Facebook Pixel

Noé

Namensbild von Noé auf vorname.com © iStock, FamVeld

Wortzusammensetzung

  • noach = ausruhen, beruhigen (Hebräisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • er beruhigt, beruhige Dich
  • hebr.: der Tröstende, der Ruhe schaffende

Weiterlesen

Mehr zur Namensbedeutung

französische Form von Noah, in der Bibel wurde Noah durch seine Arche vor der Sintflut gerettet.

  • Noé kommt aus dem Hebräischen und bedeutet "Trost, Ruhe schaffen".

Namenstage

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Französisch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Noé im Liedtitel oder Songtext

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Noé Archiviste
    (Figur aus dem Manga "The Case Study of Vanitas")
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Noé! Heißt Du selber Noé oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Meine Tochter heisst Franziska Noé. Ihr Rufname ist zwar meistens Franzi oder Fränzi, aber manchmal nennen wir sie auch Noé. Auf Noé bin ich eigentlich gekommen, weil eine alte Freundin aus meinem Dorf Noé heisst. Bei ihr hat nie jemand gefragt. Und für alle dir sagen wir können kein Französisch: In Frankreich müsste man Noée schreiben, aber in den anderen Länder ist es durchaus erlaubt ein Mädchen Noé zu nennen. Ich weiss zwar nicht, ob man bei Noé einen Zweitnamen braucht. Beim Bundesamt für Statistik(BfS) gibt es eine Tabelle welche vom 2015 ist und da steht dass 69 Mädchen den Namen Noé tragen. Natürlich sind es mehr Jungs aber wieso nicht eine kleine Noé. Und wir können Französisch, da dass zufälligerweise eine unserer 4 Landessprachen ist. Die Kinder haben Französisch seit der 3. oder 5. Klasse, je nach Kanton
Lg Lea aus der Schweiz
Lea | am 05.02.2017 um 17:58 Uhr
Beitrag melden
Ein Freund von mir heißt Noe Emilio und kommt von den Kanaren. Ein echt cooler Typ. Mir gefällt der Name ohne den Strich über dem e besser, aber das muss jeder selber wissen ^^
Tessa | am 25.09.2016 um 20:53 Uhr
Beitrag melden
Ich heisse Noé, bin jetzt 16 und ein Mädchen.
Ich mag meinen Namen überhaupt nicht, weil ich mir GENAU DAS ständig anhören muss: "Häääää? Ist das nicht ein Jungenname? Warum heisst du so? Versteh ich nicht..." und es nervt einfach unglaublich. Ausserdem schreiben sicher 95% der Leute die den Namen schreiben 'Noè'. Ehrlich, ich weiss nicht woran das liegt..! Mittlerweile nenne ich mich anders.
Noé | am 15.03.2016 um 18:44 Uhr
Beitrag melden
Als ich schwanger war haben wir in einem Hotel Kinderzeichnungen betrachtet. Eine Zeichnung war mit Noé unterschrieben. Bei uns hat es klick gemacht, wir haben uns auf Anhieb in diesen Namen verliebt. Für uns war er weiblich. Wir haben dann unsere Tochter so getauft. Erst später habe ich erfahren, dass dieser Name auch für Jungs gebraucht wird. Ich habe dann lange recherchiert. In Frankreich muss der weibliche Name mit ée geschrieben werden. Aber in allen anderen europäischen Ländern ist Noé mit einem e am Schluss auch die weibliche Form!
Mama von Noé | am 23.02.2016 um 14:54 Uhr
Beitrag melden
Es gibt einen Filmregisseur namens Noé Stoll. Hab ich erfahren weil ich einen Freund von mir gegoogelt habe (mir war langweilig :D)
Ein Einhorn | am 04.02.2016 um 22:01 Uhr
Beitrag melden
# 8137