Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Anke

Namensbild von Anke auf vorname.com
© iStock, ozgurcankaya

Was bedeutet der Name Anke ?

Der weibliche Vorname Anke bedeutet übersetzt „die Begnadete“ und „Gott war gnädig“. Anke ist die niederdeutsche und friesische Variante des Namens Anna und hat daher eine hebräische Herkunft. Besonders zwischen 1940 und 1975 war der Name Anke in Deutschland sehr beliebt.

Woher kommt der Name Anke ?

Der Name Anke kommt aus dem Hebräischen und ist die niederdeutsche und friesische Form von Anna. Anke geht auf das hebräische Wort „channah“ zurück, welches übersetzt „die Gnade“ bedeutet. Die beliebtesten Interpretationen von Anke sind daher „die Begnadete“ und „Gott war gnädig“.

Wann hat Anke Namenstag?

Der Namenstag für Anke ist am 9. Februar und am 26. Juli.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Anke verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Anki / Anschi / Änki / Anni / Angi

Wortzusammensetzung

  • channah = die Gnade (Hebräisch)

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Altes Testament

Ähnliche Vornamen

Anke im Liedtitel oder Songtext

  • Ballade von Herrn Gelb und Frau Blau (Die Maus)
  • Tere Beautiful Anke (Rajan Hasan)
  • Ännchen von Tharau . Urform: Anke von Tharaw (Volkslied)
Bekannte Persönlichkeiten
  • Anke Johannsen
    (Sängerin, Pianistin und Songwriterin)
  • Anke Behmer
    (Leichtathletin)
  • Anke Beilstein
    (Politikerin)
  • Anke Borchmann
    (ehem. Ruderin)
  • Anke Doberauer
    (Malerin)
  • Anke Domscheit-Berg
    (Publizistin, Netzaktivistin)
  • Anke Engelke
    (Komikerin, Schauspielerin)
  • Anke Feller
    (ehem. Leichtathletin)
  • Anke Feuchtenberger
    (Künstlerin und Comic-Zeichnerin)
  • Anke Fuchs
    (Politikerin)
  • Anke Gebert
    (Autorin)
  • Anke Hachfeld alias "Milù"
    (Sängerin)
  • Anke Huber
    (Tennisspielerin)
  • Anke Karstens
    (Snowboarderin)
  • Anke Kortemeier
    (Schauspielerin, Synchronsprecherin, Moderatorin)
  • Anke Krabbe
    (Opernsängerin)
  • Anke Maggauer-Kirsche
    (Lyrikerin)
  • Anke Sevenich
    (Schauspielerin)
  • Anke Wischnewski
    (Rennrodlerin)
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Anke! Heißt Du selber Anke oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!

Sicherheitscode:
Code5
Ich heiße Anke und finde den Namen furchtbar. Schon als Kind und immernoch. Es ist der Klang, der durch die Aufeinanderfolge von n und k entsteht, den ich so mag. (Janka finde ich deswegen z.B. eben so schrecklich) Meine Freunde und viele Kollegen nennen mich deswegen auch mit meinem Spitznamen (Lama). Nur meine Mutter nennt mich immer noch Anke, was ich immer noch furchtbar finde. Mein Vater hätte es auch gerne gehabt, dass ich Julia heiße. Diesen Namen finde ich wunderschön. Auch wenn viele so heißen. Wirklich schade, dass ich keine Julia geworden bin.... Ich fand es folglich sehr lustig, dass die Anke aus Bayern, die Julias erwähnt :)
Anke | am 28.05.2020 um 18:41 Uhr
Beitrag melden
In meinen Ohren klingt der Name schrecklich, vielleicht auch, weil ich nur 2 Frauen mit Namen Anke kenne und beide nicht eben angenehme Personen sind
Susanne | am 16.02.2019 um 22:11 Uhr
Beitrag melden
meine Zwillingsschwester heißt Anke. Find den Namen total schön. Kenne in meinem Umfeld noch fünf weitere Frauen mit dem Namen Anke
Helga | am 09.12.2017 um 22:08 Uhr
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen auch nicht so toll, aber habe mich nach 30 Jahren daran gewöhnt. Wohne in Bayern und da gibt es den Namen äußerst selten. Bin in einer Generation voller Julias und Steffis aufgewachsen, das war hart. Aber wenn eine Julia doof/hässlich war, konnte ihr schöner Name auch nichts daran ändern. Also seh ich es positiv ;)
Anke | am 08.12.2017 um 10:15 Uhr
Beitrag melden
Ich mag den Namen überhaupt nicht. Meinen mag ich mehr.
Alouna | am 07.09.2017 um 20:14 Uhr
Beitrag melden
#757