Facebook Pixel

Jungennamen mit "C"

Finden Sie hier alle Jungennamen mit den Anfangsbuchstabe C. Klicken Sie unten in der Liste auf die Buchstaben, um Ihre Auswahl weiter einzuschränken, z. B. auf "Ce", wenn Sie Vornamen suchen, die mit diesen Buchstaben beginnen, wie "Cedrik" o.ä.

Jungennamen mit "C"
Beliebte Vornamen mit "C"
Name Bedeutung
CabdulaahiMännlicher somalischer Vorname, abgeleitet vom arabischen Namen Abdullahi

vor allem in Somalia verbreitet
CadanName eines Helden in der irischen/gälischen Mythologie
Cade
CadelWalisischer männlicher Vorname
CadenVielleicht von einem gälischen Familiennamen 'Mac Cadáin' (Sohn von Cadán)
CadmusLateinische Form von Kadmos, einem phönizischen König in der griech. Mythologie
CadocKampfbereit
Caecilius Info zur weiblichen Form Caecilie: weibliche Form des altrömischen Familiennamens 'Caecilius' vielleicht etruskischen Ursprungs volksetymologisch gedeutet als zu 'caecus' 'blind' gehörig bekannt durch die Verehrung der hl. Cäcilie (3. Jh.)
CaedmonCaedmon ist der Name eines angelsächsischen Mönches und Poeten; die Herkunft seines Namens ist unsicher, möglicherweise eine angelsächs. Form des latinisierten keltischen Namens Catumanus (woraus der walisische Name Cadfan hervorging)
CaelanViele irischen Namen mit der Anfangssilbe "Cael" gehen auf den irisch-gälischen Begriff für "eng, schlank" zurück; besser bekannt auch als Kyle
CaelinusVom römischen Familiennamen 'Caelinus', der wiederum auf den Familiennamen 'Caelius' zurückgeht
CaeliusUrsprünglich ein römischer Familienname 'Caelius', der sich wahrscheinlich vom Wort 'caelum' (Himmel) ableitet
CaesarUrsprünglich ein römischer Beiname, besonders in der Familie der Julier; bekannt durch das berühmteste Mitglied der Familie der Julier, Gaius Julius Caesar; Herkunft nicht genau bekannt; volksetymologisch gedeutet als 'der aus dem Mutterleib Herausgeschnittene'
CaetanoUrsprünglich ein römischer Beiname 'Caietanus', gemäß römischer Legenden soll der Name der Stadt zurückgehen auf Caieta, einer Pflegerin des Aeneas
CagatayTürk. Schreibweise: Çağatay
CagdasTürkischer unisex-Vorname
CaglarLebhaft wie ein Wasserfall
CagriUnisex Vorname; original türkische Schreibweise: Çağrı
CaiUnterschiedliche Bedeutungen möglich je nach Schreibweise; kann auch als Variante von Kai gedeutet werden
CaidenAltirischer männlicher Vorname, abgeleitet vom gälischen Familiennamen "Mac Cadáin" (Sohn von Cadán)
CaietanusUrsprünglich ein römischer Beiname 'Caietanus'; gemäß römischer Legenden soll der Name der Stadt zurückgehen auf Caieta, einer Pflegerin des Aeneas
CailanGälisch-schottischer männlicher Vorname, Erweiterung von Cael
CaileanWelpe
CaillouFranzösischer männlicher Vorname; Name der gleichnamigen kanadischen Zeichentrickfilmfigur, in Frankreich/Kanada jedoch nicht als Vorname gebräuchlich
CainEnglischer männlicher Vorname mit biblischer Herkunft; in der Bibel ist Kain der erste Sohn von Adam und Eva, der seinen Bruder Abel tötete

in Deutschland als Vorname nicht zulässig
CainanMännlicher Vorname mit hebräischer Herkunft; Variante von Kenan

