Facebook Pixel

Englische Vornamen mit "S"

Name Bedeutung
Variante von Isabella (span. Form von Elisabeth)
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft; ursprüngliche Form von Sabine
Gemäss gewissen religiösen Quellen ist Sabriel einer von 7 Erzengeln
Kurzform von Sabrina; Name der Nymphe des Flusses Severn in Großbritannien; 'Sabrina' ist wahrscheinlich die latinisierte Form des ursprünglichen, keltisch/walisischen Namens des Flusses 'Habren' oder 'Hafern'; die Bedeutung des ursprünglichen Namens des Flusses könnte einfach 'Fluss' gewesen sein
Name der Nymphe des Flusses Severn in Großbritannien. Sabrina ist wahrscheinlich die latinisierte Form des ursprünglich keltisch/walisischen Namens des Flusses 'Habren' oder 'Hafern'; die Bedeutung des ursprünglichen Namens des Flusses könnte einfach 'Fluss' gewesen sein.
Vogelfrau oder Anschieber/Zieher eines Bootes
Im Englischen eine Variante von Sadie (Koseform von Sarah), im Arabischen die weibliche Form von Sa'di
Engl. Koseform von Sarah; in der Bibel war Sarah als Frau Abrahams die Stammmutter Israels
Safran
Verwendung des englischen Worts 'sage' als Vorname; das Wort bedeutet entweder 'weise Person' oder 'Salbei'
Engl. Koseform von Sarah
Name wurde bekannt durch den Sohn des US-TV-Sternchens Kim Kardashian Saint North (der heilige Nord/en)
In der griechischen Mythologie ist Selene die Mondgöttin
In der griechischen Mythologie ist Selene die Mondgöttin
In der Bibel war Sarah als Frau Abrahams die Stammmutter Israels
Englische Kurzform von Samuel oder Samantha
Herkunft umstritten, möglicherweise eine Bildung zu 'Sam' (mit dem griech. Begriff "anthos" = Blume); im 18. Jh. aufgekommen in der schwarzen Bevölkerung der USA
Englischer weiblicher Vorname mit hebräischem Ursprung
Vielleicht vom Namen des Ortes Samaria in Israel
Kurz-/Koseform von Samuel; Bedeutung nicht sicher geklärt, möglicherweise 'Name Gottes' oder 'Gott hat erhört'; in der Bibel ist Samuel der letzte Richter Israels
Biblischer männlicher Vorname, in der Bibel ist Samson ein Mann mit außerordentlichen Kräften
Bedeutung nicht sicher geklärt, möglicherweise 'Name Gottes' oder 'Gott hat erhört'; in der Bibel ist Samuel der letzte Richter Israels
Weibliche Form von Sancho; weitere Formen: Sanchia, Sancha
Englische Kurzform von Alexander
Sandra ist ein gebräuchlicher weiblicher Vorname. Mehrere Herleitungen sind möglich: So kann Sandra eine italienische Herkunft haben. In diesem Fall ist der Name eine Kurzform von Alessandra, der italienischen Form von Alexandra. Alexandra (bzw. Alexander in der männlichen Form) wird aus den griechischen Wörtern "aléxo, alexein" (=schützen, verteidigen) sowie "andrós" (=Mann) hergeleitet. In diesem Sinne kann Sandra also als "die Männer Abwehrende" oder "die Verteidigerin" gedeutet werden.

Zudem kann Sandra auch eine Kurzfom des griechischen Vornamens Kassandra sein. In diesem Fall hat der Name die Bedeutung "die Männerfangende" bzw. "die Verführerin".
Englische Koseform von Sandra bzw. von Alexander oder Alexandra
Bedeutet vielleicht 'Kätzchen' in Suaheli
Sansa Stark ist eine Figur aus der Romanreihe "Game of Thrones", der Name wurde dafür erfunden. Bekanntheit erlangte der Namen durch die Verfilmung der Reihe als Serie "Game of Thrones".
Englischer weiblicher Vorname spanischer Herkunft, die Bedeutung ist angelehnt an einen spanischen Orts- und Familiennamen

im Spanischen ist Santana kein Vorname, sondern ein ein gebräuchlicher Familienname, der auf eine Herkunft aus dem häufigen Ortsnamen Santa Ana hinweist.
Bedeutet vielleicht 'Kätzchen' in Suaheli
Gebrauch des Namens des Edelsteins als Vornamen in der Bibel gibt es eine Saphira, die von Gott getötet wurde, weil sie log
Info zur männlichen Form Seraphin: von 'Seraphim' (Mehrzahl), einer Art Engel (sechsflüglige Gestalten an Gottes Thron)
Variante von Serafina, der weiblichen Form von Seraphin
Weiblicher Vorname mit biblischer Herkunft; In der Bibel war Sarah als Frau Abrahams die Stammmutter Israels (sie hieß ursprünglich Sarai und wurde von Gott in Sarah umbenannt). Sarah ist damit einer der ältesten Vornamen.
In in der Bibel ist Sarai der ursprüngliche Name von Sarah, der Frau Abrahams
Der Vorname Saria ist eine Variante von Sarah.
Ursprünglich russische Koseform von Alexander, heute wie ein selbständiger Name in Gebrauch. wird auch als weiblicher Name verwendet
Ursprünglich russische Koseform von Alexander, heute für Jungs und Mädchen wie ein selbständiger Name in Gebrauch
Kleines sonnenlied
In der römischen Mythologie ist Saturn der Vater von Jupiter und der Gott des Ackerbaus; die Bedeutung des Namens ist unbekannt; dies ist auch der Name des 6. Planeten der Sonne
Im Alten Testament ist Saul der erste Königs von Israel (um 1000 v.Chr.); im Neuen Testament ist Saul der jüdische Name des Apostels Paulus
Verwendung des englischen Wortes 'savannah' (Savanne) als Vorname das Wort 'savannah' wurde aus einer nordamerikanischen Indianersprache ins Englische übernommen
Verwendung des englischen Wortes 'savannah' (Savanne) als Vorname das Wort 'savannah' wurde aus einer nordamerikanischen Indianersprache ins Englische übernommen
Verwendung des englischen Wortes 'savannah' (Savanne) als Vorname das Wort 'savannah' wurde aus einer nordamerikanischen Indianersprache ins Englische übernommen
Von einem Familiennamen, der wiederum auf eine Berufsbezeichnung zurückgeht für jemanden, der Holz sägt; selten auch als Mädchenname in den USA gebräuchlich
Die Seemännin, die Seglerin
Von einem Familiennamen, der ursprünglich eine Berufsbezeichnung war für jemanden, der Kleider aus scharlachrotem Stoff verkauft oder herstellt das Wort 'Scharlach' ist sehr alt, z.B. lateinisch 'scarlatum' bekanntgeworden durch die Figur der Katie Scarlett O'Hara im Roman 'Vom Winde verweht'
Englischer weiblicher Vorname, abgeleitet von einem Familiennamen, der ursprünglich eine Berufsbezeichnung war für jemanden, der Kleider aus scharlachrotem Stoff verkauft oder herstellt. Das Wort "Scharlach" geht zurück auf lateinisch "scarlatum";

der Namen erlangte größere Bekanntheit durch die Figur der Katie Scarlett O'Hara im Roman "Vom Winde verweht".
Bekannt durch die hl. Scholastika, die Schwester des hl. Benedikt von Nursia, die nach ihrem Tode im Jahr 542 als Taube in den Himmel aufgestiegen ist.