Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Kerrin

Namensbild von Kerrin auf vorname.com
© iStock, Mikolette

Was bedeutet der Name Kerrin ?

Kerrin ist ein weiblicher Vorname und bedeutet die Reine.

Woher kommt der Name Kerrin ?

Der Name Kerrin stammt aus dem altgriechischen. Er wird jedoch häufig im deutschen verwendet. Der bisherige Ursprung von Kerrin ist noch umstritten. Die alten Römer deuten den Namen aus dem griechischen Wort „katharos“, welches jedoch den Namen Katharina prägt. Der Vorname Kerrin wird gelegentlich auch an Jungen vergeben.

Wann hat Kerrin Namenstag?

Der Namenstag für Kerrin ist am 24. März, 29. April, 15. September und am 25. November.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Kerrin verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Kerry / Kiri / Kernie / Curry / Kecky

Wortzusammensetzung

  • katharos = rein (Altgriechisch)

Sprachen

Deutsch, Friesisch

Themengebiete

14 Nothelfer

Ähnliche Vornamen

Kerrin im Liedtitel oder Songtext

Noch keine Liedtitel oder Songtexte hinterlegt
Bekannte Persönlichkeiten
  • Lee-Gartner, Kerrin
    (ehem. kanadische Skirennläuferin (Gold Abfahrt Olympia 1992, Albertville, F))
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Kerrin! Heißt Du selber Kerrin oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!

Sicherheitscode:
Code4
Ich freue mich über meinen eher seltenen vornamen, det heute für ein mädchen mal nicht auf « a » endet und die Erklärungen machen mit nichts aus, vor allem da ich im Ausland lebe. Ich bin unverwechselbar
Kerrin | am 22.04.2018 um 23:06 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße ja so und finde den Ausfall der Abstimmung doof (Ich reite)
Kerrin | am 20.06.2017 um 18:10 Uhr
Beitrag melden
HEY! Ich heißen selber Kerrin und ich finde den Namen eigentliche schön, nur wie die meisten Leute meinen Namen aussprechend nervt manchmal! Die meisten nennen mich Kerrin mit kurzem I oder mit langem I. Die englische Variante ist auch schon manchmal vorgekommen. Auch Kevin ist mir schon bekannt. Ich wurde deshalb auch manchmal geärgert, wenn jemand mein Namen komplett falsch ausgesprochen wurde. Und egal, wie oft ich jetzt schon gesagt habe, wie man meinen Namen richtig ausspricht, gelernt hat es jedoch niemand! Schön ist er trotzdem. Und ich glaube, JEDER, der so heißt, hat sich mittlerweile an seinen "falschen" Namen gewöhnt, sodass es sich komisch anhört, wenn jemand, der deinen Namen immer falsch ausgesprochen hat, deinen Namen richtig sagt
Kerrin | am 17.05.2017 um 21:28 Uhr
Beitrag melden
Ausgefallener Vorname der zu mir jedenfalls passt, man braucht Selbstbewußtsein, da man dauernd buchstabieren oder die Herkunft erklären muss. Vorteil: die meisten Leute meinen, dass es sich um einen männlichen Vornamen handelt, was für eine Frau in einem Männerberuf super ist - viele Leute schauen dann recht blöd, wenn statt "Herr Kevin" Frau Kerrin kommt... :-)
Kerrin | am 08.05.2017 um 22:46 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße selber Kerrin, ich mag meinen Namen. Nur manchmal sprechen Leute die den Namen nicht kennen falsch aus, meistens englisch oder mit einem lang gezogenen "i" . Eigentlich habe ich nichts gegen den Namen und finde ihn auch sehr schön , es is auch cool einen Namen zu haben den nicht jeder hat. Das manche den Namen nicht richtig aussprechen nervt, manchmal sprechen die Leute bei mir den Namen noch immer falsch aus obwohl ich schon 10x gesagt hatte wie ich heiße, aber ich bin zufrieden mit meinem Namen und bin froh einen außergewöhnlichen Namen zu haben!
Kerrin | am 19.04.2017 um 17:26 Uhr
Beitrag melden
#6074