, zudem auch mein Vater so hieß. Inzwischen habe ich mich damit arrangiert und bin froh kein Wolfgang, Thomas uÄ zu sein ;-)

Von meinen Kindern heißt keines Eckhard und das ist auch gut so ;-)

PS: Ich habe es gehasst, Ecki genannt zu werden, auch heute mag ich es nicht wirklich.
Eckhard | am 09.02.2015 um 13:06 Uhr
Beitrag melden
Mein Vater gab mir den Namen Eckhard als Erinnerung an seinen sehr früh gestorbenen Bruder. Und meine Mutter schwärmt heute noch von ihm.
Dann noch die Bedeutung: Stark und Schwert, ich fühle mich manchmal wie ein Wikinger. ;-)

Ich brauche auch keinen Doppelnamen, der eine ist der Richtige!

Eckhard | am 21.03.2014 um 09:33 Uhr
Beitrag melden
# 3041