Facebook Pixel

Hat Harry Potter seinen Vornamen verdient?

Natürlich hat er! Schließlich ist er der Held der Harry Potter-Saga, geschrieben von der nun weltbekannten Autorin J.K. Rowling. Erfolgreich besiegte er Lord Voldemort in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", dem letzten Band der siebenteiligen Buchreihe.

Die Namen aus Harry Potter© iStock, mikeuk

Doch fragt sich, wenn wir uns der Bedeutung von Namen bewusst sind, ob die Autorin bei der Vergebung derselben an ihre Helden ebenso scharfsinnig und überlegt vorgegangen ist, wie bei der Erfindung der Zaubersprüche, welche in ihrer Übersetzung aus dem Lateinischen tatsächlich die Bedeutung der magischen Formeln wiedergeben.

So wollen wir uns die wichtigsten Helden und ihre Namen einmal genauer ansehen.

Harry Potter

Ein schüchterner kleiner Junge mit wilden, widerspenstigen Haaren, einer Brille und gebrauchten Klamotten. Der Junge ohne Eltern und ohne ein richtiges Zu Hause aber mit einer Aufgabe welche nur von einem auserwähltem Helden vollendet werden kann.

Und hier sind wir auch schon bei der Bedeutung des Namens, denn der erste Teil "Har" stammt von dem Althochdeutschen Wort "heima", was „das Heim, die Heimstatt“ bedeutet. Der zweite Teil "ry" ist mit dem althochdeutschen Wort "rihhi", welches "reich, mächtig, die Macht" oder auch "die Herrschaft" beschreibt, verwandt. 

Wir stellen also fest: Harry Potter trägt den Namen eines mächtigen, heimatlosen Jungen, mit einem, zumindest in England gebräuchlichen, Allerwelts-Nachnamen. Und das stimmt auffallend mit seinem Charakter überein.

Hermine Granger

Eine aufgeweckte junge Hexe und beste Freundin von Harry. Sie kämpft zusammen mit dem Helden bis zum Ende und ist um keinen Zauberspruch verlegen. Und ebenso wie ihre Persönlichkeit ist auch ihr Name ein weiterer Beleg dafür, dass sich die Autorin sehr wohl der Bedeutung des Namens bewusst war. Hermine, die weibliche Form von Hermann, im Althochdeutschen zweiteilig mit "heri" das Heer und "man" der Mann benannt, ist der Bedeutung nach die Kriegerin oder auch Frau des Heeres. Was uns als echte Harry Potter-Fans nicht wundert, ist sie doch die Talentierteste und Mutigste von allen. Ebenso kommt ihr die Rolle einer Farmerin (Granger) zu, welche oft genug der Aufgabe verpflichtet ist, die kleine, verschworene Gemeinschaft von Harry, Ron und ihr selbst zusammenzuhalten.

Ron Weasley

Wer in einem Fuchsbau wohnt, muss sich natürlich nicht wundern wenn sein Nachname Weasley (Wiesel) ist. Aber was bedeutet der Vorname Ron? Na ja, Ron ist bekanntlich die Kurzfassung von Ronald, der englischen Form von Reinhold. Hier finden wir die altnordischen Wörter "regin" (=der Rat, der Beschluss) und "valdr" (=der Herrscher). Und tatsächlich beratschlagen Harry und Ron gemeinsam alle wesentlichen Vorkommnisse auf dem Weg zu Voldemorts Ende.

Albus Dumbledore

Nach Harry der wohl zweitberühmteste Zauberer in der Welt von J.K. Rowling ist Albus Dumbledore. Seine erhabene und, in gewisser Weise, allwissende Figur ist für den Leser nicht leicht zu entschlüsseln. Kann sein Vorname Hinweise die Entschlüsselung der Figur liefern? "Albus" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt "weiß". Dies entspricht voll und ganz dem Bild, welches der alte, weise Zauberer bei uns hinterlässt. So hat man doch den Eindruck, er kenne das Ende der Geschichte bereits an ihrem Anfang.

Severus Snape

Severus Snape ist der Hauslehrer der Slytherins und ehemaliger Anhänger Lord Voldemorts. Eine durchaus zwielichtige Gestalt, bedrohlich und kalt. Auch in diesem Fall lässt die Bedeutung des Vornamens Rückschlüsse auf den Charakter der Figur zu. "Severus" ist ein römischer Beiname und bedeutet "der Ernsthafte, der Strenge, der Harte". Außerdem lässt sich die Bedeutung auch mit "der Gewissenhafte" übersetzen. Und das passt. Denn Severus Snape folgt sehr wohl seinem Gewissen, indem er Harry Potter sein Leben lang beschützt.

So sind wir nun der Bedeutung der Namen unserer Helden ein wenig näher gekommen, doch bleiben noch viele übrig über die zu wissen ebenfalls interessant wäre!

Kennt Ihr die Namen dieser Figuren aus "Harry Potter"?

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code1
Wenn man Harry Potter mal ins Deutsche übersetzt, dann heißt er Harald Kübler und das ist schon ein etwas seltsamer Name für einen jungen Zauberer.
Ralf | am 29.09.2018 um 11:24 Uhr
Beitrag melden
Hatte viele richtig aber auch welche falsch. Bin noch nicht so weit. Aber trotzdem gut.
Honey | am 12.10.2017 um 20:32 Uhr
Beitrag melden
Im Original heißt Hermine 'Hermione Jean', was JKR gewählt hat, weil das ein seltener, aber schlau klingender Name ist, und ihre Eltern Zahnärzte sind
Theresa | am 08.10.2017 um 09:31 Uhr
Beitrag melden
Ich lieeebe
Sirius, Luna, Hermine, Remus, Dobby .
Auch Regulus, Lily und James, aber man weiß leider nur wenig über sie :(
Noemi Mari | am 08.07.2017 um 21:13 Uhr
Beitrag melden
Schade, dass hier nur die Namen der bekanntesten Charaktere genannt werden. Es wäre vermutlich wenig vorteilhaft, sein Kind so zu nennen, wo die Harry Potter Saga doch mittlerweile jedem bekannt sein sollte. Es gäbe noch so viele andere schöne Vornamen, wie zum Beispiel Morag, Megan, Poppy, Pansy, Seamus, Dean, Draco, Teddy, Lily und es gibt noch viele weitere, die mir jetzt aber nicht gleich aus dem Stehgreif einfallen.
Nymphadora | am 06.07.2017 um 16:57 Uhr
Beitrag melden