Wilhelmine

Namensbild von Wilhelmine auf vorname.com © iStock, romrodinka

Wortzusammensetzung

  • willio = der Wille, die Entschlossenheit (Althochdeutsch);
    helm = der Helm, die Bedeckung, die Deckung, der Schutz (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • entschlossene Beschützerin
  • die Entschlossene, die Willensstarke

Mehr zur Namensbedeutung

weibliche Form von Wilhelm, seit dem 17. Jahrhundert als Vorname gebräuchlich

Info zur männlichen Form Wilhelm: alter deutscher zweigliedriger Name; im Mittelalter in ganz Europa beliebt; Name mehrerer berühmter Könige, z.B. von Wilhelm dem Eroberer, dem ersten normannischen König Englands

  • selten auch in der Schreibweise Wilhelmiene

Namenstage

Der Namenstag für Wilhelmine ist am 28. Mai und am 19. September.

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Wilhelmine im Liedtitel oder Songtext

Varianten: Wilhelmiene 
Männliche Form: Wilhelm

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Wilhelmine Lübke
    (Ehefrau von Bundespräsident Heinrich Lübke)
  • Wilhelmine von Hillern
    (Schriftstellerin)
  • Wilhelmine von Preußen
    (Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth, Tochter des Königs Friedrich Wilhelm I)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Wilhelmine! Heißt Du selber Wilhelmine oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Also ich finde es echt erschreckend wie schlecht man über den Namen schreibt. Und ob Kind oder als Erwachsene Frau finde ich es erstaunlich wie da geschrieben wird dass es nur zu kleinen Kindern gehört und albern sei als Erwachsene...echt Schade!!! Besser als all diese neumodischen Namen ist definitiv dieser Name. Ich hab noch nie Probleme wegen meinen Namen gehabt und bin mittlerweile 34 Jahre alt. Im Gegenteil wurde immer freudig überrascht wenn meinen Namen voll ausgesprochen hab wie schön der Name sei, wenn gefragt wurde woher der Name Mine kommt, ansonsten sage ich immer Mine. Mittlerweile nennen mich viele mit vollem Namen. Ich weiß echt nicht was ihr da auszusetzen habt, hab echt keine negative Erfahrungen nur positive und ich heiße so daher kann ich meine Erfahrungen hier teilen.
Wilhelmine | am 04.08.2019 um 21:00 Uhr
Beitrag melden
Ich habe meine Tochter Wilhelmine genannt, da dieser Name einfach zu ihr passt. Ich habe den Namen in meiner Schulzeit aufgeschnapp und wollte schon immer so mein Kind nennen. Allerdings muss ich dazu sagen, das auch noch andere Namen zur Auswahl standen und wir haben uns erst festgelegt, als wir sie dann in den Armen hielten und sie angeschaut haben. Wir wollten sie sehen und schauen welcher Name zu ihr passt und Wilhelmine passt einfach perfekt zu ihr. Wilhelmine ist mit ihren 3,5 Jahren bis jetzt noch stolz so zu heißen und ich hoffe das bleibt so. Ich würde sie auch immer wieder so nennen und bin froh ihr diesen Namen gegeben zu haben, da nicht jedes Kind so heißt.
Mel | am 29.01.2018 um 09:41 Uhr
Beitrag melden
Als Kind und in jungen Jahren habe ich mich geschämt, meinen Namen zu sagen
aber heute, mit 66 Jahren finde ich ihn schön und ich trage ihn mit Würde und
Stolz. Ich weiß heute, daß ich den Namen meinen Onkel Wilhelm zu verdanken
habe. Er war ein toller Mensch und der beste Freund und Schwager meines Vaters.
Wilhelmine | am 13.10.2017 um 19:07 Uhr
Beitrag melden
Ich bin 25 jahre alt und trage den Namen Erna Wilhelmine....
Erna ist der name meiner Uroma...
und wilhelmine meiner Ur uroma.....
Ich kannte die zwei kaum aber bin stolz auf den namen.
E.W. | am 18.08.2017 um 20:39 Uhr
Beitrag melden
In der Schule habe ich sehr gelitten und habe den Namen (von der Oma bekommen) verflucht. Heute bin ich Anfang 50 und je älter ich werde um so schöner finde ich meinen Namen. Ich bin "reingewachsen" und höre oft wie schön andere Menschen diesen Namen finden.
Wilhelmine | am 03.08.2017 um 12:39 Uhr
Beitrag melden
# 10887