Skandinavische Vornamen

Name Bedeutung
Weibliche Form von Ingmar

Der zweigliedrige Name hat seinen Ursprung in der germanischen Mythologie. Das erste Namenselement "Ing" geht zurück auf die germanische Stammesgottheit Ingwio. Der zweite Teil "mar" lässt sich auf "mari" zurückführen, was so viel wie "berühmt, bekannt" bedeutet. Der Name und seine Varianten sind im skandinavischen und deutschen Sprachbereich gebräuchlich.
Rabe des Gottes
Alter nordischer zweigliedrieger Name; das erste Namenselement 'Ing' geht zurück auf 'Ing'/'Ingwio', dem Namen einer germanischen Gottheit; der Name wurde Ende des 19. Jh. aus dem Skandinavischen ins Deutsche übernommen
Variante von Ingunn, geht auf die Namen Ingunnr oder Ingigunnr zurück.
Altnordischer zweigliedriger Name; heute bekannt durch seine russische Variante 'Igor', welche im 9. Jh. von Skandinaviern nach Russland gebracht wurde
Alter nordischer zweigliedriger Name das Namenselement 'Ingo' geht zurück auf 'Ing'/'Ingwio', dem Namen einer germanischen Gottheit
Gottes Wille
In der Bibel ist Isaak einer der Söhne Abrahams
Traum, Vision
Variante von Ida, der Name ist eine Ableitung der althochdeutschen Wörter "idh" (=die Arbeit) oder "itis" (=die Frau, die Jungfrau)
Kurzform von Ingvar; altnordischer zweigliedriger Name, heute bekannt durch seine russische Variante 'Igor', welche im 9. Jh. von Skandinaviern nach Russland gebracht wurde
Altnordischer zweigliedriger Name heute bekannt durch seine russische Variante 'Igor', welche im 9. Jh. von Skandinaviern nach Russland gebracht wurde
Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im Alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von zwölf Söhnen, welche die zwölf Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen);

im Neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
Weibliche Variante von Jacob bzw. Jakob
Skandinavische Nebenform von Johanna, Variante von Jannike
Im Deutschen eine Kurzform von Johannes bzw. Johanna oder Marianne; in Finnland und Schweden von Johannes; in Norwegen ist Janne ein Mädchenname, in Finnland und Schweden ein Jungenname
Weibliche Form von Jannik (Johannes); skandinav. Nebenform von Johanna
Koseform von Janna, der Koseform von Johanna; auch als Jungenname zugelassen
Jarl war ein nordischer Fürstentitel
Weibliche Form von Jarl;
Eisen, der Harte
Der Ursprung des Vornamens Jarven ist schwer zu bestimmen. Er könnte eine Ableitung des Namens Tjorven sein. Tjorven ist ein erfundener Name von Astrid Lindgren und bedeutet wörtlich übersetzt "dicke Wurst".
Außerdem ist denkbar, dass die Kinderbuchautorin Kirsten Boie den Namen für ihr Buch "Skogland" erfunden hat.
In der Schreibweise Jensen eine skandinav. Variante von Johannes
Bedeutung eigentlich 'Er (Gott) möge schützen' aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als 'Fersenhalter' und 'er betrügt/er verdrängt' im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von zwölf Söhnen, welche die zwölf Stämme Israels begründen Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen) im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
Skandinav. Form von Erich; bekanntgeworden als Namen schwedischer Herrscher 'Erik' ist in Schweden ein sehr häufiger Name
Dänische Form Kaspar

verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Skandinavische Form von Joachim
Schwed., niederländ., katalan. Form von Johannes bzw. englische Form von Johanna;
Johannes ist der Name des Apostels und Evangelisten Johannes; auch bekannt durch Johannes den Täufer
Variante von Johann, der Kurzform von Johannes
Weibliche Form von Johannes; Name des Apostels und Evangelisten Johannes, auch bekannt durch Johannes den Täufer
Schwedische Form von John; im angloamerikanischen Sprachraum auch Kurzform von John;
Name des Apostels und Evangelisten Johannes; auch bekannt durch Johannes den Täufer
Kurzform von Jonas; bekannt durch die biblische Geschichte vom Propheten Jonah und dem Wal
In der Bibel ist Jonathan der älteste Sohn von Saul
Norwegische und dänische Kurzform von Johanna
Nordischer/friesischer Vorname; schwedische Form von Johann/Johannes; Name des Apostels und Evangelisten Johannes; auch bekannt durch Johannes den Täufer.
Der Name kann auch an Mädchen vergeben werden.
Skandinavischer, vor allem schwedischer männlicher Vorname; Variante von Jöran, der Nebenform von Göran (= Georg)
Bekannt durch den hl. Georg (3./4. Jh.) , legendärer Drachentöter, Schutzpatron von England, einer der 14 Nothelfer
Friesische Kurzform von Eberhard oder Georg

in Norwegen und in den Niederlanden auch als weiblicher Vornamen gebräuchlich
Schönes Pferd
Info zur männlichen Form Joseph: der Name wird interpretiert als 'Gott möge noch einen Sohn hinzufügen' im Alten Testament ist Josef der elfte Sohn Jakobs, Berater des Pharaos in Ägypten, und damit auch der Name eines der 12 Stämme Israels im Neuen Testament ist Josef der Ehemann von Maria, der Mutter Jesu
Info zur männlichen Form Joseph: der Name wird interpretiert als 'Gott möge noch einen Sohn hinzufügen' im Alten Testament ist Josef der elfte Sohn Jakobs, Berater des Pharaos in Ägypten, und damit auch der Name eines der 12 Stämme Israels im Neuen Testament ist Josef der Ehemann von Maria, der Mutter Jesu
Alter nordischer, vor allem norwegischer zweigliedriger Name
Eingedeutschte weibliche Form des isländischen Namens Hjørdis; dort ein unisex-Vorname
Moderne Nebenform von Juno (=römische Göttin der Ehe und Geburt); auch in den Schreibweisen Juna, Iuna, Iouna möglich; auch als Name für Jungen zugelassen
Dänische Nebenform von Jutta
Skandinavische Kurzform von Katharina
Skandinavische Kurzform von Katharina
Herkunft nicht sicher geklärt, möglicherweise eine friesische kindersprachliche Verkürzung von 'Gerhard' bzw. in Skandinavien eine Kurzform von Katharina
Schwedischer weiblicher Vorname, verselbständigte Weiterentwicklung von Katharina
Skandinavische Form von Karl