Herta

106 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • kelt.: nerthos = Kraft
  • griech.: nerthe = unten
  • ertho = Erde

Bedeutung / Übersetzung

Mehr zur Namensbedeutung

geht auf 'Nerthus' zurück, dem Namen der germanischen Erdgöttin, der falsch als 'Herthus' gelesen und später zu 'Hertha' abgewandelt wurde die Herkunft des Names dieser Göttin ist nicht genau bekannt, vielleicht von keltisch 'nerthos' (Kraft)

    Namenstage

    12. April, 20. September

    Herkunft

    Althochdeutsch

    Sprachen

    Deutsch

    Themengebiete

    Germanische Mythologie

    Spitznamen & Kosenamen

    Herta im Liedtitel oder Songtext

    Bislang wurde noch kein Songtext für Herta hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?

    Formen und Varianten

    Noch keine Informationen hinterlegt

    Ähnliche Vornamen

    Eltern Abo Banner
    Bekannte Persönlichkeiten
    Kommentar schreiben
    Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Herta! Heißt Du selber Herta oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
    Sicherheitscode:
    Code1
    Ich kenne nur sechs Personen mit dem Namen Herta und alle lieben Natur (besonders Blumenn ) aber auch Tiere .Ich bin sehr bodenständig und liebe es sehr farbig und glitzern. Vom Namen Herta habe ich den Grünen Daumen ,zum Namen Hildegard. ordne ich meine soziale Hilfsbereitschaft zu .Mein Name bedeutet mir alles möchte keinen anderen haben
    Herta-Hildegard | am 17.04.2017 um 11:46 Uhr
    Beitrag melden
    Als Kind mochte ich meinen Namen nicht. Aber jetzt bin ich sehr froh, dass er eine echt gute Bedeutung hat und nicht sowas Suesses oder Neudeutsches ist. Irgendwie fuehle ich damit wirklich meiner Herkunft verbunden. Ausserdem heissen kaum Leute so, das macht es noch viel besser. Jeder kennt mich und verwechselt mich nicht!
    Herta | am 10.02.2017 um 09:39 Uhr
    Beitrag melden
    Ich möchte mir meinen Vornamen umändern lassen in Hertha

    Ich liebe diesen Namen einfach so
    Und man kann so tolle Sachen daraus machen
    Jessica | am 25.01.2017 um 21:33 Uhr
    Beitrag melden
    Wir erwarten im Herbst eine kleine Tochter und werden sie Herta nennen. Wir bekommen von unserem Umfeld dafür wahrlich keinen Applaus, werden es aber trotzdem machen. Die geliebte Oma meines Mannes hieß so und auch eine meiner Omas. Der Name ist wunderbar alt, die Erdverbundenheit gefällt uns und er harmoniert prima mit dem Familiennamen. Er grenzt sich auch hervorragend gegen diese doch allzu lieblich klingenden Lillys, Emilies, Lenas usw. ab. Ein starker, seltener Frauenname, der dann auch zu einer gestandenen Frau im fortgeschrittenen Alter passt. Ich hoffe, unsere Tochter "verflucht" uns dafür nicht;-)))
    Viele herzliche Grüße an alle Hertas!
    Michaela | am 23.04.2016 um 18:22 Uhr
    Beitrag melden
    Hallo zusammen! Schön, dass es ja doch noch einige gibt, die mit diesem Vornamen durchs Leben gehen ... dürfen..! ?
    Ganz am Anfang dieser Post's hat eine der Herta's geschrieben, dass sie als Kind nicht verstehen konnte, warum sie so genannt wurde, wo es doch so viel schönere Namen gegeben hätte wie Doris, Andrea, Elke & Co. - so wie eben die Freundinnen alle hiessen. Musste ich schmunzeln, denn genau diese Mädchennamen hatte ich meiner Mutter auch immer vorgehalten.
    Auch ich fand den Namen früher "hart" - irgendwie walkürenhaft. Inzwischen habe ich meinen Frieden gemacht mit "Herta", nicht zuletzt auch deshalb, weil er zusammen mit meinem Ehenamen eigentlich recht flott klingt - und ganz besonders auch, weil der Name germanischen Ursprungs ist und alles andere als ein Allerweltsname! Bin jedenfalls ganz froh, nicht die abertausendste "Rosmarie" zu sein - oder "Maria" (letztere ist lediglich mein zweiter Vorname.. ,))
    Und Herta ist doch auch 1000x besser als Chantal oder Carmen oder Joann, oder? ?
    Liebe Grüße jedenfalls an alle Namenskolleginnen!
    Herta | am 20.04.2016 um 20:35 Uhr
    Beitrag melden
    #4749