Berit

565 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • briganti = erhaben, göttlich (Keltisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Erhabene
  • Hebr.: Ein Bund, den Gott mit den Menschen eingeht
  • die Strahlende

Mehr zur Namensbedeutung

Nordische Variante von Birgit; Name einer altirischen Lichtgottheit; die hl. Brighid ist die Nationalheilige Irlands

  • schwedisch-dänisch; Nebenform von Birgit

Namenstage

23. Juli

Herkunft

Keltisch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Religion

Spitznamen & Kosenamen

Berit im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Berit hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?

Formen und Varianten

Verschiedene Formen:
Berrit 
Noch keine Informationen hinterlegt

Ähnliche Vornamen

Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Berit! Heißt Du selber Berit oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Hi mag meinen Namen, meine Freunde nennen mich immer Berrith-Birte
Beriiiit | am 09.02.2018 um 11:41 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße auch Berit und finde den richtig schön, besonders weil er so einzigartig ist, ich kenne keine weitere Berit. Das einzige doofe ist, dass alle immer meinen Namen Falsch aussprechen, z. B. Bärrit, auch mein Patenonkel spricht den Namen immer wieder falsch aus :(
Berit | am 06.12.2017 um 20:02 Uhr
Beitrag melden
Meine Mutter kam auf die Idee mich Berith zu taufen, Sie bestand auch immer darauf, dass der Name mit langem 'E' ausgesprochen wird und nicht kurz wie mit '2R' (das klingt gleich viel sanfter). Ich finde den Namen sehr exotisch (nach überstandenen Kindheitstrauma,,,) und immer gut um eine Unterhaltung zu beginnen, Ich lebe in Schottland und da macht das "th" am Ende immer ein Problem, wieviele Male Ich mich wiederholen muss! Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele Beriths' und Berits' gibt. Besonders gefällt mir die Bedeutung; die Erhabene, die Strahlende, göttliche,,,das hat doch was, oder nicht?
Also, liebe göttliche und strahlende Genossinnen, weiter so erhaben,,,
Berith (Bee) | am 21.09.2017 um 11:58 Uhr
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen völlig okay. Es stört mich auch nicht, dass Otto Normalo denkt, es sei ein Männername. Es stört mich schon eher, dass der Name auch im Hebräischen verwendet wird, vor allem dessen Bedeutung - bin ich doch eine ausgesprochene Atheistin :-)
Berit | am 29.04.2017 um 22:19 Uhr
Beitrag melden
Mir wurde vor 16 Jahren auch der Name " Berit " gegeben . Ich selber bin mit meinem Namen mehr als zu frieden! Ich finde es klasse , dass meine Eltern mir damals diesen seltenen & schönen Namen gegeben haben . Oft sprechen ihn leute falsch aus ( " bärit " )
Was ich aber im großen & ganzen nicht schlimm finde . Oft bekomme ich Komplimente das ich einen so schönen Namen habe . Ich bin halb aus Schweden & dort ist der Name scjon etwas beliebter als hier in Deutschland . Ich liebe meinen Namen & vorallem diese Seltenheit + Bedeutung sind klasse .
Berit | am 04.02.2017 um 10:24 Uhr
Beitrag melden
#1423