Schwedische Vornamen mit "I"

Name m/w/u Sprache Bedeutung
Ikea Schwedisch Bekannt als Firmenname des schwedischen Möbelhauses, das sich aus den Vornamen des Gründers (Ingvar Kamprad) und den Namen des elterlichen Bauernhofs ( Elmtaryd) sowie seines Heimatdorfes (Agunnaryd) zusammensetzt; in Deutschland als Vorname zugelassen
Ilga Lettisch, Schwedisch Lettischer weiblicher Vorname,

kann auch eine Nebenform von Helga sein
Ilian Schwedisch Schwedische Form von Ägid;

"aigis" (Ziegenfell) war die Bezeichnung des Schutzmantels von Zeus oder Athena, auch als Schild gebraucht; deshalb kann der Name in etwa übersetzt werden mit "Schildhalter"; möglich ist auch ein Zusammenhang mit "aigilops", einem altgriechischen Wort für eine Eichenart
Iliana Englisch, Griechisch, Schwedisch Die Sonnige, die Strahlende, die der Sonne Verbunde
Ilma Deutsch, Finnisch, Schwedisch Der Vorname Ilma ist eine weibliche Form von Wilhelm.
Gebräuchlich ist der Name auch in Finnland und Schweden, dort hat er aber eine andere Bedeutung (ilma = Wetter, Luft (Finnisch))
Ilvie Schwedisch, Deutsch Eingedeutschte Variante des schwedischen Namens Ylva bzw. Ylvi
Ilvy Schwedisch Schwedischer weiblicher Vorname, seltene Variante von Ylvi bzw. Ylvie, der in Deutschland vor allem durch das Kinderbuch sowie die Kinderserie "Wickie und die straken Männer" bekannt wurde
Ingard Nordisch, Schwedisch, Deutsch Nordischer weiblicher Vorname
Inger Dänisch, Schwedisch, Skandinavisch Dänisch bzw. schwedische Variante des altnordischen Namens Ingegerd; Zusammensetzung: Yngvi ist der Name einer altnordischen Gottheit; Gerdr ist ein altnordischer Name (von german.: gardaz = Zaun, Einfriedung)

als männlicher Vorname eine Variante von Ingvar
Ingmar Schwedisch, Skandinavisch Der zweigliedrige Name hat seinen Ursprung in der germanischen Mythologie. Das erste Namenselement "Ing" geht zurück auf die germanische Stammesgottheit Ingwio. Der zweite Teil "mar" lässt sich auf "mari" zurückführen, was so viel wie "berühmt, bekannt" bedeutet. Der Name und seine Varianten sind im skandinavischen und deutschen Sprachbereich gebräuchlich.
Ingmari Schwedisch, Skandinavisch Weibliche Form von Ingmar

Der zweigliedrige Name hat seinen Ursprung in der germanischen Mythologie. Das erste Namenselement "Ing" geht zurück auf die germanische Stammesgottheit Ingwio. Der zweite Teil "mar" lässt sich auf "mari" zurückführen, was so viel wie "berühmt, bekannt" bedeutet. Der Name und seine Varianten sind im skandinavischen und deutschen Sprachbereich gebräuchlich.
Ingra Schwedisch, Deutsch Schwedische Kurzform von Ingrid
Ingund Nordisch, Norwegisch, Schwedisch Nordischer weiblicher Vorname, Variante von Ingunn
Ingvill Norwegisch, Skandinavisch, Schwedisch Gottes Wille
Ita Deutsch, Skandinavisch, Finnisch, Schwedisch Variante von Ida, der Name ist eine Ableitung der althochdeutschen Wörter "idh" (=die Arbeit) oder "itis" (=die Frau, die Jungfrau)
Iva Italienisch, Tschechisch, Slowakisch, Slowenisch, Kroatisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch Kurzform von Ivana, der slawischen Variante von Johanna

In Skandinavien ist Iva eine weibliche Form von Ivar, der Kurzvariante von Ingvar.

Mehr zum Thema

Namensbild von Alberte auf vorname.com
Top Mädchennamen 2021
1
Emilia
2
Ella
3
Lena
4
Lina
5
Ida
6
Emma
7
Leonie
8
Lia
9
Lea
10
Lima
Top Jungennamen 2021
1
Lobo
2
Levi
3
Elias
4
Liam
5
Theo
6
Anton
7
Emil
8
Markus
9
Linus
10
Paul