Facebook Pixel

Jungennamen mit "Ti"

Name Bedeutung
Tiago Portugies. Form von Jakob oder Kurzform von Santiago. Bedeutung eigentlich 'Er (Gott) möge schützen' aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als 'Fersenhalter' und 'er betrügt/er verdrängt'. Im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen). Im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu.
Tiam Deine Augen (kurdisch)
meine Augen (Iranisch)
Tian Himmel
Tiano Italienischer männlicher Vorname
Tiark Friesischer männlicher Vorname, Variante von Tjark, einer friesischen Form des männlichen Vornamens Dietrich
Tiarnan Variante von Tiernan
Tiaro Englischer männlicher Vorname, männliche Form von Tiara
Tibbe Niederländische Form von Tobias
Tiberio Ursprünglich ein römischer Vorname der Name des Flusses Tiber stammt vielleicht von 'Thybris', dem Namen eines sagenhaften Königs in Latium
Tiberius Ursprünglich ein römischer Vorname, der sich auf den Namen des Flusses Tiber bezog
Tibo Friesische Kurzform von Namen, die mit "Diet-" beginnen
Tibor Ungarische Variante von Tiberius; ursprünglich ein römischer Vorname; der Name des Flusses Tiber stammt vielleicht von "Thybris", dem Namen eines sagenhaften Königs in Latium
Tican Krone, der Gekrönte
Tico Mann aus Costa Rica
Tido Friesische Kurz-/Koseform von Namen, die mit "Diet-" beginnen
Tidus Name ist eine Ableitung von "Tiida", einem Wort aus dem Okinawa-Dialekt
Tiede Niederländische Variante des Namens Dietrich
Tiernan Anglisierte Form von Tighernac
Tiesto Friesische Form von Namen, die mit Diet- beginnen
Tiger Englischer unisex-Vorname
Tigges Nordische Koseform von Matthias
Tigin Türkischer männlicher Vorname
Tigran Name des armenischen Königs Tigran
Tihomir Ruhiger Friede
Tijani Arabischer Jungenname; Bedeutung unbekannt
Tijn Niederlänische Kurzform von Namen wie Martijn oder Augustijn
Tijs Im Neuen Testament ist Matthäus einer der 12 Apostel Jesu und zugleich einer der 4 Evangelisten im Neuen Testament ist Matthias der Name des Apostels, der durch das Los dazu bestimmt wurde, Judas Ischariot zu ersetzen
Tikhon Latinisierte Form eines griechischen Namens bekannt durch den dänischen Astronomen Tycho Brahe (16. Jh.)
Tiki Bei dem männlichem Vornamen Tiki handelt es sich um einen Ozeanischen Vornamen.
Til Kurzform von Namen, die mit 'Diet-' gebildet sind, besonders von Dietrich bekannt u.a. durch Till Eulenspiegel
Tilbert Til(l) ist die Kurzform von Namen, die mit "Diet-" beginnen
Tile Tile ist ein friesische Kurzform von Namen, die mit "Diet-" gebildet werden, z.B. Dietmar, Dietleib, Dietbald bzw. von Tillmann.
Tilko Friesischer bzw. norddeutscher männlicher Vorname
Till Kurzform von Namen, die mit 'Diet-' gebildet sind, besonders von Dietrich bekannt u.a. durch Till Eulenspiegel
Tillman Kurzform von Namen, die mit 'Diet-' gebildet werden, plus ein angehängtes "-mann" oder "-man"
Tillmann Kurzform von Namen, die mit 'Diet-' gebildet werden, plus ein angehängtes "-mann" oder "-man"
Tillo Verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element 'Diet', vor allem Dietrich
Tilman Kurzform von Namen, die mit 'Diet-' gebildet sind, besonders von Dietrich bekannt u.a. durch Till Eulenspiegel
Tilo Verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element 'Diet', vor allem Dietrich
Tim Der männliche Vorname Tim ist eine Kurzform von verschiedenen Namen wie beispielweise Timo, Timon, Timotheus, Timothy oder auch Dietmar. Deswegen sind unterschiedliche Herleitungsansätze und Bedeutungen möglich.

Als Kurzform von Namen, die mit dem Element "Tim-" beginnen, liegt sein Usprung im Altgriechischen. Der Name setzt sich sich aus "timao" (=schätzen, ehren) und "theos" (=Gott) zusammen und kann mit "der Gott ehrt" oder "der Gottesfürchtige" interpretiert werden.

Als Kurzform von Dietmar hat Tim einen gotischen bzw. althochdeutschen Ursprung. Der Name setzt sich dann aus den althochdeutschen Wörtern "diot" (=das Volk) und "mari" (=berühmt, bekannt) zusammen. Legt man diese Herleitung zugrunde, kann Tim mit "der im Volk Berühmte" gedeutet werden.

Als männlicher Vorname ist Tim erst seit den 1960er Jahren in Deutschland gebräuchlich. Seitdem hat er allerdings stetig an Beliebtheit gewonnen. Um die Jahrtausendwende herum war Tim regelmäßig einer der am häufigsten vergebenen Vornamen für Jungen. Auch wenn er diese Spitzenpositionen in den Vornamen-Hitlisten seitdem nicht mehr ganz erreichen konnte, zählt er noch immer zu den beliebtesten Jungennamen.
Timaeus Bekannt durch einen Text des griechischen Philosophen Plato (3. Jh. v. Chr.); in der Bibel wird ein Timaeus kurz erwähnt als Vater eines von Jesus geheilten Blinden
Timaios Bekannt durch einen Text des griechischen Philosophen Plato (3. Jh. vor Christus?) in der Bibel wird ein Timaeus kurz erwähnt als Vater eines von Jesus geheilten Blinden
Timber Holz, Balken
Timeo Italienischer Variante von Timotheus
Timeon Bekannt durch den hl. Timon, Märtyrer und einer der ersten 7 Diakone von Jerusalem
Timjamin Zusammensetzung aus Wortbestandteil von Timotheus und Benjamin
Timm Alter, deutscher, zweigliedriger Name.
Timme Alter deutscher zweigliedriger Name
Timmo Alter deutscher zweigliedriger Name
Timmy Englische Koseform von Tim