Beata

946 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • beatus = glücklich, gesegnet (Lateinisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Glückliche, die Selige / Gesegnete

Mehr zur Namensbedeutung

Info zur männlichen Form Beat: der Legende nach Name des ersten Glaubensbotens in der Schweiz

  • Beata ist eine Variante des Mädchennamen Beate

Namenstage

8. März, 22. März, 8. April

Herkunft

Lateinisch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Wortzusammensetzungen

Spitznamen & Kosenamen

Beata im Liedtitel oder Songtext

Formen und Varianten

Männliche Form: Beat

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Beata! Heißt Du selber Beata oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Ich LIEBE meinen Vornamen und trage ihn hochachtungsvoll. Ursprung lateinisch und nicht aus Polen. Heißt die Glückliche/Gesegnete. So sei es! Ich bin es wirklich. Bin gebürtige Ungarin und dort wimmelt es von Beátas. Ich liebe die ungarische Aussprache. Ich wohne in der Schweiz. Mein Name ist leicht zu merken.
Viele liebe Grüße an alle Beatas.
Beata | am 20.11.2017 um 21:16 Uhr
Beitrag melden
Das ist meine Name nach eine polnische Lied "Sieden dziewczyn z Albatrosa"
Beata | am 24.05.2017 um 22:23 Uhr
Beitrag melden
Ich komme aus Ungarn und ich fand es immer schön, in Ungarn so gerufen zu werden. Deutsch klingt er für mich nicht so schön. Aber er gehört zu mir, ich bin glücklich und deshalb passt er auch.
Beata | am 05.11.2016 um 20:27 Uhr
Beitrag melden
Bin in Polen geboren, lebe schon seit 38 Jahren ich in Deutschland. Als ich jung war wollte ich Beate genannt werden , weil ich dann nicht erklären musste warum`Beata` aber jetzt ( mit 50 ) bin ich stolz auf meinen Namen und möchte nicht anders heißen und nicht anders angesprochen werden. LG an alle Beatas
Beata | am 15.07.2016 um 21:36 Uhr
Beitrag melden
Vor 68 Jahren bin ich in Deutschland geboren und wurde von meinen (deutschen) Eltern auf den Rufnamen Beata getauft. Ich habe niemals jemanden getroffen, der auch so heißt! Aus Unkenntnis wurde ich jedoch oft als "Beate" angeschrieben oder gerufen - oder schlimmer als "Berta". Das hat mich geärgert, da ich immer sehr stolz auf meinen seltenen Namen war. Erst in den letzten Jahren habe ich erfahren, dass Beata in Polen ein bekannter Name ist. Die Personen, die Latein können, haben mich immer die "Glückliche" genannt und so fühle ich mich auch mit diesem tollen Namen!
Beata Louise Anna | am 05.07.2015 um 16:55 Uhr
Beitrag melden
#1322