Norwegische Vornamen mit "M"

Name m/w/u Sprache Bedeutung
Mads Skandinavisch, Dänisch, Norwegisch Dänische Kurzform von Matthias

im Neuen Testament ist Matthäus einer der 12 Apostel Jesu und zugleich einer der 4 Evangelisten im Neuen Testament ist Matthias der Name des Apostels, der durch das Los dazu bestimmt wurde, Judas Ischariot zu ersetzen
Magla Norwegisch Norwegischer weiblicher Vorname, Kurzform von Magnhilda
Magne Schwedisch, Norwegisch Nordische Form von Magnus
Mags Norwegisch, Deutsch Kurzform des nordischen Jungennamens Magne/Magnus
Majah Deutsch, Schwedisch, Norwegisch, Polnisch, Russisch Majah ist eine Variante des Vornamens Maja. Maja ist eine Figur aus der Römischen Mythologie. Der Name ist von dem lateinischen Adjektiv maius (=größer) abgeleitet und bedeutet "die Höhere, die Größere".

Maja kann auch eine Koseform des Vornamens Maria sein.
Margit Schwedisch, Norwegisch, Skandinavisch, Ungarisch Schwedische und norwegische sowie ungarische Form von Margarete
Merrit Skandinavisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch Der Vorname Merrit hat verschiedene Ursprünge. Am gebräuchlichsten ist Merrit als skandinavische Kurzform von Margarete. Außerdem ist Merrit die schweizerische Kurzform von Ermerentia oder die friesische Form von Maria.
Mette Skandinavisch, Norwegisch, Deutsch, Niederdeutsch Skandinavische Abwandlung von Margarethe sowie deutsche Ableitung von Mechthild bzw. Mathilde
Mik Skandinavisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch Der Vorname Mik könnte eine Kurzform von Mikael sein, der skandinavischen Form von Michael.
Mille Dänisch, Skandinavisch, Norwegisch Dänischer weiblicher Vorname; Koseform von Emilia
Morten Dänisch, Norwegisch Dänische und norwegische Form von Martin; geht zurück auf den römischen Beinamen Martinus, der wiederum auf den Namen des Kriegsgottes Mars zurückgeht

Mehr zum Thema

Top Mädchennamen 2022
1
Nala
2
Emilia
3
Emma
4
Lina
5
Sophie
6
Mia
7
Lena
8
Lea
9
Leonie
10
Johanna
Top Jungennamen 2022