Maksim

Namensbild von Maksim auf vorname.com © iStock, Pstaude

Wortzusammensetzung

  • maximus = sehr groß, am größten (Lateinisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der Größte

Mehr zur Namensbedeutung

russische Kurzform von Maksimilian, einer Variante von Maximilian

  • auch in der Schreibweise Maksym möglich

Namenstage

Der Namenstag für Maksim ist am 27. Juni.

Herkunft

Lateinisch

Sprachen

Russisch

Themengebiete

Römischer Beiname

Spitznamen & Kosenamen

Maksim im Liedtitel oder Songtext

Varianten: Maksym 
Weibliche Form: Maxima

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Maksim Chmerkovskiy
    (ukrain. Tänzer)
  • Maksim Galkin
    (russischer Moderator)
  • Maksim Mrvica
    (kroatischer Pianist)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Maksim! Heißt Du selber Maksim oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Ich hab meinen Sohn auch Maksim genannt, weil ich den Namen schon seit meiner Jugend einfach schön fand und immer noch finde. Auch wenn sich alle wundern das es mit "ks" geschrieben wird, finden es auch andere schön und besonders, was ich auch wollte. Es ist mein Sohn, und in meinen und des meines Mannes Augen ist er was besonderes. Und ja, er wird ständig seinen Namen buchstabieren bzw. betonen müssen, was auch wir schon tuen. Aber wir tuen es mit Stolz, und hoffen das er es auch machen wird. Unser kleiner großer Maksimulka.
Tatjana | am 10.06.2016 um 12:38 Uhr
Beitrag melden
Ich wurde am 08.06.1998 geboren, und bin echt happy das meine Eltern mich Maksim genannt haben.
Maksim | am 03.10.2015 um 23:11 Uhr
Beitrag melden
Mein Sohn wird auch Maksim heißen (Et 15.09) ich persönlich finde den Namen wunderschön, vor allem die Schreibweise.
ludmilla | am 21.05.2015 um 07:16 Uhr
Beitrag melden
Mir sagt der Name wenig zu, weil ich die Schreibweise intuitiv als "falsch" empfinde.
"Maxim" ist hierzulande wesentlich gebräuchlicher und erleichtert Kindern auch im Umgang mit der deutschen Rechtschreibung die Unterscheidung verschiedener Laute.
Wir hatten am Gymnasium in der Unterstufe einmal eine Unterrichtseinheit zum Thema Unterscheidung von "ks" und "x" (Keks, Examen usw.).
Im Berufsleben wird ein "Maksim" seinen Namen z.B. bez. Weitergabe einer Mailanschrift immer buchstabieren müssen.
Mina | am 27.03.2015 um 07:09 Uhr
Beitrag melden
Ich weiß nicht wie der Name Maksim ausgesprochen wird. Von diesen Namen habe ich noch nie in meinem Leben gehört, aber hört sich sehr interessant an xD
Melanie | am 06.01.2015 um 23:37 Uhr
Beitrag melden
# 7033