in der Bibel ist Kenan ein Urenkel von Adam
Cainneach'Ken' ist die Kurzform von 'Kenneth', der anglizierten Form eines schottischen Vornamens 'Coinneach' aus dem Englischen ins Deutsche übernommen
CaioVon einem sehr alten, damals häufigen römischen Vornamen 'Gaius' bzw. 'Caius' bekannt durch Gaius Julius Caesar
CaiqueVarianten: Kaiky, Kaike
CaithanUrsprünglich römischer Beiname "Caietanus"; gemäß römischer Legenden soll der Name der Stadt zurückgehen auf Caieta, einer Pflegerin des Aeneas
CaiusMännlicher Vorname mit lateinischer Herkunft, abgeleitet vom lateinisch-römischen Vornamen Gaius
CajetanUrsprünglich römischer Beiname 'Caietanus'; gemäß römischer Legenden soll der Name der Stadt zurückgehen auf Caieta, einer Pflegerin des Aeneas
CalEnglischer unisex-Vorname, Kurzform von Namen, die mit dem Element "Cal-" beginnen
CaleIn der Bibel ist Kaleb einer der 12 Spione, die Moses nach Israel entsandte 'Hund' ist nicht abschätzig gemeint, sondern in Anspielung an Treue und Anhänglichkeit
CalebDer Vorname Caleb hat einen hebräischen Ursprung. Die hebräische Schreibweise ist identisch mit mit dem Wort "celev" ( = Hund). So wird oft davon ausgegangen, dass dies die Bedeutung des Namens sei - nicht im abwertenden Sinne, sondern in bezug auf Treue und Anhänglichkeit. Eine andere Möglichkeit ist die Bedeutung "treu, voller Hingabe, von/mit ganzem Herzen, mutig". Caleb ist ein zusammengesetztes Wort aus Col (= alles, ganz) und Lev (= Herz), wörtlich also "mit ganzem Herzen", unter Umständen auch eine Bezugnahme auf den biblischen Kaleb.

In der Bibel ist Kaleb einer der zwölf Spione, die Moses nach Israel entsandte.
CaligolaIn der Schreibweise Caligula bekannt als Beiname des röm. Kaisers Gaius Caesar Augustus Germanicus
CalimeroSchöner Schenkel
CalistoVom spätrömischen Vornamen 'Callistus', vom griechischen Wort 'kallistos' ('am schönsten') abgeleitet bisher trugen 3 Päpste den Namen Calixtus
CalixtusVom spätrömischen Vornamen 'Callistus', vom griechischen Wort 'kallistos' ('am schönsten') abgeleitet; bisher trugen 3 Päpste den Namen Calixtus
CallahanBreitköpfig
CallanAnglizierte Form des irischen Jungennamen Culann
CalliouFranzösischer männlicher Vorname; Name einer Figur aus der gleichnamigen kanadischen Kinderserie; in Kanada oder Frankreich kein echter Kindername
CallistoUnisex-Name mit altgriechischer Herkunft; abgeleitet von griechisch "kallistos" (=am schönsten)
CallistusVom spätrömischen Vornamen 'Callistus', vom griechischen Wort 'kallistos' ('am schönsten') abgeleitet bisher trugen 3 Päpste den Namen Calixtus
CallixtusVom spätrömischen Vornamen 'Callistus', vom griechischen Wort 'kallistos' ('am schönsten') abgeleitet bisher trugen 3 Päpste den Namen Calixtus
CallumSchottisch-gälische Form eines spätlateinischen Namens 'Columba' 'Columba' als Name ist bekannt durch den hl. Columba (6. Jh., deutsch meist 'Kolumban der Ältere' genannt), der das Christentum nach Schottland brachte
CalogeroItalienischer männlicher Vorname, abgeleitet vom lateinischen Namen Calogerus mit griechischen Wurzeln; bekannt durch den hl. Calogerus, einem Einsiedler auf Sizilien (5. Jh.)
CalumSchottisch-gälische Form eines spätlateinischen Namens 'Columba'; 'Columba' als Name ist bekannt durch den hl. Columba (6. Jh., deutsch meist 'Kolumban der Ältere' genannt), der das Christentum nach Schottland brachte
CalvinUrsprünglich französischer männlicher Vorname, abgeleitet vom dort gebräuchlicher Familiennamen Chauvin, heute auch im englischsprachigen Kulturraum gebräuchlich

der Name hat einen lateinischen Ursprung und bedeutet in etwa "der kleine Kahle"
CalvinoUrsprünglich ein in Frankreich gebräuchlicher Familienname 'Chauvin', zu Ehren von Jean Chauvin (Johannes Calvin) (1509-1564) Bedeutung in etwa 'der kleine Kahle'