Schwedische Vornamen

Name Bedeutung
Moderne schwedische Form von Jóarr
Variante von Johann, der Kurzform von Johannes
Skandinavischer, vor allem schwedischer männlicher Vorname; Variante von Jöran, der Nebenform von Göran (= Georg)
Möglicherweise die weibliche Form von Joran bzw. Jordan oder eine Form von Jordana
Erde
Deutsche, niederländische, norwegische und schwedische Variante des biblisch-hebräischen Namens Jehoschua; im Alten Testament ist Josua Nachfolger Moses als Führer der Israeliten; im Neuen Testament ist Jesus eine Variante dieses Namens
Schwedische Form von Johannes
Jöran ist eine schwedische Verkleinerungsform von Georg. Der Vorname bedeutet also "kleiner Bauer" oder "Bäuerchen". In Schweden ist Jöran ein verbreiteter Vorname, vor allem in der alternativen Schreibweise Göran.
Wahrscheinlich von Astrid Lindgren erfunden für die gleichnamige Figur in "Ronja Räubertochter"; Name eines Ortes in Lappland
Skandinavische Kurzform von Katharina
Skandinavische Kurzform von Katharina
Schwed., finnische Koseform von Karin
Skandinavische Koseform von Katharina
Schwedischer weiblicher Vorname, verselbständigte Weiterentwicklung von Katharina
Kalle ist eine Variante von Calla, der schwedischen Kurzform von Karoline bzw. Karolina.
Skandinavische Form von Karl
Schwedische erfundene Form von Kariann, einer Zusammensetzung aus "Ka-" (Katharina) und "-ann(e)"
Verselbständigte schwedische Weiterentwicklung von "Katharina"
Verselbständigte skandinavische Weiterentwicklung von Katharina; wird oft auch in Verbindung gebracht mit lateinisch "carus" (=lieb, teuer) wegen der Ähnlichkeit der Wörter
Vor allem im Deutschen und Nordischen gebräuchliche weibliche Form von Karl und in diesem Sinne eine Variante von Karola oder Karline
Sohn des Ehemannes
Schwedische Kurzform von Namen wie Katharina, Katrin etc.
Schwedische Nebenform von Kerstin bzw. friesische, nordische Form von Karsten/Christian
Als männlicher Vorname ist Kim eine skandinavische (insbesondere schwedische) Kurzform von Joachim.
Als weiblicher Vorname ist Kim eine englische und irische Kurzform des keltischen Namens Kimball bzw. von Kimberly
Seltene dänische, schwedische und finnische Variante von Kim
Vor allem finnischer und schwedischer männlicher Vorname, kann aber auch die friesische Koseform von Joachim sein
Schwedische Kurzform von Namen wie Katharina oder Kristina
Niederdeutsche, norwegische, schwedische, dänische Form von Christine

Der Name wird überwiegend weiblich verwendet, er kann aber auch eine niederdeutsche Form von Christian sein; bei Verwendung für einen Jungen muss in Deutschland nach aktuellem Namensrecht ein zweiter, eindeutig männlicher Vorname hinzugefügt werden.
Norwegische und schwedische Nebenform von Kirstin bzw. Kirsten
Variante von Christiane

Info zur männlichen Form Christian: seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen
Schwedischer und norwegischer männlicher Vorname, Variante des schwedischen Vornamens Kettil.

Ein "ketill" war ein Kessel zum Auffangen des Blutes von geopferten Tieren.
Norddeutscher und nordischer männlicher Vorname mit althocheutschem Ursprung
Nordischer unisex-Vornamen, Form von Christian bzw. Christiane
Schwedische Form von Christian
Kann eine Variante von Christine sein

In Schweden ist Kristina allerdings nicht nur eine Variante von Christina, sondern bedeutet auch "Kind des Meeres" bze. "Meereskind".
Skandinavische Form von Christoph
Schwedische Variante von Kunigunde
Schwedische bzw. dänische Variante von Laia
Nordischer männlicher Vorname; Variante von Laurits, einer nordischen Kurzform von Laurentius
Nordischer weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft
Finnische bzw. skandinavische Form von Lea
Lena wird entweder als Kurzform von Helena/Helene oder Magdalena angesehen; in der griechischen Mythologie ist Helena die Tochter von Zeus und Leda.
Maria Magdalena war in der Bibel eine der treuesten Jüngerinnen Jesu.
Zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht.
Friesische bzw. skandinavische Kurzform der griechischen Namen Helene, Helena oder Magdalena
Weiterbildung von Lena (Magdalena, Helena) oder Variante von Linnea
Alter, deutscher, zweigliedriger Name, verbreitet durch den hl. Leonhard, einem fränkischen Einsiedler (6. Jh.).
Skandinavischer männlicher Vorname
Griechisch-lateinische Form von Lea oder Kurzform von Namen mit der Endung "-lia";
Bedeutung nicht sicher bekannt, entweder 'Wildkuh' oder 'müde'; möglich ist auch eine assyrische statt hebräische Herkunft, mit wiederum anderer Bedeutung; in der Bibel wird Leah durch einen Betrug ihres Vaters die erste Frau Jakobs und die Mutter von sieben seiner Söhne
Kurzform von Lilli, einer Kurz-/Koseform von Elisabeth; kann auch ein schwedischer Mädchenname sein mit der Bedeutung "die Kleine"
Bekannt durch die arabisch-persische Geschichte "Leila und Madschnun" aus dem 7. Jh., unter Arabern so bekannt wie die von Romeo und Julia