Facebook Pixel

Schwedische Vornamen

Sie suchen schwedische Vornamen für Jungen und Mädchen? Hier finden Sie die beliebtesten Namen der Schweden. Nordische Babynamen sind auch im deutschsprachigen Raum sehr beliebt, viele kennt man aus schwedischen Filmen oder Kinderbüchern. Madita zum Beispiel oder Findus. Ob ein Kind jedoch glücklich wird, wenn es ständig mit einer Romanfigur oder einer Person aus einem Film verglichen wird, sei dahingestellt.

Die schwedische Sprache ist eng mit Norwegisch und Dänisch verwandt, sodass viele Schweden ihre Nachbarn gut verstehen. Die Namen sind deshalb auch grenzübergreifend, kommen in ähnlichen Schreibweisen in ganz Skandinavien vor, gehen, wie bei uns, auf religiöse Figuren aus der Bibel zurück oder auf Figuren aus der nordischen Mythologie.

Stöbern Sie in unserer Liste mit den beliebtesten schwedischen Kindervornamen und finden Sie den schönsten Namen aus Skandinavien. Durch einen Klick auf den einzelnen Namen werden Sie auf die Detailseite weitergeleitet und erfahren noch viel mehr zur Herkunft, Übersetzung und Bedeutung des schwedischen Mädchennamen oder Jungennamen.

Schwedische Vornamen mit

Beliebte Schwedische Vornamen

Jungennamen
1
Niklas
2
Finn
3
Oskar
4
Erik
5
Kim
6
Fynn
7
Lovis
8
Janne
Mädchennamen
1
Lena
2
Alina
3
Finn
4
Elina
5
Finja
6
Lia
8
Liv
Name Bedeutung
Schwedischer weiblicher Vorname, Kurzform von Agatha/Agathe
Skandinavische Form von Agnes; ursprünglich die latinisierte Form des griechischen Namens Hagne, allerdings früh verstanden als abgeleitet von lateinisch "agnus" (=Lamm), wegen der lautlichen Ähnlichkeit
Agnis ist die schwedische Variante von Agnes, der ursprünglich latinisierten Form des griechischen Namens "Hagne", allerdings früh verstanden als abgeleitet von lateinisch "agnus" (Lamm), wegen der lautlichen Ähnlichkeit.
Nordische Form der englischen Aussprache von Irene oder Variante von Erin
Slawischer bzw. skandinavischer weiblicher Vorname, Kurzform von Namen, die mit "Al-" bzw. mit dem Element "Adel-" beginnen, Variante von Alla
Altnordischer weiblicher Vorname
Elfe, Naturgeist, auch Speer
Nebenform von Alice, der franz. Kurzform von Adelheid; Adelheid ist ein alter deutscher zweigliedriger Name
Verselbständigte Kurzform von Namen, die mit dem Element "Adel-" beginnen, izum Beispiel Adelheid. Außerdem in slawischen Sprachen auch eine Variante von Helena
Bosnischer Name
Weibliche Form des schwedischen Namens Alvar/Alf; Alvar ist ein alter nordischer zweigliedriger Name
Schwedischer männlicher Vorname
Skandinavische Form von Andreas, bekannt durch den hl. Andreas, Apostel, Bruder von Petrus
Variante von Arndor, der auf Arnþórr zurückgeht
Nordische bzw. slawische Koseform von Andrei, der russsichen Form von Andreas
Variante von Annea, der weiblichen Form von Annaeus; römischer Geschlechtername, wurde bekannt durch die Familie von Seneca; Herkunft unbekannt
Der Vorname Angelie ist eine Variante von Angela bzw. Angelina.
Schwedische Zusammensetzung aus Ann (Anna) und Brit (Britta, Birgit)
Variante von Annbrit, Zusammensetzung aus Ann (Anne) und Britt (Birgit).
Finnische, schwedische Koseform von Anne
Verwendung des Monatsnamens April als Vorname; der Name des Monats bezieht sich wahrscheinlich auf lateinisch 'aperire' (öffnen) und damit auf das Öffnen der Blumen in diesem Monat
Aquila ist in der Bibel ein Mann aus Korinth.
Aquilinae = wissenschaftlicher Name für eine Unterart der Greifvögel, zu der auch diverse Adler gehören;
Kann auch "Aara" geschrieben werden; unisex-Name, kommt in der Bibel als Männername vor (Ara, Sohn von Jeter); wird in England, Polen, Schweden eher als Mädchenname verwendet
Nordische Koseform von Arne
Witas = schwedische Form von Veit
Arn und die Varianten Arne, Arno, Arni sind männliche Vornamen nord- oder mitteleuropäischer Herkunft
Dänische, schwedische Form von Arnold; alter deutscher zweigliedriger Name; im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Arnold, Lautenspieler am Hofe Karls des Großen
Aslaug Sigurdsdóttir war eine legendenhafte dänische Königin aus dem 9. Jahrhundert. Sie wird in der Saga von Ragnar Lodbrok beschrieben.
Kurzform von Astrid
Alter, nordischer, zweigliedriger Name; aus dem Schwedischen ins Deutsche übernommen.
Variante von Attli, einer altnordischen Form von Attila
Schwedische bzw. dänische Kurzform des hebräischen Namens Absalom; in der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
Schwedischer weiblicher Vorname; der Name stammt aus der nordischen Mythologie
Schwedische Form der Barbara
Schwedische Koseform von Bengt/Benkt (Benedikt)
Kurz- bzw. Koseform von Benedikt, vor allem in Dänemark und Schweden verbreitet
Traditioneller Jungenname in der schwedischen Königsfamilie; schwedische Kurzform von Namen, die mit "-bert-" gebildet werden
Die Glänzende
Skandinavischer männlicher Vorname
Schwedische und dänische Kurzform von Birgit

Birgit ist wahrscheinlich die weibliche Form des skandinavischen männlichen Vornames Birger
Variante von Bitte, der Kurz-/Koseform von Birgitta/Brigitte
Isländischer und schwedischer weiblicher Vorname
Der Vorname entstammt den skandinavischen Sprachen. Björn bzw. Bjørn bedeutet "Bär" oder "Brauner". "Brun" war Beiname des Gottes Odin.
Freude, jubeln
Niederdeutsche Koseform von Burkhard
Schwed. Form von Börge, einer neuen Form von Birger
Nebenform zum nordischen Namen Broder
Caja ist die dänische / schwedische Form von Kaj und auch eine Koseform von Karin / Katharina
Schwedische Variante von Karoline/Karolina