Facebook Pixel

Russische Vornamen mit "W"

Name Bedeutung
Variante von Vadim; Herkunft unklar, vielleicht aus Skandinavien nach Russland gekommen
Waleri ist eine Variante des Namens Valerij. Der Unterschied zwischen „Valerij“ und dem weiblichen Vornamen „Valerie“ liegt nicht nur in der Schreibweise, sondern auch in der Aussprache: beim männlichen Vornamen liegt die Betonung auf dem „e“ und das „V“ wird als „W“ gesprochen. Bei der weiblichen Form wird das „l“ wie ein Doppelkonsonant gesprochen.
Slawischer unisex-Vorname

im russischen bzw. ostslawischen Sprachraum ist Wanja als Koseform zu Iwan als männlicher Vorname gebräuchlich. In Bulgarien und anderen südslawischen Ländern ist der Name sowohl als männlicher als auch weiblicher Vorname verbreitet.
Russische Form von Barbara
Bekannt durch den hl. Basilius, Erzbischof von Cäsarea (4. Jh.)
Bekannt durch den hl. Basilius, Erzbischof von Cäsarea (4. Jh.)
Wiktor ist die russische Variante von Victor/Viktor.
Variante von Vjaceslav/Wenceslas; Wenceslaus/Wenzel war ein böhmischer König (heute tschech. Nationalheiliger)
Herrscherin
Alter slawischer zweigliedriger Name; das zweite Namenselement 'meri' wurde volksetymologisch umgedeutet zu 'mir'; der Name 'Waldemar' ist die germanische Entsprechung des slawischen 'Wladimir'
Russischer Kosename von Wladimir; alter slawischer zweigliedriger Name; das zweite Namenselement 'meri' wurde volksetymologisch umgedeutet zu 'mir'; der Name 'Waldemar' ist die germanische Entsprechung des slawischen 'Wladimir'