Facebook Pixel

Altes Testament Vornamen mit "J"

Name Bedeutung
Trauer, Schmerz; er macht uns traurig
Kurz-/Koseform von Jack bzw. von Jacqueline oder Jakob/Jakobine.
Kurz-/Koseform von Jack bzw. von Jacqueline oder Jakob/Jakobine
Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im Alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von zwölf Söhnen, welche die zwölf Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen);

im Neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
Jacqueline ist die französische Variante des deutschen Namens Jakobine, der weiblichen Form von Jakob. Der Name hat einen hebräischen Ursprung und bedeutet ursprünglich "Gott möge schützen". Doch bereits im Alten Testament wurde die Bedeutung des Namens umgedeutet zu "Fersenhalter" und "er betrügt" bzw. "er verdrängt." Denn nach biblischem Bericht wurde Jakob als zweiter Sohn seiner Eltern Isaak und Rebekka kurz nach seinem Zwillingsbruder Esau geboren. Bei der Geburt hielt er sich an der Ferse Esaus fest, um doch als erster Bruder das Licht der Welt zu erblicken. So gilt Jakob im Hebräischen auch als Synonym für Fersenhalter.

Jacqueline ist als weiblicher Vorname in Deutschland seit den 1960er Jahren bekannt. Ab Anfang der Achtziger stieg seine Popularität stetig an. 1994 konnte sich Jacquelne erstmals in den Top 10 der am häufigsten vergebenen Babynamen platzieren. Diese Hochphase fand jedoch ab Mitte der 2000er Jahre ihr abrubtes Ende. Mittlerweile gehört Jacqueline nicht mehr zu den 500 beliebtesten Mädchennamen.

Das liegt auch unbegründeten Vorurteilen, mit denen dieser Name leider zu kämpfen hat. Laut einer Studie aus dem Jahre 2009 genießt Jacqueline unter Lehrern ein schlechtes Ansehen. Mit dem Namen werden Leistungsschwäche und Verhaltensauffälligkeit assoziert. Zu Unrecht!

International ist Jacqueline gleichwohl ein beliebter Mädchenname, vor allem im französisch- und englischsprachigen Kulturraum. Weitere Formen sind zum Beispiel Jacquelina, Jaqueline, Schaklin und Jackie.
Eine Person dieses Namens wird im Alten Testament kurz erwähnt
In der Bibel tötet Jael einen Feind Israels. Name ist sehr populär unter den Juden.
In der Bibel tötet Jael einen Feind Israels Name ist sehr populär unter den Juden
In der Bibel tötet Jael einen Feind Israels Name ist sehr populär unter den Juden
Spanische Variante bzw. Kurzform von Jakob

Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen" aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im Alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im Neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
In der Bibel tötet Jael einen Feind Israels Name ist sehr populär unter den Juden
Gott vergibt
Spanische Form von Jakob bzw. in der englischen Aussprache weibliche Form von Jakoba/Jakobine;
Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
In der Bibel ist Jair ein Richter der Israeliten
In der Bibel ist Jair ein Richter der Israeliten
Englische Kurzform von Jacob

Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im Alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von zwölf Söhnen, welche die zwölf Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu

Der Name wird teilweise auch gedeutet als "listiger Beschützer"
Weibliche Variante von Jakob

Info zur männlichen Form Jakob: Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
weibliche Form von Jakob

Info zur männlichen Form Jakob: Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im Alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im Alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen. Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im Neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu.
Gott möge schützen; Fersenhalter; er betrügt
Slawische Form von Jakoba
Anglizierte Form des hebr. Namens Yawlon
Name einer Stadt im Alten Testament
Info zur männlichen Form Jakob: Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen",
aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt". Im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von zwölf Söhnen,
welche die zwölf Stämme Israels begründen. Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu.
Englischer männlicher Vorname hebräischer Herkunft

in der Bibel ist Jared der Vater von Henoch; der Name wurde in den USA ab etwa 1960 ziemlich schnell beliebt
Finnische Form von Jeremias; in der Bibel ist Jeremias der zweite der vier großen Propheten des Alten Testaments
Deutsche Variante von Jarmo, der finnischen Form von Jeremias
In der Bibel ist Jeremias der zweite der vier grossen Propheten des Alten Testaments
Finnische Kurzform von Jeremias; in der Bibel ist Jeremias der zweite der vier großen Propheten des Alten Testaments
In der Bibel ist Jared der Vater von Henoch der Name wurde in den USA ab etwa 1960 ziemlich schnell beliebt
Alter deutscher zweigliedriger Name; oder: in der Bibel ist Jared der Vater von Henoch; der Name wurde in den USA ab etwa 1960 ziemlich schnell beliebt
In der Bibel ist Jared der Vater von Henoch der Name wurde in den USA ab etwa 1960 ziemlich schnell beliebt
Eine Person dieses Namens wird im Alten Testament kurz erwähnt
Philippinische Form von Jake (Jakob)
Variante von Jamia/Jamie (Johanna)
Variante von Jedediah
Geliebt von Jahwe
Geliebt von Jahwe
In der Bibel ist Jonathan der älteste Sohn von Saul
In der Bibel ist Josafat/Jehoschafat ein König
In der Bibel ist Josafat/Jehoschafat ein König
Friesische Form von Gabriele;
Info zur männlichen Form Gabriel: in der Bibel ist Gabriel einer der Erzengel; er verkündete u.a. Maria die Geburt Jesu
Weiblicher Vorname mit biblisch-hebräischer Herkunft, vor allem im englischsprachigen Kulturraum gebräuchlich; in der Bibel ist Jemima eine der Töchter von Hiob
Variante des bibl. Namens Jemima
Weibliche Form von Jephthah; in der Bibel ist Jephthah ein Richter in Israel
In der Bibel ist Jephthah ein Richter in Israel
In der Bibel ist Jeremias der zweite der vier grossen Propheten des Alten Testaments
Variante von Jared
In der Bibel ist Jeremias der zweite der vier grossen Propheten des Alten Testaments.
Englische Form von Jeremias, in der Bibel ist Jeremias der zweite der vier großen Propheten des Alten Testaments