Endrik

Namensbild von Endrik auf vorname.com © iStock, tatyana_tomsickova

Wortzusammensetzung

  • heima = das Heim, die Heimat, die Heimstatt (Althochdeutsch); rihhi = reich, mächtig, die Macht, die Herrschaft, der Herrscher (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der Herrscher im Haus

Mehr zur Namensbedeutung

Variante von Hendrik/Heinrich

Namenstage

Der Namenstag für Endrik ist am 10. Juni und am 13. Juli.

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Endrik im Liedtitel oder Songtext

Weibliche Form: Henrietta

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Endrik Schmidt
    (Philosoph und Theologe)
  • Endrik Wottrich
    (Tenor)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Endrik! Heißt Du selber Endrik oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Ich find meinen Namen gut. Kein weit verbreiteter Name wie Stefan oder Sven zum Beispiel. Englisch ausgesprochen finde ich ihn nicht so schön. Klassisch ausgesprochen, also so wie man ihn schreibt, ist er super :)
Aber sollten sie ihr Kind Endrik nennen wollen, richten sie sich drauf ein, dass sie ihn immer buchstabieren müssen weil die meisten automatisch den bekannteren Namen "Hendrik" verstehen.
Endrik | am 27.01.2016 um 22:11 Uhr
Beitrag melden
Also, ich finde es kommt darauf an, wie der Name Endrik ausgesprochen wird. Wird er eher Englisch ausgesprochen, ist es eher ein moderner. Wird er ausgesprochen wie man ihn schreibt, finde ich ihn eher klassisch...
Magdalena Schmid | am 02.01.2015 um 12:07 Uhr
Beitrag melden
Der Name Endrik klingt stark und überlegen - sehr herrschaftlich.
Thomas | am 20.06.2012 um 14:13 Uhr
Beitrag melden
# 3329