Facebook Pixel

Skandinavische Vornamen

Name Bedeutung
Bekannt als Name eines der Heiligen Drei Könige
Menja war eine Riesin in der nordischen Mythologie und kommt in der "Edda" vor, ihr Name bedeutet wahrscheinlich "Sklavin"
Als Name aus dem Lateinischen ins Deutsche übernommen im Mittelalter verbreitet durch den Namen der hl. Margarete von Antiochia (3./4. Jh.) das griechische Wort 'margarites' stammt vielleicht ursprünglich aus dem Persischen mit der Bedeutung 'Kind des Lichts' (gemäss der Vorstellung der Perle als Tautropfe, der durch Mondlicht verändert wurde)
In der römischen Mythologie ist Merkur der Gott des Handels, der Händler und der Reisenden ebenfalls der Name des sonnennächsten Planeten
Der Vorname Merrit hat verschiedene Ursprünge. Am gebräuchlichsten ist Merrit als skandinavische Kurzform von Margarete. Außerdem ist Merrit die schweizerische Kurzform von Ermerentia oder die friesische Form von Maria.
Skandinavische Abwandlung von Margarethe sowie deutsche Ableitung von Mechthild bzw. Mathilde
Kurzform von Maria. Als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe. Bedeutung nicht sicher geklärt.
Eine Möglichkeit: 'Verbitterung', eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird).
'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische. Wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name.
Skandinav. Form von Maria; als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe; Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung', eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird); 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische; wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name
Der Vorname Mik könnte eine Kurzform von Mikael sein, der skandinavischen Form von Michael.
Skandinavische Variante von Michael
im Alten Testament ist Michael einer der vier Erzengel; Schutzpatron des alten Deutschen Reiches
Info zur männlichen Form Michael: im Alten Testament ist Michael einer der vier Erzengel Schutzpatron des alten Deutschen Reiches
Mikell ist eine Variante von Michael, die vor allem in Skandinavien gebräuchlich ist.
Dänische, schwedische Kurzform von Michael; im Alten Testament ist Michael einer der vier Erzengel Schutzpatron des alten Deutschen Reiches
Skandinavische Form von Michaela
Dänischer weiblicher Vorname; Koseform von Emilia
In Skandinavien und Russland ein Mädchenname, in Deutschland ein unisex Vorname; Koseform unterschiedlicher russischer Vornamen, z. B. Milena, Milanka; nordische Koseform von Mina
Kann als Variante von Minna, der Kurzform von Wilhelmina bzw. Wilhelm gesehen werden; oder Herleitung vom Begriff "Minne = mittelalterliche Liebe" möglich;
im Deutschen, Englischen und Skandinavischen ein Mädchenname, im Niederländischen ein Jungenname
Der Vorname Mitzi ist eine Koseform von Maria.
Bekannt als Spitzname einer berühmten schwedischen Schriftstellerin
Ursprünglich ein römischer Beiname 'der Grosse' bekannt als Beiname Karls des Grossen ('Carolus Magnus')
Kurzform von Monika oder eigenständiger Name aus Irland; Herkunft nicht sicher belegt; Monika wird z.T. abgeleitet von lat. 'monachus' 'Mönch', wurde im Mittelalter verstanden als zu lat. 'monere' 'beraten' gehörig; bekannt durch die hl. Monika (4. Jh.), der Mutter des Kirchenvaters Augustinus;

da die hl. Monika aus Karthago stammte, könnte der Name auch nordafrikanischer bzw. phönizischer Herkunft sein;
in Irland erst seit dem 19. Jh. gebräuchlich
Herkunft nicht sicher bekannt; wird z.T. abgeleitet von lat. 'monachus' = 'Mönch'. Wurde im Mittelalter verstanden als zu lat. 'monere' = 'beraten' gehörig; bekannt durch die hl. Monika (4. Jh.), der Mutter des Kirchenvaters Augustinus. Da die hl. Monika aus Karthago stammte, könnte der Name auch nordafrikanischer bzw. phönizischer Herkunft sein. Könnte auch aus dem Griechischen kommen und 'die Einzige' heißen. Möglicherweise berbisch (marokkanisch) und heißt wortwörtlich "Puppe", was ja auch nach einem Kosenamen für ein Mädchen klingt
In der nordischen Mythologie ist Nanna eine Muttergöttin, die Frau Baldurs Bedeutung vielleicht 'die Mutige'
Unisex Name
In der nordischen Mythologie ist Narve ein Sohn von Loki
Info zur männlichen Form Noel: vom lateinischen Ausdruck 'dies natalis' (Tag der Geburt), welcher im Christentum als der Geburtstag Christi verstanden wird Bedeutung deshalb 'der am Geburtstag Christi (Weihnachten) Geborene 'noël' ist zugleich das normale französische Wort für Weihnachten
Weiblicher Vorname, vielleicht eine Variante von Helene
In der römischen Mythologie ist Neptun der Gott des Meeres die Herkunft des Namens ist nicht genau bekannt, er basiert vielleicht auf einer indoeuropäischen Wurzel 'nebh' (nass, Wasser) Neptun ist auch der Name des 8. Planeten der Sonne
In Schweden und Dänemark eine Abkürzung von Agneta
Bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Info zur männlichen Form Nikolaus: bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Dänische Kurzform von Nikolaus; bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra; bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus
Niels ist die dänische Kurzform von Nikolaus
Alter, skandinavischer Name: Vorläufer von Nils, der schwedischen und norwegischen Kurzform von Nikolaus
Name diverser Personen aus dem antiken Griechenland und Makedonien; in der Bibel tragen vier Männer diesen Namen
Schwedische und finnische Variante von Nikolaus
Samische Variante von Nikolaus
Koseform von Pernilla, der skandinav. Form von Petronella/Petronia; ursprünglich ein römischer Familienname 'Petronius' bzw. dessen weibliche Form; der Familienname ist wahrscheinlich etruskischer Herkunft; 'Petronia' ist zugleich der wissenschaftliche Name für den Spatz bzw. Sperling
Skandinavische Kurzform von Nikolaus; bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra; bisher trugen fünf Päpste den Namen Nikolaus
Weiterbildung von Nils
Skandinav. Form von Nina; bezieht sich im Russischen auf die heilige Nina; weibl. Form des griech.-assyr. Namens Nínos (Gründer der Stadt Ninive); heute eher üblich als Kurzform von Namen, die auf -nina enden, z.B. Antonina, Giovannina, oder in Russland Koseform von Anna
Nordischer weiblicher Vorname
Vom gälischen Namen 'Niall', dessen Bedeutung umstritten ist, vielleicht 'Meister'
Name eines Meeresgottes aus der nordischen Mythologie
Kurzform von Eleonora bzw. Eleonore. Der Herkunft der ursprünglichen Form ist nicht genau geklärt. So könnte der Name einen germanischen Ursprung haben (als eine Bildung mit dem Namenselement "Ali-"). Daneben ist auch eine arabische Herkunft denkbar (als Ableitung von arab. "nur" (=Licht))
Name eines Gottes aus der nordischen Mythologie
Frau aus dem Norden
Mann aus dem Norden
In Schweden auch als Nachname gebräuchlich