Anika

Namensbild von Anika auf vorname.com © iStock, ozgurcankaya

Was bedeutet der Name Anika?

Der weibliche Vorname Anika bedeutet „die Begnadete“.

Woher kommt der Name Anika?

Der Name Anika hat eine hebräische Herkunft und bezieht sich auf das Wort „channah“, was übersetzt „die Gnade“ bedeutet. Anika ist die nordische und skandinavische Form von Anna und besonders durch Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf bekannt geworden.

Wann hat Anika Namenstag?

Der Namenstag für Anika ist am 26. Juli und am 1. November.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Anika verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Wortzusammensetzung

  • channah = die Gnade (Hebräisch)

Sprachen

Deutsch, Niederdeutsch, Skandinavisch, Holländisch

Themengebiete

Altes Testament

Ähnliche Vornamen

Anika im Liedtitel oder Songtext

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Anika Calhoun
    (Figur aus der TV-Serie "Empire" )
  • Anika Mauer
    (Schauspielerin)
  • Anika Niederwieser
    (italienische Handballspielerin)
  • Anika Noni Rose
    (US-Schauspielerin, Sängerin)
  • Anika Scheibe
    (Model)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Anika! Heißt Du selber Anika oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1
Ich heiße Anika und soweit mag ich meinen Namen.Leider kennt kaum jemand den Namen und in Namens Videos wird mein Name nie erwähnt...und an sich kann niemand meinen Namen richtig schreiben...Doch sonst liebe ich den Namen Anika
Anika | am 15.11.2019 um 19:47 Uhr
Beitrag melden
Anika ist leider nun mal die falsche Schreibweise welche irgendwann fälschlicherweise von Annika übernommen wurde (einer fängt an, alle machens nach ;-)). Inzwischen ist Anika einfach ein eigener Name geworden der anders auszusprechen / zu betonen ist. Ich finde beide Schreibweisen und Betonungen cool !
Andreas Bernt | am 13.06.2019 um 22:15 Uhr
Beitrag melden
Das Wort Anicca gibt es auch in der Pali Sprache und ist ein zentraler Begriff des Buddhismus. Er bedeutet des Unbeständige, dh. die Tatsache das alles entstehte, sich ändert und schließlich zerfällt.

Toni | am 24.07.2018 um 13:03 Uhr
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen sehr schön, leider sprechen fast ALLE Menschen, außer meine Oma :-) ihn falsch aus..Gibt schlimmeres, doch es ist eben nicht korrekt!
Annika, so werden nahezu alle Annika's -)) geschrieben, die ich kenne, lese oder kennen lerne!

So ist das, doch mein Gemüt und meine Persönlichkeit stimmen einigermaßen, oft sogar ziemlich genau mit denen überein, die hier benannt werden! Echt witzig

Cool.
LG
Anika Lena Becherer | am 21.04.2018 um 00:46 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße auch Anika. Eigentlich mag ich meinen Namen wirklich sehr. Ich finde er klingt schön und kommt gut über die Lippen. Jedoch finde ich es ziemlich nervig, dass nahezu jeder den Namen mit 2N schreibt, vor allem weil meinen Nachnamen auch jeder falsch schreibt.
Das sieht dann so aus: "Anika S....
Anika mit einem n und ... (mein Nachname) ohne E "
Anika | am 02.04.2018 um 00:28 Uhr
Beitrag melden
#739