Facebook Pixel

Greta

Namensbild von Greta auf vorname.com © iStock, Iborisoff

Was bedeutet der Name Greta?

Der Name Greta geht auf den Namen Margareta zurück und ist eine verselbstständigte Kurzform. Besonders im Skandinavischen und im Deutschen wird der Name vergeben.

Weiterlesen

Woher kommt der Name Greta?

Der Name Greta geht auf den Namen Margareta zurück und ist eine verselbstständigte Kurzform. Besonders im Skandinavischen und im Deutschen wird der Name vergeben.

Wann hat Greta Namenstag?

Der Namenstag für Greta ist am 7. März, 22. Mai, 20. Juni, 20. Juli, 17. Oktober, 29. Oktober, 2. November und am 16. November.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Greta verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Wortzusammensetzung

  • margarites = die Perle (Althochdeutsch)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Skandinavisch

Themengebiete

Verselbständigte Kurzform

Ähnliche Vornamen

Varianten: Kreta  Grietje  Gretha 

Greta im Liedtitel oder Songtext

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Greta Garbo
    (US-Schauspielerin)
  • Greta Gerwig
    (US-Schauspielerin)
  • Greta Hansen
    (Figur aus der TV-Serie "Tiere bis unters Dach")
  • Greta Kline (Frankie Cosmos)
    (US-amerikanisch Musikerin)
  • Gréta Salóme
    (isländ. Sängerin)
  • Greta Scacchi
    (ital. Schauspielerin)
  • Greta Short
    (Schauspielerin)
  • Greta Thunberg
    (schwedische Klimaschutzaktivistin)
  • Greta Uszkai
    (österr.-ungar. Model)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Greta! Heißt Du selber Greta oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Unsere kleine Tochter heißt Greta und wir haben ausnahmslos positive Reaktionen auf den Namen bekommen, die meisten davon spontan.
Nicht ein einziger Mensch in unserem Umfeld hat die Stirn gerunzelt oder gelacht.

Mein Mann hat einen in unserer Generation sehr gängigen Vornamen, ich habe einen sehr seltenen. Für unser Kind wollten wir eine gute Mischung: Der Name sollte klangvoll sein, aber nicht allzu häufig. Unsere Tochter sollte ihn nicht ständig erklären oder buchstabieren müssen, vor allem sollte sie sich nicht für die Wahl ihrer Eltern schämen müssen.

Die Rückmeldungen geben uns bislang Recht, dass Greta eine gute Entscheidung war. :)
Käsekuchen | am 27.02.2019 um 21:34 Uhr
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen
Greta | am 09.10.2018 um 12:55 Uhr
Beitrag melden
Greta’s sind cool, sie haben richtug swag
Greta | am 26.09.2018 um 21:15 Uhr
Beitrag melden
Meine Spitznamen sind: Heta, Gretschchen, Greti Raketi, ...
Greta | am 15.08.2018 um 22:06 Uhr
Beitrag melden
Also ich muss sagen, ich finde den Namen jetzt nicht absolute Weltklasse, aber es ist egtl eine gute Mischung aus „extrem häufig“ und „man muss sich immer erklären und den Namen buchstabieren“..
Das Argument mit dem altbacken kann ich tatsächlich nicht nachvollziehen, ich kenne nicht eine Greta die über 40 ist, aber sehr sehr viele unter 10.. spricht für mich jetzt nicht unbedingt für einen altmodischen Namen. (Bin selber 26)
Als Kind fand ich es allerdings immer blöd, dass es keinen richtig klaren Spitznamen gibt (gegen Gretel hab ich mich erfolgreich geweigert), kommt bei kurzen Namen ja aber häufig vor..
Greta | am 25.06.2018 um 20:45 Uhr
Beitrag melden
#4344