Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Gilles

Namensbild von Gilles auf vorname.com
© iStock, tatyana_tomsickova

Wortzusammensetzung

  • altgriech.: aigis = das Ziegenfell, aigilops = die Eiche; Schildhalter;

    althochdt.: gisal = die Geisel, der Bürge, der Unterpfand; beraht = strahlend, glänzend

Bedeutung / Übersetzung

  • der Schildträger, der Schirmherr

Mehr zur Namensbedeutung

franz. Form von Ägid;
'aigis' (Ziegenfell) war die Bezeichnung des Schutzmantels von Zeus oder Athena, auch als Schild gebraucht, deshalb kann der Name in etwa übersetzt werden mit 'Schildhalter';
möglich ist auch ein Zusammenhang mit 'aigilops', einem altgriechischen Wort für eine Eichenart; bekannt durch den hl. Ägidius, einem der 14 Nothelfer (7./8. Jh.)

oder: alter deutscher zweigliedriger Name, bekannt durch die mittelalterliche Praxis, Kinder als Bürgen für Allianzen an fremde Höfe zu geben

  • Gilles ist eine Ableitung von Gilius, was wiederum eine Variante von Gidius, der Kurzform von Agidius ist.

Namenstage

Der Namenstag für Gilles ist am 1. September.

Herkunft

Altgriechisch, Althochdeutsch

Sprachen

Französisch

Themengebiete

Griechische Mythologie, Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Gilli / Gillibilli / Giu / iGilles / Gillou / Giletto / Chills / Chilli / Chill / Gillerine

Gilles im Liedtitel oder Songtext

Noch keine Liedtitel oder Songtexte hinterlegt

Ähnliche Vornamen

Bekannte Persönlichkeiten
  • Gilles
    (Figur aus dem Manga "Miniature Garden of Twindle")
  • Gilles Simon
    (franz. Tennisspieler)
  • Gilles Villeneuve
    (F1-Fahrer)
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Gilles! Heißt Du selber Gilles oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!

Sicherheitscode:
Code5
Ich bin seit Kindheit ein Tiernarr! Ich liebe Tiere über alles!
Meine Eltern haben mir als 12jährigen Buben ein gemaltes Bild des hl. Gilles geschenkt: da ist Gilles Mit hl. Aegidius Namenstag 1. September angegeben und stellt den hl. Gilles dar, der ein Reh beschützend in den Armen hält und im Wald die mit einem Pfeil durchbohrte Hand auf dem Reh hält so das Reh rettet in der Jagd.
Gilles | am 13.01.2016 um 22:02 Uhr
Beitrag melden
Ich heisse selbst auch Gilles, wie man unschwer erkennen kann. Ich bin besonders stolz auf meinen namen's Vetter Gilles Villeneuve oder Gilles Yapi. Der letztere spielte einmal bei YB worauf ich sehr stolz war.
Gilles | am 27.08.2015 um 17:29 Uhr
Beitrag melden
Die Wahlfahrtskirche des Namenspatrons St. Gilles ist in Südfrankreich, nahe Orange/Avignon, soweit ich weiss. - In England gibt es hingegen auffällig viele Kirchen, die St. Giles heissen (mit einem L).

Wüsste mir jemand den Gedanken hinter dieser Namensgebung, und allfälligen Bezug zum heiligen Ägidius wie oben erw. , zu erklären? Ich kenne mich mit damit nicht aus. Danke!
Ein Gilles | am 04.08.2014 um 15:51 Uhr
Beitrag melden
Hallo, ich bin in Frankreich geboren, in Deutschland aufgewachsen, habe in der Schweiz studiert.
Tipp: Gil oder Gilbert finde ich persönlich auch schön, und halte sie ausserhalb Frankreichs, und insbes. in den Deutschsprachigen Ländern, gerade auch wg. ihrer Verwendung auch im Englischem Sprachraum, für unproblematischer.
Kurzbegründung: In Frankreich evoziert Gilles immer den mittelalterlischen blutrünstigen Herzog Gilles de Rais; zudem gab es in den 30 ein rechtsradikales Pamphelt der Pfeilkreuzler, mit der fiktiven Figur des Gilles; in der Schweiz ist mein Name auch wenig bekannt, meist denkt man an Gilbert; in Detuschland gänzlich unbekannt, ausser als Familienname im Frankfurter Raum, ist es unvorteilhaft, sofort durch den Namen die welsche Herkunft anzuzeigen. Die Zeiten, als franz. Namen wie Marcel Mode waren, sind eindeutig vorbei, heutzutage wird man in Deutschland automatisch als Ausländer betrachtet (man denke auch an namen wie Justin u.ä. , die negativ besetzt sein sollen). Gil z.B. finde ich schön, aber wesentlich neutraler bzgl. der daraus vermuteten Herkunft. Und das ist wie der Geburtsort etwas, das man in Deutschland nicht wieder los wird. In meiner Heimatstadt bei Frankfurt begreifen die Leute einfach nicht, dass ich von hier stamme, seit ich aus der Schweiz zurückgekommen bin. Oder Sie verwechseln auffällig häufig Vor- und Familienname..
Ein Gilles, Geb. Jahr 1966 /Frankreich | am 04.08.2014 um 15:43 Uhr
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen und bin meinen Eltern hierfür sehr dankbar.
Was man jedoch bedenken sollte, wenn man sein Kind Gilles nennen möchte, ist, dass - gerade in rein deutschsprachigen Ländern - den Namen sehr wenige kennen und noch weniger aussprechen können.
Gilles | am 18.10.2012 um 13:33 Uhr
Beitrag melden
# 4204