Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Gewünschter Vorname bereits vorhanden: Was tun?

Fieser Namensklau oder reiner Zufall? Bei Babynamen jedenfalls hört der Spaß auf. Das beweisen gerade die beiden ehemaligen "Bachelor"-Kandidatinnen Melanie Müller und Sarah Nowak. Während andere Promis mit außergewöhnlichen bis skurrilen Namenskreationen von sich reden machen, wird im derzeit öffentlich ausgetragenen Zoff das Gegenteil zum Problem – zumindest für eine der beiden Streithähne.

#montag #wochenstart #mialein #miarose #weekend

Ein Beitrag geteilt von Melanie Müller (@melaniemuller980) am





Was ist passiert? Am 20. September brachte Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller ihre Tochter Mia Rose zur Welt. Mutter und Kind waren wohlauf, der Name passt zu der süßen Kleinen - alles schien seinen geordneten Gang zu gehen. Bis vor wenigen Tagen Kollegin Sarah Nowak den Wunschnamen für ihre noch ungeborene Tochter bekannt gab: Mia Rose.

Kommt das jemandem bekannt vor? Hinter der auffälligen Namenswahl kann man schon geschmacklosen Diebstahl vermuten. Wenn man denn will. Das kann doch kein Zufall sein, findet jedenfalls Frau Müller. Und macht seitdem ihrem Ärger über den tatsächlichen oder vermeintlichen Namensklau öffentlich Luft.

Und Bald-Mama Sarah Nowak? Die will von all dem nichts wissen. Vielmehr habe sie sich zusammen mit ihrem aus den USA stammenden Verlobten Dominic Harrison schon vor langer Zeit für diesen englisch-amerikanisch klingenden Namen entschieden.

Wir dürfen nun gespannt sein, wie der Streit ausgeht. Ein fieser Namensklau scheint derzeit ebenso möglich zu sein wie ein reiner Zufall. Denn Mia ist für ein Promi-Baby ein erstaunlich normaler Name und so beliebt, dass er bereits seit einigen Jahren auf vorderen Plätzen in den Hitlisten zu finden ist. So ist das eben mit den Trends: Einer macht es vor, andere machen es nach - und am Ende ist es nicht mehr so richtig originell.

Problemfälle wie dieser kommen übrigens auch häufig bei Normalsterblichen vor. Seit langer Zeit haben sich werdende Eltern auf den Wunschnamen für ihr Baby festgelegt. Und dann passiert's: Aus heiterem Himmel wird ebendieser Name im Freundes- oder Familienkreis vergeben.

Habt Ihr etwas Ähnliches bereits erlebt. Wir würden gerne wissen, wie Ihr mit dieser Situation umgehen würdet. Stimmt ab!