Facebook Pixel

Altes Testament Vornamen

Name Bedeutung
Eigentlicher hebräischer weiblicher Vorname, im englischsprachigen Kulturraum aber auch als männlicher Vorname gebräuchlich

in der Bibel ist der Garten Eden die erste Heimstatt von Adam und Eva, das Paradies oft verstanden als abgeleitet vom hebräischen Wort "eden" (=Vergnügen)
Niederländische bzw. belgische Koseform von Eva
Eevi ist eine finnische Variante von Eva. Der Vorname Eva wird erstmalig in der Bibel erwähnt. Adam und Eva sind dort die ersten in Menschen.
In der Bibel tötet Ehud den König von Moab und befreit Jericho in der Bibel ist Ohad ein Enkel Jakobs
Albanische und bosnische Form von Hiob
Die Göttliche
In der Bibel ist Eli der Lehrer Samuels im 17. Jh. weit verbreitet
Italienische Kurzform von Elias bzw. als weiblicher Vorname eine Kurzform von Elio
Weibliche Form von Elias oder italienische und spanische Form von Eliane
Info zur männlichen Form Elias: in der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
Info zur männlichen Form Elias: in der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
Italienische Form von Elias; in der Bibel ist Elias ein großer Prophet, der gegen den Baalskult kämpfte
Griechische Form von Elijah; in der Bibel ist Elias ein großer Prophet, der gegen den Baalskult kämpft.
In der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
Ursprünglich französische Kurzform von Elisabeth, Variante von Elise bzw. Elisa; Elisa gilt auch als männlicher biblischer Vorname
In der Bibel ist Eliezer ein Diener Abrahams
Koseform von Eliane bzw. weibliche Form von Elias
In der Bibel ist Eliezer ein Diener Abrahams
Er ist mein Gott
In der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
In der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
Hebräischer männlicher Vorname;

Im Alten Testament ist Elim der Name einer Oase mit zwölf Wasserquellen und siebzig Palmenbäumen.
In der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
Mädchen: Kurzform von Elisabeth;
Jungen: in der Bibel ist der Prophet Elischa bzw. Elisa der Nachfolger des Propheten Elias
Elisabeth ist ein biblischer weiblicher Vorname mit hebräischem Ursprung. Er bezieht sich auf die Heilige Elisabet, die Mutter Johannes des Täufers.

Die Bedeutung des Namens ist nicht mit letzter Sicherheit geklärt. Verschiedene Herleitungsansätze sind denkbar. So kann Elisabeth von hebräisch "elischeva" (=Gott schwört) abgeleitet sein. Das zweite Namenselement kann entweder als Schwur (von hebräisch "saba") oder als Sieben (von hebräisch "scheba") gedeutet werden. Die Zahl Sieben steht in diesem Fall sinnbildlich für "Fülle" bzw. für "Glück". Elisabeth kann somit also mit "Gott schwört" oder "Gott des Schwures", "mein Gott schwört", "Gott ist ihr Eid" oder auch mit "Gott ist Fülle, Gott ist Glück" gedeutet werden. Gelegentlich wird der Bindevokal zwischen den beiden hebräischen Wortteilen als das Possessivpronomen "mein" interpretiert. In diesem Sinne kann Elisabeth auch mit "mein Gott schwört", "Gott ist ihr Eid" oder "mein Gott ist Fülle" übersetzt werden.

Als weiblicher Vorname ist Elisabeth in Deutschland schon seit langer Zeit bekannt. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts war der Vorname sehr populär und gehörte bis in die 1920er Jahre hinein zu den am meist vergebenen Babynamen überhaupt. Auch wenn die Popularität danach etwas abnahm, ist Elisabeth bis heute häufig unter den 100 beliebtesten Vornamen für neugeborene Mädchen zu finden.

Wie viele andere biblische Namen ist Elisabeth auch international bekannt und verbreitet. Es gibt vielfältige Varianten und Schreibweisen. Einige deutsche Formen sind beispielsweise Elisabet, Bettina, Ilse, Liesbeth, Else, Lisa, Lilly oder Betty. International ist die Variante Isabel in ihren verschiedenen Schreibweisen sehr gebräuchlich.

Unisex-Vorname mit hebräisch-biblischer Herkunft; in der Bibel ist der große Prophet Elischa bzw. Elisa der Nachfolger des Propheten Elias
Franz. Kurzform von Elisabeth
Rumänische Form von Elias/Eliah
Katalanische Form von Elisabeth
In der Bibel ist der grosse Prophet Elischa bzw. Elisa der Nachfolger des Propheten Elias
In der Bibel ist der grosse Prophet Elischa bzw. Elisa der Nachfolger des Propheten Elias
In der Bibel ist der Prophet Elischa bzw. Elisa der Nachfolger des Propheten Elias;
an sich ein männlicher Name, aber heute selten auch weiblich in Gebrauch in den USA
In der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
Englische Variante von Elisabeth
Russische Form von Elisabeth
In der Bibel ist Elkanah der Vater von Samuel
Kurzform von Elisabeth; die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt; zwei Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von "scheba" (=sieben) oder von "saba" (=Schwur): "Mein Gott ist Sieben" mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also "Mein Gott ist Fülle" oder: "Mein Gott hat geschworen"; in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers

Im 19. Jahrhundert einer der beliebtesten Vornamen, danach sank die Popularität deutlich. Seit dem Film "Die Eiskönigin" im Jahr 2013 hat der Name wieder an Beliebtheit zugenommen.
Englische Kurz- und Koseform von Elisabeth
In der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
griechisch-lateinische Variante des hebräischen Namens Immanuel; im Alten Testament ist Immanuel der durch den Propheten Jesaja vorhergesagte Name des kommenden Messias
"Manuel" ist die spanische Form von "Emanuel", einer Nebenform von "Immanuel"; im Alten Testament ist "Immanuel" der durch den Propheten Jesaja vorhergesagte Name des kommenden Messias
Hebräischer männlicher Vorname, Variante von Henoch; in der Bibel war Henoch der 7. der Urväter
In der Bibel ist Enosch einer der Söhne von Seth und somit ein Enkel von Adam
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname; in der Bibel ist Enosch einer der Söhne von Seth und somit ein Enkel von Adam
In der Bibel ist Enosch einer der Söhne von Seth und somit ein Enkel von Adam
Biblisch-hebräischer männlicher Vorname; wohl ursprünglich ein hebräischer Ortsname mit der Bedeutung "doppelt fruchtbar"; in der Bibel ist Ephraim einer der Söhne Josephs und gilt als Stammvater eines der 12 Stämme Israels
Ephraima ist die weibliche Form von Ephraim. Der Name stammt aus dem Hebräischen und bedeutet "doppelt fruchtbar". Der Name ist in Deutschland sehr selten.
In der Bibel ist Jesaja ein wichtiger Prophet
Esau ist der erstgeborene Zwillingsbruder von Jakob in der Bibel
Je nach Herkunft entweder ein männlicher oder ein weiblicher Vorname. Der aramäisch Dee Männername Esra bedeutet "Hilfe", kann aber auch als Kurzform des hebräischen Asarja (=Jahwe hat geholfen) verstanden werden.

Als türkischer weiblicher Vorname hat Esra eine arabische Herkunft und bedeutet "die Schnellste".