Aline

Namensbild von Aline auf vorname.com © iStock, ozgurcankaya

Wortzusammensetzung

  • adal = edel, vornehm, der Adel, aus vornehmem Geschlecht (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Vornehme, die Edle, die Adelige aus vornehmem Hause
  • arab.: die Erhabene
  • althd.: die von edlem, vornehmen Wesen
  • poln.: die Eitle
  • griech.: die Leuchtende
  • rum.: trösten, die Tröstende
  • die sonnenhaffte

Mehr zur Namensbedeutung

Verselbständigte Kurzform von Namen, die mit 'Adel-' beginnen, insbesondere Adelheid

  • auch in der Schreibweise Alline möglich

Namenstage

Der Namenstag für Aline ist am 5. Februar, 9. Februar, 28. März, 18. August, 28. August und am 16. Dezember.

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Französisch

Themengebiete

Verselbständigte Kurzform

Spitznamen & Kosenamen

Aline im Liedtitel oder Songtext

Varianten: Alline 

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Aline Hochscheid
    (Schauspielerin)
  • Aline Jost
    (Schauspielerin )
  • Aline Penhallow
    (Figur aus der Reihe "Chroniken der Unterwelt")
  • Aline Sax
    (Schriftstellerin)
  • Aline Staskowiak
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Aline! Heißt Du selber Aline oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Hallo an die anderen Alines,
mich spricht man auch mit einem stummen "e",was natürlich auch immer zu falschen Aussprachen führt. Meine Freunde verbessern dann immer die, die es falsch machen, weil mir das schon nicht mehr auffällt. Ich habe mich daran gewöhnt.
Ich bin mit meinem Namen sehr zufreiden und kann mir gar nicht vorstellen anders zu heißen. Ich mag Namen die nicht jeder trägt.
Viele Grüße,
Aline
Aline | am 30.07.2019 um 13:59 Uhr
Beitrag melden
Hi, auch ich bin eine Aline. Mich spricht man jedoch mit einem Stummen “E”. Mir gefällt mein Name, trotz den allbekannten Aussprachproblemen. Meist muss ich den Namen 3 mal wiederholen wenn ich neue Leute kennenlerne und halt sehr oft Buchstabieren, was mich jedoch nicht stört. Ich kenne es schliesslich ja nicht anders. Meine Mama wollte mich immer Nadja nennen. Nun ist das mein 2. Vorname und gerade auf der Arbeit haben sich meinen Kollegen mein zweiten Vorname besser gemerkt (wir tragen alle Namensschilder) weshalb ich oft auch mit Nadja angesprochen werde. Das stört mich überhaupt nicht da ich beide Namen sehr mag!

Liebe Grüsse an alle Aline’s
Aline | am 23.07.2019 um 21:47 Uhr
Beitrag melden
Nach bald 26 Jahren packte mich das Bedürfnis zu erfahren wie es anderen Menschen mit dem Namen Aline ergeht. Ich musste öfter schmunzeln, denn auch mir sind die genannten Aussprschprobleme bekannt. Dennoch finde ich nicht das es ein Richtig oder Falsch gibt. Es gibt nunmal viele Sprachen auf dieser Welt und die Menschen die einem nahe stehen, nennen den Namen doch so, wie wir es gerne hätten.
In den Jahren habe ich sogar erlebt, einen Mann mit diesem Namen Alin (also ohne E) kennen zu lernen. Dies erstaunte mich dann tatsächlich. Mir gefällt mein Name Aline seit jeher, auch wenn er inzwischen etwas geläufiger ist, höre ich andauernd wieder, wie schön dieser Name ist. :-)
Lini | am 30.09.2018 um 23:51 Uhr
Beitrag melden
Mein Name ist selber Aline und ich liebe ihn auch sehr. Bei mir wird das e hinten ausgesprochen, deswegen finde ich es schon nervig wenn man mich Alin(e) oder Alina nennt. Schlimm finde ich es jedoch nicht, verständlich, denn es gibt viele Alines , bei denen das e nicht ausgesprochen wird oder mit a. Das einzige ist aber schon, dass es einem auf die nerven geht, vor Allem weil es ja immer und immer wieder passiert
Aline | am 16.04.2018 um 21:33 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße auch selber Aline :-) ich finde ihn auch sehr schön, und ich mag ihn, weil er etwas besonders ist. Eben, weil er so selten ist.
Ich muss/habe mir auch angewöhnt, den Namen zu buchstabieren...mir ist auch aufgefallen, dass den Leuten die Aussprache einfacher klar wird, wenn man den Namen Nadine als Beispiel nimmt. Den kennt jeder und auch da wird das e nicht mitgesprochen.
Ich denke schon, dass es ein richtig-falsch gibt. Wenn der Name französischer Herkunft ist, wird nun mal (Grammatikregel) das e nicht mitgesprochen...
fehlt das e, und es stünde nur Alin da, spricht man es nämlich "Alah" aus. Das ist im Französischen so, daher enden viele Wörter mit dem unausgesprochenem e.
Grüße also an alle Namensvetter! Schöner Name :-)
Aline | am 01.01.2018 um 11:46 Uhr
Beitrag melden
# 444