Englische Vornamen mit "K"

Name m/w/u Sprache Bedeutung
Keralyn Englisch, Australisch Variante von Caroline, u.a. in Australien
Keri Englisch Vom Namen 'Kerry' bzw. 'Ciarraí' einer irischen Gegend; der Name der Gegend geht auf 'ciar' (schwarz) zurück; in Irland selbst nicht als Name in Gebrauch
Kermit Irisch, Englisch Name des Frosches aus der "Muppet-Show"
Kerr Englisch, Schottisch Von einem schottischen Familiennamen, der auf eine altnordische Ortsbezeichnung mit der Bedeutung 'Marschland', 'Sumpfland' zurückgeht
Kerri Englisch Vom Namen 'Kerry' bzw. 'Ciarraí' einer irischen Gegend der Name der Gegend geht auf 'ciar' (schwarz) zurück in Irland selbst nicht als Name in Gebrauch
Kerry Englisch Vom Namen 'Kerry' bzw. 'Ciarraí', einer irischen Gegend; der Name der Gegend geht auf 'ciar' (schwarz) zurück; in Irland selbst nicht als Name in Gebrauch
Kesha Englisch Favoritin, Liebling
Kessia Deutsch, Englisch In der Bibel ist Kezia eine der Töchter Hiobs
Keu Englisch In der Artussage ist Cei (bzw. Kay, Kai oder Keu) einer der Ritter der Tafelrunde die Herkunft des Namens ist unklar, vielleicht keltisch/walisisch, vielleicht abgeleitet vom lateinischen Namen 'Caius'
Kevan Irisch, Englisch Irischer männlicher Vorname; seltene Variante bzw. Nebenform von Kevin
Keven Englisch Der Schöne, der Angenehme ursprünglich ein irischer Beiname 'Caoimhin', als Verkleinerungsform von 'caomh' 'schön' 'Kevin' ist die anglizierte Form dieses irischen Namens bekannt durch den hl. Caoimhin, dem Schutzheiligen von Dublin (7. Jh.)
Kevin Englisch, Irisch Englischer männlicher Vorname mit altirischer Herkunft, der Name basiert auf dem altirischen Beinamen Caoimhin, der von "caomh" (=lieb/teuer, geliebt, zur Familie gehörig, angenehm) und "-gin" (=Geburt, Kind) basiert

Kevin ist die anglizierte Form dieses irischen Namens; bekannt durch den hl. Caoimhin, dem Schutzheiligen von Dublin (7. Jh.).
Kevina Deutsch, Englisch, Irisch Weibliche Form von Kevin. Ursprünglich ein irischer Beiname 'Caoimhin', als Verkleinerungsform von 'caomh' = 'schön'; 'Kevin' ist die anglizierte Form dieses irischen Namens; bekannt durch den hl. Caoimhin, dem Schutzheiligen von Dublin (7. Jh.)
Kevon Englisch Ursprünglich ein irischer Beiname 'Caoimhin', als Verkleinerungsform von 'caomh' 'schön'; 'Kevin' ist die anglizierte Form dieses irischen Namens bekannt durch den hl. Caoimhin, dem Schutzheiligen von Dublin (7. Jh.)
Kevyn Englisch, Irisch Kevyn ist eine Variante von Kevin. Der Name stammt aus dem Altirischen und war ursprünglich ein Beiname ("Caoimhin", als Verkleinerungsform von "caomh" = schön, anmutig). Die heute gebräuchliche Form "Kevin" ist die anglizierte Form des irischen Namens.
Keyla Englisch Englischer weiblicher Vorname, Variante von Kayla bzw. Kyla, abgeleitet vom irischen Familiennamen 'Ó Caollaidhe' (Nachfahre von Caollaidhe); der Familienname beruht auf dem Wort 'caol' (schlank)
Keziah Englisch In der Bibel ist Kezia eine der Töchter Hiobs
Khadijah Arabisch, Englisch Arabischer weiblicher Vorname; bekannt durch die erste Frau des Propheten Mohammed, Mutter aller seiner Kinder
Khaleesi Englisch Der Name Khaleesi wurde erfunden für die Serie "Game of Thrones"
Kia Englisch Vielleicht von afrikanischer Herkunft
Kian Englisch, Irisch irischer männlicher Vorname
Kiana Irisch, Englisch, Hawaiianisch, Persisch Weiblicher irischer Vorname, weibliche Form von Kian

