Facebook Pixel

Julia

Namensbild von Julia auf vorname.com © iStock, LindaYolanda

Wortzusammensetzung

  • iovilius = dem Jupiter geweiht (Lateinisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • aus dem Geschlecht der Julier stammend
  • dem Jupiter geweiht

Mehr zur Namensbedeutung

Julia ist ein weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft. Der Name Julia bedeutet "aus dem Geschlecht der Julier" und bezeichnete ursprünglich die weiblichen Mitglieder der römischen gens Iulia.
Diese leiteten ihren Namen von Iulus, dem Enkel der Göttin Venus, her.

Info zur männlichen Form Julius: ursprünglich ein römischer Familienname;
verbreitet durch die Verehrung von Gaius Julius Caesar, dem berühmtesten Mitglied der Familie der Julier; ihm zu Ehren wurde der siebte Monat des Jahres so benannt.

Namenstage

Der Namenstag für Julia ist am 19. April, 22. Mai, 29. Mai, 15. Juli, 16. September und am 28. September.

Herkunft

Lateinisch

Sprachen

Deutsch, Englisch, Ungarisch

Themengebiete

Römischer Familienname

Spitznamen & Kosenamen

Julia im Liedtitel oder Songtext

Varianten: Yulia  Julja  Juliya  Julija  Juliah  Júlia  Iulia  Ioulia  Djulia 
Männliche Form: Julius

