Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Althochdeutsche Vornamen

Name m/w Sprache Bedeutung
Heimerad Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Heimerich Althochdeutsch Alte Form von Heinrich
Heimhart Althochdeutsch Althochdeutscher männlicher Vorname
Helemburgis Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Helferich Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, heute nur noch als Familienname in Gebrauch
Helfrich Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, Variante von Helferich
Helimar Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Helmolt Althochdeutsch Wahrscheinlich Kurzform des althochdeutschen (nicht mehr gebräuchlichen) Namens Helmhold, bekannt durch Rilkes Roman 'Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge' (1910)
Heribert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, längere Form von Herbert; im Mittelalter verbreitet durch den Namen des heiligen Heribert, Erzbischof von Köln (10./11. Jh.)
Herwald Althochdeutsch Zweigliedriger Name, in verschiedenen Formen seit Jahrhunderten verbreitet im Deutschen, im Skandinavischen und im Englischen; die Form 'Harald' ist in Skandinavien seit Jahrhunderten gebräuchlich, im Deutschen erst seit Anfang des 20. Jh.
Herwin Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Herzeleide Althochdeutsch Mittelalterlicher weiblicher Vorname, im Mittelalter vor allem bekannt durch den mittelhochdeutschen Versroman "Parzival" von Wolfram von Eschenbach, der zwischen 1200 und 1210 entstand.
Hildeger Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Horsa Althochdeutsch Vielleicht von einem althochdeutschen Wort für Gebüsch, Unterholz oder vielleicht von 'Horsa', der gemäss einer Sage zusammen mit Hengist der Anführer der ersten germanischen Siedler in England gewesen sein soll der Name 'Horsa' bedeutet vermutlich 'Pferd' lange Zeit wenig verbreitet, wurde erst in neuerer Zeit beliebt
Hrodeberht Althochdeutsch Alter germanischer bzw. deutscher zweigliedriger Name; im Mittelalter in Nordfrankreich verbreitet und von da aus nach England gebracht
Hrodgar Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, Urform von Rüdiger
Hrodger Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, Urform von Rüdiger
Hrodland Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name; bekannt durch den Sagenkreis um Karl den Grossen und das Roland-Lied
Hroswitha Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, Urform von Roswitha
Hruodolf Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, Urform von Rudolf

im Mittelalter beliebter Fürstenname, z.B. Rudolf von Habsburg (13. Jh.)
Hruodswinda Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Hugbert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch die Verehrung des hl. Hubertus, Bischof von Lüttich (8. Jh.)
Hugobald Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, im deutschsprachigen Raum praktisch nicht mehr in Gebrauch, aber als Ubaldo in Italien noch verbreitet
Hugubert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch die Verehrung des hl. Hubertus, Bischof von Lüttich (8. Jh.)
Hunbert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Ildefons Althochdeutsch Althochdeutscher männlicher Vorname, Variante von Hildefons
Ingobert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name das Namenselement 'Ingo' geht zurück auf 'Ing'/'Ingwio', dem Namen einer germanischen Gottheit
Irmengard Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, Variante von Irmgard; im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung der hl. Irmgard von Köln (11. Jh.)
Irmingard Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung der hl. Irmgard von Köln (11. Jh.)
Isebrand Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Isenbert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name
Isgard Althochdeutsch Althochdeutscher weiblicher Vorname, bekannt aus der Nibelungensage
Jeras Althochdeutsch Wahrscheinlich eine Form des weiblichen mittelalterlichen Namens Geras, geht zurück auf Namen mit dem Element "-ger-"
Jornandes Althochdeutsch ältere Form von Jordan
Knuthilde Althochdeutsch Altdeutscher weiblicher Vorname
Kraft Althochdeutsch Alter deutscher Name, im Mittelalter bei Rittern und Adligen beliebt als Ausruck für die körperliche Fähigkeit, etwas zu bewirken
Kundry Althochdeutsch Cundrie bzw. Kundry ist in der Artussage bzw. in Parzifal eine Gralsbotin; in Deutschland wurde der Name bekannt durch die Figur in Richard Wagners Oper "Parsifal"
Lantbert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch die Verehrung des hl. Lambert (7. Jh.)
Lanzo Althochdeutsch Verselbständigte Kurzform von Namen mit den Element 'Land', wie z.B. Landolf und Lambert
Leodebald Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch die Verehrung des hl. Leopold, Markgraf von Österreich (11./12. Jh.)
Liafwin Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den hl. Liebwin, einem angelsächsischen Missionar in Friesland (8. Jh.)
Luitger Althochdeutsch Bekannt durch den hl. Ludger, einem friesischen Missionar (8./9. Jh.)
Luitolf Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter war ein sächsisches Herrschergeschlecht nach seinem Ahnherrn 'Ludolfinger' benannt
Lüthold Althochdeutsch, Schweizerdeutsch Althochdeutscher männlicher Vorname, Variante von Lütold
Manfried Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den Stauferkönig Manfred von Sizilien (13. Jh.)
Miltraud Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name, der auf dieselben germanischen Wurzeln zurückgeht wie englisch 'Mildred' heutzutage fast ausgestorben wird in der deutschen Sex-Szene gern als Pseudonym verwendet?
Nordbert Althochdeutsch Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den hl. Norbert von Xanten (11./12. Jh.)
Nordman Althochdeutsch Früher hauptsächlich verwendet als Bezeichnung für die Vikinger, die sich in der Normandie niederliessen und im 11. Jh. England eroberten
Odan Althochdeutsch Der Name kam mit den Langobarden als 'Odan' nach Italien und wurde als 'Oddo' latinisiert
Odila Althochdeutsch 'Ottilia' bzw. 'Odilia' ist die latinisierte Form von althochdeutsch 'Odila', einer Koseform von 'Oda' (heute in Gebrauch als 'Ute')