Alois

Namensbild von Alois auf vorname.com © iStock, tatyana_tomsickova

Was bedeutet der Name Alois?

Der männliche Vorname Alois bedeutet übersetzt „der Weise“ und „der berühmte Krieger“. Alois gilt als lateinisch-provenzalische Form des Namens Ludwig und hat daher eine althochdeutsche Herkunft. Besonders im Süden von Deutschland kommt Alois häufig vor, in Norddeutschland wird der Name eher selten vergeben.

Woher kommt der Name Alois?

Der Name Alois kommt besonders häufig in Süddeutschland vor und hat einen althochdeutschen Ursprung. Alois geht auf den Namen Aloysius zurück, welcher eine lateinisch-provenzalische Variante von Ludwig ist. Nach dieser Herkunft wird Alois mit „der berühmte Krieger“ übersetzt. Eine weitere Herleitung geht auf das althochdeutsche Wort „alwis“ zurück, was zu der Bedeutung „der Weise“ führt.

Wann hat Alois Namenstag?

Der Namenstag für Alois ist am 21. Juni.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Alois verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Wortzusammensetzung

  • al = sehr, über alle Massen (Althochdeutsch);
    wis = weise (Althochdeutsch)

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Wortzusammensetzungen

Ähnliche Vornamen

Weibliche Form: Aloisia

Alois im Liedtitel oder Songtext

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Alois Alzheimer
    (Arzt, Psychiater)
  • Alois Kothgasser
    (Erzbischof von Salzburg)
  • Alois Trancy
    (Figur aus der Serie Kuroshitsuji II)
  • Alois Trancy
    (Figur aus dem Manga und Anime "Black Butler")
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Alois! Heißt Du selber Alois oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Ich habe meinen Sohn den Namen Alois gegeben. Auch er findet ihn sehr schön, da es an meine Heimat (Allgäu) erinnert. Er trägt ihn mit Stolz und freut sich riesig, dass er hier in der Gegend der einzige mit diesem schönen Namen ist. Und alle sagen ihm auch, dass er einen sehr seltenen und schönen Namen hat. Da freut er sich immer
Sabrina | am 14.06.2017 um 12:11 Uhr
Beitrag melden
Vielen Dank für deine Antwort. Das ist wirklich sehr faszinierend, denn auch ich spreche es wie die Berliner Freundin aus, wusste aber auch von der südlichen zusammengesprochenen Version. Danke!
Antwort für den Aussprachebeantworter | am 09.11.2016 um 23:10 Uhr
Beitrag melden
Zur Frage vom 08.10.2016: Regional unterschiedlich.
Im bairischen Sprachraum wird der Name wie "Á_lois" ausgesprochen, deutliche Betonung auf dem A. (Mit jeweiligem regionalen Dialekt ändern sich die Betonung oder Zusammensetzung der Silben meines Wissens nicht, nur klingt es beispielsweise in der Oberpfalz dann wie "Á_lis").

Eine hier lebende Berliner Freundin spricht den Namen aber tatsächlich intuitiv wie "Álo_Ís" aus, also wie zwei komplett andere Silben, und das A und I betont.
Aussprachebeantworter | am 31.10.2016 um 12:48 Uhr
Beitrag melden
Wie sprecht ihr diesen tollen Namen aus? Manche sagen ja "Al ois" andere " A lo is" - also das beim letzteren das o und i getrennt gesprochen wird. Wie macht ihr es?
Aussprache? | am 08.10.2016 um 12:06 Uhr
Beitrag melden
Mahlzeit! Alois ist zwar nur mein zweiter Vorname aber ok. Mein im Krieg gefallener Opa hieß so und Oma wollte es dann unbedingt. Trage den Namen zu Ehren meines 29jährigen Großvaters. Allerdings nutzen ihn nur zwei meiner Freunde als meinen Spitznamen. Und das in unserer regionalen Version ALWIS. Ansonsten existiert der Name hier weitaus weniger als in den alpinen Gebieten. Bayern, Schweiz usw. Also viele Grüße von der Saar meine lieben Namensvettern. Ralf Alois (Alwis)
Alwis | am 02.08.2016 um 01:14 Uhr
Beitrag melden
#487