Außerdem kann Kiana eine hawaiianische Form von Diana sein

Oder: eigenständiger iranischer Name, wahrscheinlich unabhängig von der gleichlautenden hawaiianischen Variante von 'Diana'; mit den Elementen sind Feuer, Wasser, Erde und Luft gemeint.
Kianna Englisch Vielleicht moderne Neubildung als Kombination der Silbe 'Ki' bzw. 'Ke' und dem Namen 'Anna'
Kiany Irisch, Englisch, Hawaiianisch Variante von Kiana
Kiefer Englisch Möglicherweise ursprünglich ein deutscher Nachname, der von Kiefer = die Kiefer (Nadelbaum) oder von Küfer = Fasshersteller abgeleitet werden kann; eine Ableitung von Kiefer = Gebiss ist unwahrscheinlich;
möglicherweise besteht auch eine Verbindung zum irisch-schottischen Namen Keefe (irisch, gälisch = nobel, bewundernswert);
wurde bekannt durch den kanad. Schauspieler/Regisseur Kiefer Sutherland, dessen Vorname der Nachname eines Freundes seines Vaters ist
Kiera Englisch Erst in neuerer Zeit geschaffener Name, als weibliche Form von Ciarán Info zur männlichen Form Kieran: 'Kieran' ist die anglizierte Form von 'Ciaran' bekannt durch zwei irische Heilige
Kieran Englisch, Irisch 'Kieran' ist die anglizierte Form von 'Ciaran'; bekannt durch zwei irische Heilige
Kieron Englisch, Irisch 'Kieran' ist die anglizierte Form von 'Ciaran' bekannt durch zwei irische Heilige
Kierra Englisch Erst in neuerer Zeit geschaffener Name, als weibliche Form von Ciarán Info zur männlichen Form Kieran: 'Kieran' ist die anglizierte Form von 'Ciaran' bekannt durch zwei irische Heilige
Kiersten Englisch, Skandinavisch Info zur männlichen Form Christian: seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen
Kiki Skandinavisch, Spanisch, Ägyptisch, Englisch, Griechisch Name kommt in Dänemark öfters vor; in Spanien auch als Kurform von Enriquetta in Gebrauch; in Ägypten mit der Bedeutung 'Mädchen des Wunderbaums/Rizinusaums'; im Englischen Sprachraum allgemein eine Abkürzung für Namen, die mit K- beginnen; Kurzform des griech. Mädchennamens Kiriaki
Kiley Englisch In einer Sprache der australischen Ureinwohner, den 'Aborigines', ist 'kylie' die Bezeichnung für Bumerang vielleicht aber ganz unabhängig davon ein erfundener Name, beeinflusst durch 'Kyle' und 'Kelly'
Kilian Englisch, Irisch, Deutsch Männlicher Vorname mit keltischem Ursprung, abgeleitet von "ceallach" (=Krieg, Kampf, Kämpfer); bekannt durch den hl. Kilian, einem irischen Missionar in Franken im 7. Jh., Bischof von Würzburg und Schutzpatron der Franken. Der Name ist deshalb besonders in Franken bzw. Süddeutschland schon seit langem verbreitet.
Kiliana Englisch, Irisch Weibliche Form von Kilian
Killian Englisch, Irisch Variante von Kilian, männlicher Vorname mit keltischem Ursprung, abgeleitet von "ceallach" (=Krieg, Kampf, Kämpfer); bekannt durch den hl. Kilian, einem irischen Missionar in Franken im 7. Jh., Bischof von Würzburg und Schutzpatron der Franken. Der Name war deshalb früher besonders in Franken weit verbreitet.
Kim Schwedisch, Norwegisch, Englisch, Irisch Als männlicher Vorname ist Kim eine skandinavische (insbesondere schwedische) Kurzform von Joachim.
Als weiblicher Vorname ist Kim eine englische und irische Kurzform des keltischen Namens Kimball bzw. von Kimberly
Kimball Walisisch, Englisch Der männliche walisische Vorname Kimball ist eine Ableitung eines keltischen Familiennamens, der wiederum auf einen Titel mit der Bedeutung "Kriegsherr" zurückgeht.
Kimberlee Englisch Nach der Stadt Kimberley in Südafrika, benannt nach einem Lord Kimberley Lord Kimberleys Name wiederum stammt von einem Ort namens Kimberley in England der Ortsname 'Kimberley' bedeutet 'Land von Cyneburga'
Kimberley Englisch Nach der Stadt Kimberley in Südafrika, benannt nach einem Lord Kimberley; Lord Kimberleys Name wiederum stammt von einem Ort namens Kimberley in England; der Ortsname "Kimberley" bedeutet "Land von Cyneburga"

Eine andere Namensbedeutung wäre "(Kriegs-)Anführerin" oder "Herrscherin". In diesem Fall würde Kimberley die weibliche Form des Namens Kimball sein.
Kimberly Englisch Nach der Stadt Kimberley in Südafrika, benannt nach einem Lord Kimberley; Lord Kimberleys Name wiederum stammt von einem Ort namens Kimberley in England; der Ortsname "Kimberley" bedeutet "Land von Cyneburga"

Eine andere Namensbedeutung wäre "(Kriegs-)Anführerin" oder "Herrscherin". In diesem Fall würde Kimberly die weibliche Form des Namens Kimball sein.
Kimbra Englisch Königliche Festung, Festung auf der Wiese
Kimela Englisch Wahrscheinlich eine Weiterbildung von Kim, der Kurzform von Kimberley
Kimmy Englisch Koseform von Kim, der Kurzform von Kimberley; nach der Stadt Kimberley in Südafrika, benannt nach einem Lord Kimberley; Lord Kimberleys Name wiederum stammt von einem Ort namens Kimberley in England; der Ortsname Kimberley bedeutet "Land von Cyneburga"
Kined Englisch Variante von Kenned/Kenneth; Kenneth war der Name eines keltischen Adligen/Heiligen aus dem 6. Jahrhundert (zog sich in die Wälder zurück, um dort als Einsiedler zu leben)
Kingsley Englisch Ursprünglich ein Nachname
Kingston Englisch Aus der Königstadt, -dorf
Kinsey Englisch Ursprünglich ein Nachname
Kirby Englisch Von einem Familiennamen, der wiederum auf eine altnordische Ortsbezeichnung zurückgeht, wahrscheinlich mit der Bedeutung 'Dorf mit Kirche'
Kirian Irisch, Englisch, Griechisch Männlicher Vorname mit griechischer bzw. keltischer Herkunft
Kirk Englisch Von einem alten skandinavischen Familiennamen 'Kirkja' (Kirche)

Mehr zum Thema

Namensbild von Alberte auf vorname.com
Top Mädchennamen 2021
1
Emilia
2
Ella
3
Lena
4
Lina
5
Emma
6
Ida
7
Leonie
8
Lia
9
Lea
10
Mila
Top Jungennamen 2021
1
Lobo
2
Levi
3
Elias
4
Liam
5
Theo
6
Anton
7
Emil
8
Jonas
9
Linus
10
Paul