Facebook Pixel

Brasilianische Vornamen

Auf unserer Website finden Sie viele brasilianische Vornamen für Mädchen und Jungen. In Brasilien ist Portugiesisch die Amtssprache, sodass auch viele Namen aus dem Portugiesischen stammen. Allerdings sind auch Sprachen der indianischen Ureinwohner verbreitet, wie Tupi, Makú, Gês oder Guarani. Die katholische Religion der ehemaligen Kolonialmacht Portugal brachte es mit sich, dass viele brasilianische Kinder christliche Namen erhielten. Es gibt aber auch eigenständige brasilianische Kindernamen, die sich aus Dialekten oder durch Abwandlungen entwickelt haben.

Wenn Sie weitere Informationen wie den Namenstag, Spitznamen oder prominente Namensträger erhalten möchten, klicken Sie auf den Namen und Sie werden zur Detailseite weitergeleitet.

Brasilianische Vornamen mit

Beliebte Brasilianische Vornamen

Jungennamen
Mädchennamen
Name Bedeutung
Im englischen Sprachraum gibt es den männlichen Vornamen "Ailill", der auf das gälisch-irische Wort für Fels zurückgeht; möglicherweise ist "Ailton" mit diesem Namen verwandt
Variante von Amaril, einem mittelalterlichen französischen Namen unbekannter Herkunft
Ursprünglich wohl ein Nachname, der nach einer Ortschaft oder einem Fluss benannt wurde
Ursprünglich der Name der biblischen Figur Benjamin
Varianten: Kaiky, Kaike
Wahrscheinlich eine brasilianische Form von Namen wie Kate, Caitlyn, Katharine
Möglicherweise eine brasilianische Form von Diana
Wurde bekannt durch die brasilian. Politikerin Dilma Rousseff; den Vornamen hat sie von ihrer Mutter; möglicherweise eine Kurzform von Adilmara, was auf Adelmara/Adelmar zurückgeht
Portugies. Form von Eugenia; brasilianische Aussprache: Ädschinäija, oder deutsch: Edinea
Männliche Form von Elana, vor allem in Brasilien gebräuchlich
Brasilianische Form von Elaine/Helene
Das Wort 'Evangelist' im Sinne von 'Verkünder des Evangeliums' hat denselben Ursprung
Brasilian. Form von Felix (neben der Variante Félix)
In der alten brasilianischen Mythologie war Iara einer Wassernymphe, Sirene, Meerjungfrau
Name aus der Sprache Guarani (Tupi), einer indigenen Sprache aus Südamerika; Iracema war eine Figur aus einer Geschichte des brasilian. Autors José de Alencar (ein Eingeborenenmädchen); laut Alencar veränderte er dem Begriff "tembe" in ceme; auch ist eine Alliteration von "America" möglich (der Roman befasst sich mit der Kolonialisierung von Amerika durch die Europäer)
Brasilianischer Mädchenname; Bedeutung unbekannt; möglicherweise eine weibliche Form von Ivan (Johannes)
Name aus der Sprache der Tupi (brasilianische Ureinwohner)
Kurzform von Jamiroquai (Name einer brit. Band, der sich aus Jam = Musikstil und iroquai(s) für den Indianderstamm der Irokesen zusammensetzt)
Zusammensetzung aus Jana (Kurzform von Johanna) und Ina (verselbständigte Kurzform von Namen, die auf '-ina' enden, wie z.B. 'Regina'oder 'Katharina') möglicherweise aus der Yorubá Sprache: iya "Mutter" + naa "welche" + iyin "Ehe". Die Bedeutung ist dieselbe wie "Yemanjá" die Göttin oder Königin des Meeres, Mutter alle Fische
Göttin
Weibliche portugies./brasilian. Form von Januarius; ursprünglich ein römischer Beiname für jemanden, der im Januar geboren wurde; 'Januarius' ist der lateinische Name für den Monat Januar; der Name des Monats wiederum ist abgeleitet von Janus, einem römischen Gott mit Bezug zu 'ianuae' (Türen, Eingängen) und Neubeginn
Tschech. Kurzform von Namen, die mit "Jar-" beginnen;
brasilianische Kurzform von Jenara
Mädchenname aus Brasilien, Bedeutung unbekannt
Variante von Lenis
Weibliche Form der brasilian. Variante von Lysander/Alexander
Brasilianische Variante des griech. Namens Lysandros (mit derselben Bedeutung wie der Name Alexander)
Brasilianischer Jungenname, Herkunft unbekannt
Mittel- und südamerikanische Zusammensetzung aus Mari(e) und Carmen
Brasilianische Aussprache "Malie"; möglicherweise eine Form von Maria oder Variante von Marley
Brasilian. Form von Mattheus/Matthäus
Variante von Myrta, auch in der Schreibweise Mirta gebräuchlich
Ist auch der Name einer brasilianischen Stadt
Brasilianischer männlicher Vorname; wurde bekannt durch den Fußballspieler Neymar da Silva Santos Júnior; Bedeutung unbekannt
Geburtsname des brasilian. Sängers Gusttavo Lima (Nivaldo Batista Lima)
Vor allem in Brasilien gebräuchlicher weiblicher Vorname, Variante von Neva bzw. Nieves

kann auch eine Variante des spanischen weiblichen Vornamens Novia sein
In der Ur-Form "Osmar" in Brasilien sehr beliebt
Variante des Namens Paul
Renita wird meist als Variante von Renate gesehen, kann jedoch auch als eigenständiger Name aus dem Spanischen hergeleitet werden (Verkleinerung von rey = die kleine Königin); auch Übersetzungen wie "die Bereitwillige" finden sich im südamerikanischen Bereich
Mädchenname aus Brasilien; Bedeutung unbekannt
Möglicherweise eine brasilianische Form von Tatiana; geht auf den römischen Vornamen 'Tatianus' zruück, der vom Familiennamen 'Tatius' abgeleitet ist; 'Tatius' hieß ein König der Sabiner, der mit Romulus zusammen die Römer regierte; Herkunft und Bedeutung des Familiennamens 'Tatius' sind nicht bekannt
Portugiesische bzw. katalanische Variante von Thais
Brasiliansicher weiblicher Vorname
Die zur Göttin Isis Gehörende
Mädchenname aus Brasilien; Bedeutung unbekannt
Portugiesische Kurzform von Alexandra