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Julia "Jule" Neumann
    (Figur aus der TV-Serie "Hinter Gittern")
  • Julia "Jule" Gölsdorf
    (Fernsehmoderatorin)
  • Julia Anna Marina "Giulia" Siegel
    (Model, Fernsehmoderatorin)
  • Julia Augustin
    (Schauspielerin)
  • Julia Benson
    (kanad. Schauspielerin)
  • Julia Berger
    (Figur aus der TV-Serie "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte")
  • Julia Biedermann
    (Schauspielerin)
  • Julia Bijaoui
    (französische Unternehmerin)
  • Julia Capulet
    (Figur aus dem Drama "Romeo und Julia")
  • Julia Clair
    (franz. Skispringerin )
  • Julia Clukey
    (US-Rennrodlerin, Rodlerin)
  • Julia Dingwort-Nusseck
    (Wirtschaftsjournalistin)
  • Julia Dschyma
    (ukrain. Biathletin)
  • Julia Dujmovits
    (österr. Snowboarderin )
  • Julia Engelmann
    (Schauspielerin)
  • Julia Görges
    (Tennisspielerin)
  • Julia Heinemann
    (Schauspielerin)
  • Julia Hülsmann
    (Jazzpianistin)
  • Julia Jentsch
    (Schauspielerin)
  • Julia Joswig
    (Malerin)
  • Julia Jäger
    (Schauspielerin)
  • Julia Klöckner
    (Politikerin)
  • Julia Koschitz
    (österr. Schauspielerin)
  • Julia Leischik
    (Moderatorin)
  • Julia Lennon
    (brit. Musikerin)
  • Julia Mancuso
    (US-Skifahrerin)
  • Julia Mancuso
    (US-Skirennläuferin)
  • Julia Meyer
    (Figur aus der TV-Serie "Alles was zählt")
  • Julia Meynen
    (Synchronsprecherin)
  • Julia Olegowna Volkowa
    (russ. Sängerin)
  • Julia Ormond
    (brit. Schauspielerin )
  • Julia Plattenhardt
    (Kunstturnerin)
  • Julia Roberts
    (US-Schauspielerin)
  • Julia Schäfle
    (Schauspielerin)
  • Julia Shumway
    (Figur aus der TV-Serie "Under the Dome")
  • Julia Simic
    (Fußballspielerin)
  • Julia Stahl
    (Figur aus der Serie "Sturm der Liebe")
  • Julia Stegner
    (Model)
  • Julia Stemberger
    (österr. Schauspielerin)
  • Julia Stiles
    (US-Schauspielerin)
  • Julia Tomasone
    (kanadische Schauspielerin)
  • Julia van Bergen
    (niederländ. Sängerin)
  • Julia von Frihling
    (Filmeditorin)
  • Julia Westlake
    (Fernsehmoderatorin)
  • Julia Winston
    (Figur aus der TV-Serie "CSI Miami")
  • Julia Wulf
    (Model)
Eltern Fotowelt
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Julia! Heißt Du selber Julia oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Ich finde Julia Standart tut mir leid jedes 2 Mädchen heißt Julia !!!
Gast | am 19.02.2019 um 09:22 Uhr
Beitrag melden
Ich heisse auch Julia. Ganz so viele Julias gibts bei uns hier nicht, wie einige meinen. Aber trotzdem der Name ist nicht selten und nix besonders. Jeder kennt halt diesen Namen. Ich finde ihn ok, wurde nie geärgert dewegen, ist kein schlimmer Name man kanns schlechter treffen. Finde aber zb Juliana viel schöner, damals haben meine Eltern es auch überlegt aber es wurde doch Julia. Wär besser sie hätten mich Juliana genannt, klingt schöner und seltener und hat mehr was besonders. Nur mal so als Vorschlag für werdende Eltern vielleicht ja lieber Juliana. :)
Julia | am 20.01.2019 um 10:16 Uhr
Beitrag melden
Ich heisse Julia nun schon seit über 20 Jahren. Der Name war damals schon beliebt und ist es immer noch, ich bin zufrieden mit dem Namen. Ich hatte nie Probleme, es gab auch nicht zu viele Julias in der Schule, Uni oder sonst in meiner Umgebung. Da gabs deutlich schlimmere Mode Namen die dann doppelt und dreifach da waren (Jaqueline, Kevin). Klar hab ich einige andere Julias getroffen und meinen Namen bei anderen gehört aber war nie so schlimm oder wahnsinnig oft.
Julia | am 14.01.2019 um 22:33 Uhr
Beitrag melden
Viele meinen der Name ist zu oft und man soll seinem Kind deshalb nicht den Namen geben: ja es gibt nun mal häufig vorkommende beliebte Namen die in fast jeder Generation oft vorkommen wie zb eben Julia, Sarah, Alex, Laura, Maria. Deshalb ist der Name dann noch lange nicht weniger gut. Oft ja na und ist was ist schon so schlimm dabei... Immerhin sind das Namen mit den jeder recht gut klar kommt. Wer ja so tolle einzigartige Namen mag, kann gern einen aussuchen, aber auch bedenken dass das Kind ein Leben lang den Namen trägt evtl Schwierigkeiten in der Schule oder auch später im Berufsleben haben könnte. Kaum eine Jacqueline, Soraya oder Chantal kommt heute damit gut weg, wird meist mit dem Namen vorverurteilt. Dabei waren das ja auch in den 90er bis Anfang 2000er so "einzigartig schöne" Namen und nicht jede hieß so.
An alle die überlegen ihr Kind also Julia zu nennen oder generell einen häufigen klassik Namen: Lasst es euch ja nicht Ausreden.
Jana | am 10.12.2018 um 12:07 Uhr
Beitrag melden
Ich finde den Namen sehr schön und eigentlich auch zeitlos. Ich have sowohl Frauen im mitttleren Alter als auch jüngere und kleine Mädchen die Julia heißen getroffen. Außerdem ist er recht international und klingt in vielen Sprachen auch gut. Der Name ist zwar häufig das stimmt, aber nicht all zu oft und auch nicht irgendwie negativ behaftet. Und somit immer noch besser ein Standard Name als diese Trend Namen oder was ausgefallenes wo die Eltern denken machen wir was besonderes und das Kind muss damit leben.
Katharina | am 09.12.2018 um 10:10 Uhr
Beitrag melden
#5751