Marilyn

Namensbild von Marilyn auf vorname.com © iStock, Rohappy

Wortzusammensetzung

  • mirjam = die Bitterkeit, die Verbitterung (Aramäisch) mry = der Geliebte (Ägyptisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Verbitterung (?)
  • die Geliebte, die Liebenswerte
  • die, welche geliebt wird
  • die Betrübte, die Bittere

Mehr zur Namensbedeutung

als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung' eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird) 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name

  • auch in den Schreibweisen Marylin, Marilynn, Marielin möglich

Namenstage

Der Namenstag für Marilyn ist am 15. August, 12. September und am 8. Dezember.

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Englisch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Marilyn im Liedtitel oder Songtext

Varianten: Marylin  Marilynn  Marielin 
Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Marilyn Manson
    (US-Sänger)
  • Marilyn Monroe
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Marilyn! Heißt Du selber Marilyn oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
@Tofu:
Tu's nicht.
Mit einem so eindeutig weiblichen Namen wird der Junge es garantiert nicht leicht in der Schule haben. Es gibt ja schon bei Unisexnamen, deren männliche Form recht verbreitet ist, teilweise dumme Sprüche.
Du würdest ihm damit keinen Gefallen tun.
Gast | am 27.10.2018 um 21:26 Uhr
Beitrag melden
Ich würde wahnsinnig gern meinen Sohn so nennen, natürlich mit einem eindeutig männlichen Zweitnamen... Die Frage ist ob ich damit durchkommen, aber es gibt ja auch Mailyn Manson. Gut, das ist ein Künstlername aber... Meinung?
Tofu | am 27.10.2018 um 20:59 Uhr
Beitrag melden
Hallo! Mein Name ist ebenfalls Marilyn. Auch meine Mutter ist, nach wie vor, ein Fan von Marilyn Monroe. Heute finde ich den Namen sehr schön. Jedoch als Kind habe ich ihn oft gehasst, da Mitschüler und
u. a. auch Lehrer ihn weder aussprechen geschweige denn schreiben konnten. Da hieß ich z. Bsp. Merlin (wie der Zauberer) oder Meri (wie eine frühere Zahnpastamarke). Ganz abgesehen von meinem Nachnamen, da dieser schwedischen Ursprungs ist und nicht wirklich zu einem englischen Vornamen passt. Allerding besser als "Schulze", "Meier" oder gar "Zimmermann". Interessant finde ich den letzten Kommentar von Louisa, da die Beschreibung Ihrer namensbezogenen Verbindung zumindest auf mich exakt zutrifft.;-)
Das sagen zumindest alle Freunde und Verwandten über mich.
Also, nur Mut! Für alle die ihrem Kind den Namen "Marilyn" geben möchten. LG
Mary | am 15.08.2017 um 12:00 Uhr
Beitrag melden
Hallo , ich finde den Namen Marilyn sehr schön . Er klingt so wohltuend und sympathisch. Ich bringe den Namen mit einer netten , warmherzigen , sozialen Person in Verbindung und würde selbst gerne so heißen . :)
Louisa | am 19.07.2017 um 14:51 Uhr
Beitrag melden
Ich schreibe ein Buch und der Hauptcjarakter heißt so. Allerdings schreibe ich es Marylin. Das tut niemand sonst :D. Ist mir aber egal ich finde das passt besser da man mary ja auch mit y schreibt. Marylin ist auch der Titel des Buches und ich finde es ist ein sehr charaktaristischer Name der von Eigenwillen zeugt und dennoch weiblich ist. So wie der Charakter in meinem Buch. Der Name ist zwar RELATIV häufig aber mehr im Englisch und auh nicht zu häufig trifft man halt ab und zu mal^^ seeehr langer text :,D
Maiskolben | am 30.05.2017 um 18:06 Uhr
Beitrag melden
# 7235