Facebook Pixel

Althochdeutsche Vornamen

Sie suchen althochdeutsche Babynamen für Jungen oder Mädchen? Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die beliebtesten Jungennamen und Mädchennamen aus der althochdeutschen Sprache.

Traditionelle deutsche Vornamen stammen meist aus dem Althochdeutschen und es sind größtenteils Wortzusammensetzungen: Adeltraud, Luitger, Raginald oder Waltrudis. Althochdeutsch hat sich aus der indogermanischen Sprachfamilie entwickelt und ist eigentlich ein Zusammenschluss verschiedener Dialekte. Wer seinem Kind einen traditionellen althochdeutschen Vornamen gibt, der hebt es aus der Masse hervor, denn diese Namen sind schon viele Generationen alt und werden heute nur noch selten gewählt.

Allerdings sind sie in den letzten Jahren wieder im Kommen, wie man an Richard oder Ottilie sieht. In der unten stehenden Liste finden Sie viele schöne Kindernamen mit Bedeutung, Namenstag, prominenten Namensträgern und anderen interessanten Infos.

Althochdeutsch Vornamen mit:

beliebte Althochdeutsche Vornamen

Jungennamen
Name Bedeutung
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Ursprünglich westgotischer Name, über Spanien nach Deutschland gekommen lautlich umgestaltet durch Kreuzung mit 'Hildefonso' und Anlehnung an 'adal'
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter überaus beliebt
Alter deutscher zweigliedriger Name im Deutschen kaum mehr gebräuchlich, aber im Italienischen als 'Adelmo' häufiger
Alter deutscher zweigliedriger Name das zweite Element war wahrscheinlich ursprünglich 'heri' (Heer), mit dem Namen als 'Adalher', und wurde dann umgedeutet
Alter deutscher zweigliedriger Name jüngere Form/Kurzform von 'Adalmar'
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name zu Beginn des 19. Jh. neu belebt
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name der Namensbestandteil 'agi' wurde später überlagert durch 'ekka'
Alter deutscher zweigliedriger Name, von den Langobarden nach Italien gebracht bekannt durch Aistulf, König der Lombardei (8. Jh.)
'Alois(ius)' ist wahrscheinlich die latinisierte Form von 'Looïs', einer altfranzösischen Variante von Ludwig bekannt durch die Verehrung des Jesuiten Aloisius von Gonzaga (16. Jh.), einem Heiligen wird alternativ auch gedeutet als alter deutscher zweigliedriger Name mit ursprünglicher Form 'Alawis'
Alter germanischer bzw. deutscher zweigliedriger Name auch von den Angelsachsen und den Normannen in verschiedenen Varianten verbreitet in der germanischen Mythologie ist Alberich der König der Elfen
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name
Altgermanischer männlicher Vorname,Urform des Namens Oliver
Alter deutscher zweigliedriger Name jüngere Form/Kurzform von 'Adalmar'
Alter deutscher zweigliedriger Name, Nebenform von 'Amalrich' der erste Namenbestandteil 'Amal' ist kennzeichnend für die Namen des ostgotischen Königsgeschlechts der Amaler oder Amelungen
Alter deutscher zweigliedriger Name in Deutschland verbreitet durch den Namen des hl. Oswald (7. Jh.), König von Nordumbrien
In Deutschland im Mittelalter bekanntgeworden durch die Sage vom Herzog Ernst von Schwaben
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch die hl. Erentrudis, Missionarin in Salzburg (7. Jh.)
In Deutschland im Mittelalter bekanntgeworden durch die Sage vom Herzog Ernst von Schwaben
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch den Namen des hl. Othmar (7./8. Jh.), dem Gründerabt von St. Gallen
Alter deutscher zweigliedriger Name interpretierbar etwa als 'glänzender Rabe'
Herkunft nicht sicher geklärt möglicherweise ein alter deutscher zweigliedriger Name
Bekannt durch die hl. Plektrudis (8. Jh.)
Männlicher Vornamen mit althochdeutschem Ursprung; mit dem "Braunen" ist der Bär gemeint; Brun ist auch der Beiname des Gottes Odin
Ursprünglich ein römischer Beiname, besonders in der Familie der Julier bekannt durch das berühmteste Mitglied der Familie der Julier, Gaius Julius Caesar Herkunft nicht genau bekannt volksetymologisch gedeutet als 'der aus dem Mutterleib Herausgeschnittene'
Alter deutscher bzw. altfränkischer zweigliedriger Name heute nur noch im Spanischen und Portugiesischen in Gebrauch, vor allem in Südamerika bekannt durch Chlodomer, Franken-König (5./6. Jh.)
Alte Form von Ludwig; alter deutscher zweigliedriger Name als Name deutscher und französischer Könige und Kaiser in ganz Europa verbreitet
Alter deutscher bzw. altfränkischer zweigliedriger Name bekannt als fränkischer Adelsname, z.B. Lothar II., König von Lotharingen (heute Lothringen) (9. Jh.)
Alter deutscher bzw. altfränkischer zweigliedriger Name heute nur noch im Spanischen und Portugiesischen in Gebrauch, vor allem in Südamerika bekannt durch Chlodomer, Franken-König (5./6. Jh.)
Alter deutscher bzw. altfränkischer zweigliedriger Name heute nur noch im Spanischen und Portugiesischen in Gebrauch, vor allem in Südamerika bekannt durch Chlodomer, Franken-König (5./6. Jh.)
Alter deutscher zweigliedriger Name 'Theobald' ist die latinisierte Form von 'Dietbald'
Alter deutscher zweigliedriger Name kann auch gesehen werden als Kurzform von Dietrich
Alter deutscher zweigliedriger Name
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch die Sagengestalt des 'treuen Eckart'
Ursprünglich 'Egino', eine verselbständigte Kurzform von Namen mit Egin-, z.B. Eginhard; der Namensbestandteil 'agi' wurde später überlagert durch 'ekka'
Alter deutscher zweigliedriger Name, bekannt durch die Sagengestalt des 'treuen Eckart'
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch die hl. Erentrudis, Missionarin in Salzburg (7. Jh.)