Facebook Pixel

Altes Testament Vornamen mit "A"

Name Bedeutung
Finnische Form von Adam
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Englischer weiblicher Vorname; Variante von Abigail
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Variante von Abigail, aus der Bibel übernommener weiblicher Vorname mit hebräischer Herkunft, in der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Englischer weiblicher Vorname mit biblisch-hebräischem Ursprung, Kurzfom von Abigail
Variante von Abbigail; in der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Diener Gottes
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Weibliche Form von Abel
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Mein Vater ist Richter
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname
Weiblicher Vorname mit hebräischem Ursprung

in der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Amerikanische Form von "Abigail"
Der/mein Vater ist König
Biblischer männlicher Vornamen mit hebräischer Herkunft

in der Bibel änderte Gott den Namen von Abram zu Abraham
In der Bibel ist Abner ein Cousin von Saul
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname; in der Bibel ist Abraham der Stammvater Israels, die Bibel erklärt den Namen als "ab hamon goyim" (in etwa "Vater einer Vielzahl von Nationen")
In der Bibel änderte Gott den Namen von Abram zu Abraham
Weibliche Form von Abram/Abraham
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname; in der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
In der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
In der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
Abgeleitet von Achaz, der Kurzform von Joahas; im Alten Testament ist Joahas der Sohn des Königs Josias, bekannt durch den hl. Achatius, Märtyrer und Nothelfer (2. Jh.)
In der Bibel ist Ada eine der Frauen Esaus; gebräuchlich ist auch eine Herleitung von Adelheid
In der Bibel ist Ada eine der Frauen Esaus
Türkischer männlicher Name mit hebräischer Herkunft; türkische Form von Adam

Die genaue Bedeutung ist nicht sicher geklärt; wahrscheinlich ist adam das hebräische Wort für "Erdling" und bezeichnet im Tanach den ersten Menschen. Im 1. Buch Mose wird dieser Name in Bezug gebracht zum hebräischen Wort "adamah" (=Erdboden), aus dessen "Staub" (hebr. afar) der Mensch von Gott gebildet wurde.

Der Name kommt auch auf dem Balkan und im arabischen Sprachraum vor.
In der Bibel ist Ada eine der Frauen Esaus
Weiblicher Vorname mit biblisch-hebräischem Ursprung; in der Bibel ist Ada eine der Frauen Esaus

Der Name kommt in verschiedenen Sprachen vor
Weiblicher Vorname mit biblisch-hebräischem Ursprung, Variante von Adina; in der Bibel ist Ada eine der Frauen Esaus
Männlicher Vorname mit biblisch-hebräischem Ursprung
Alte Form von Anne
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname, in der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
Variante von Anna/Hannah
In der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
Hebräischer männlicher Vorname, in der Bibel ist Amos ein Viehhirte, der von Gott zum Propheten berufen wurde; der Name war im 17. Jh. unter den Puritanern in Amerika beliebt
Französische Koseform von Anna, besonders beliebt in der Bretagne

Weibliche Form von Anael. Der Erzengel Anael ist der Schutzengel der Liebe.
Biblisch-hebräischer unisex-Vorname; in der Bibel kommen eine Frau und zwei Männer diesen Namens vor
Eingedeutschte Form von Anaïs; einer provenzalischen bzw. katalanischen Form von Anna
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname, in der Bibel ist Anath der Vater von Schamgar, einem Richter Israels
Der Männliche, der Tapfere
Wie Anika eine Form von Anna
Anic/Anick ist eine bretonische Form von Anna bzw. eine Kurzform von Annika (skandinav. Form von Anna)