Französische Vornamen mit "R"

Name Bedeutung
In der Bibel ist Rachel die zweite Frau Jakobs und die Mutter von Josef und Benjamin
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch die hl. Radegundis, der Schutzheiligen der Weber und Töpfer (6. Jh.)
Englische Kurzform von Raphael. Rafe ist ein aus der Bibel übernommener männlicher Vorname hebräischen Ursprungs. Er geht zurück auf den Engel Raphael, einen der vier Erzengel.
Alter deutscher zweigliedriger Name
Franz. Variante von Radulf; besser bekannt ist die Kurzform Ralf
Männlicher Vorname mit hebräischer Herkunft, Raphael ist ein Erzengel gemäß dem apokryphen Buch Tobias
Französische Variante des hebräischen Namens Raphael

Raphael ist ein Erzengel gemäss dem apokryphen Buch Tobias
Info zur männlichen Form Raphael: Raphael ist ein Erzengel gemäss dem apokryphen Buch Tobias
Engl. Form von Raimund; alter deutscher zweigliedriger Name
Info zur männlichen Form Raimund: alter deutscher zweigliedriger Name
Bedeutung nicht sicher geklärt, vielleicht von hebräisch 'ribqah' (in etwa 'festbinden'). In der Bibel ist Rebekka die Frau Isaaks und die Mutter von Esau und Jakob.
In der christlichen Tradition ist 'Regina coeli' 'Himmelskönigin' ein Beiname der Mutter Jesu Info zur männlichen Form Rex: aus dem Englischen ins Deutsche übernommen trotz der lateinischen Herkunft des Wortes wahrscheinlich erst seit etwa dem 19. Jh. als Vorname in Gebrauch
Französischer unisex-Vorname, Variante von Régis; ursprünglich ein französischer Nachname, aufgrund der Verehrung des Heiligen Jean François Régis dann auch als vor allem männlicher Vorname vergeben
Königin
Vielleicht eine französische Abwandlung von 'Rosalinde'
Franz., englische, niederländische Form von Remigius; wahrscheinlich von lat. 'remedium' Heilmittel (auch im christlichen Sinne: zur Rettung der Seele); alternative Deutung: abgeleitet von der Genitiv-Form 'remigis' von 'remex' (der Ruderer); bekannt durch einen Bischof in Reims dieses Namens (6. Jh.)
Der männliche Vorname Renan ist eine in Frankreich gebräuchliche Variante von Ronan. Außerdem ist Renan auch ein türkischer männlicher Vorname arabischer Herkunft sowie ein portugiesischer männlicher Vorname, der überwiegend in Brasilien vorkommt.
Franz. und poln. Form von Raynard (Reinhard); Begriff wurde in Frankreich zum Synonym für "Fuchs"
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den hl. Reinhold, Patron von Dortmund
Französischer weiblicher Vorname, Variante von Renée
Französische Kurzform von Renatus, Bedeutung "der Wiedergeborene", im Sinne von "durch die christliche Taufe neugeboren"
Info zur männlichen Form Renato: der Wiedergeborene, im Sinne von 'durch die christliche Taufe neugeboren'
Franz. Form von Rainer, auch in der Schreibweise "Rénier" gebräuchlich
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den hl. Reinhold, Patron von Dortmund
Französischer männlicher Vorname mit lateinischer Herkunft, angelehnt an den französischen Heiligen Jean François Régis

kann auch eine französische Kurzfom von Remigius sein
In der christlichen Tradition ist 'Regina coeli' 'Himmelskönigin' ein Beiname der Mutter Jesu Info zur männlichen Form Rex: aus dem Englischen ins Deutsche übernommen trotz der lateinischen Herkunft des Wortes wahrscheinlich erst seit etwa dem 19. Jh. als Vorname in Gebrauch
Französische Kurzform des lateinischen Namens Remigius; abgeleitet von lat. "remedium" (Heilmittel, auch im christlichen Sinne: zur Rettung der Seele)

alternative Deutung: abgeleitet von der Genitiv-Form "remigis" von "remex" (der Ruderer); bekannt durch einen Bischof in Reims dieses Namens (6. Jh.)
Wahrscheinlich von lat. 'remedium' Heilmittel (auch im christlichen Sinne: zur Rettung der Seele) alternative Deutung: abgeleitet von der Genitiv-Form 'remigis' von 'remex' (der Ruderer) bekannt durch einen Bischof in Reims dieses Namens (6. Jh.)
Alter, germanischer bzw. deutscher, zweigliedriger Name. Berühmter Name englischer Könige im Mittelalter, z.B. Richard Löwenherz.
Der Vorname Risa ist in mehreren Kulturräumen gebräuchlich. Als schwedischer weiblicher Vorname ist er eine Kurzform von Regise mit der Bedeutung "die Mächtige, die Vornehme, die Reiche". Dazu ist Risa als spanischer weiblicher Vorname eine Kurzform von Namen mit dem Element "-rita". Zudem ist Risa auch eine Kurzform bzw. Koseform von Regisa, der weiblichen Form des französischen Jungennamen Regis, der soviel wie Felsen oder Stein bedeutet.

In Japan ist der unisex-Vorname Risa als Kurzform von Risako gebräuchlich.
Franz.: jemand von der Küste hebräisch: Flussufer
Alter, germanischer bzw. deutscher, zweigliedriger Name. Im Mittelalter in Nordfrankreich verbreitet und von da aus nach England gebracht.
Von althochdeutsch 'Roho', einer Kurzform heute nicht mehr gebräuchlicher Namen wie z.B. 'Rochbert'
Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter beliebter Fürstenname, z.B. Rudolf von Habsburg (13. Jh.)
Franz. Form von Roderich; alter germanischer bzw. deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den letzten König der Westgoten, Roderich, der 711 im Kampf gegen die Araber umkam
Der Vorname Roger ist eine Variante des alten deutschen Vornamens Rüdiger, die vor allem im englischen, katalanischen und französischen Sprachraum verbreitet ist.

Info zum Namen Rüdiger: zusammengesetzt aus germanisch "hroth/hruod" (=Ruhm, Ehre) und althochdeutsch "ger" (=Ger, Speer), mit der Bedeutung "rumvoller Speerkämpfer"
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den Sagenkreis um Karl den Grossen und das Roland-Lied
Info zur männlichen Form Roland: alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den Sagenkreis um Karl den Grossen und das Roland-Lied
Bekannt durch den hl. Romanus, Bischof von Rouen (7. Jh.)
Info zur männlichen Form Roman: bekannt durch den hl. Romanus, Bischof von Rouen (7. Jh.)
Info zur männlichen Form Roman: bekannt durch den hl. Romanus, Bischof von Rouen (7. Jh.)
Franz. Form von Romarich; alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch Romarich von Remiremont, Klostergründer in Frankreich (6./7. Jh.)
Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch Romarich von Remiremont, Klostergründer in Frankreich (6./7. Jh.)
Weiße Rose
Verwendung des Namens der Blume als Vorname. Der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen. In Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen.
Engl. Form von Rosamunde; alter deutscher zweigliedriger Name wurde auch volksetymologisch gedeutet als 'rosa munda' ('reine Rose') oder 'rosa mundi' ('Rose der Welt'), beides Titel der Jungfrau Maria
Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen. In Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen.
Ruhm und Linde
Verwendung des Namens der Blume als Vorname der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Von einem altfranzösischen Nicknamen 'Rousel', etwa mit der Bedeutung 'Rotschopf' für jemanden mit roten Haaren