Ungarische Vornamen mit "P"

Name Bedeutung
ungarische Koseform von Anna
Ursprünglich ein römischer Beiname verbreitet als Heiligenname, vor allem des hl. Apostels Paulus bisher trugen 6 Päpste den Namen Paul
Weibliche Form von Peter

Info zur männlichen Form Peter: bekannt als der Name des hl. Apostels Petrus bevor ihm Jesus den Namen 'Petrus' (eigentlich ursprünglich aramäisch 'Kefas') gab, trug dieser den Namen Simon

In Deutschland kommt der Name seit dem 20. Jahrhundert vor und war insbesondere zwischen 1950 und 1980 sehr verbreitet. 1960 führte Petra die Liste der am häufigsten vergebenen weiblichen Vornamen in der DDR an. In der Bundesrepublik war der Name 1967 auf Platz 3 der entsprechenden Liste.
Bekannt als der Name des hl. Apostels Petrus bevor ihm Jesus den Namen 'Petrus' (eigentlich ursprünglich aramäisch 'Kefas') gab, trug dieser den Namen Simon
Ungarischer weiblicher Vorname, Koseform von Piroska
Ungarischer weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft

die ursprüngliche Bedeutung ist "die Ehrwürdgie, die Schöne, der Herrliche"

die Bedeutung im Ungarischen ist "die kleine Rote" bzw. "Rotkäppchen"
Ungarische Form von Prisca; ursprüngliche Bedeutung: die Ehrwürdige, die Schöne, die Herrliche. Das alte ungarische Wort "piros" (=rot) hat die Bedeutung beeinflusst