Vornamen mit "G"

Finden Sie hier alle Vornamen mit den Anfangsbuchstabe G. Klicken Sie unten in der Liste auf die Buchstaben, um Ihre Auswahl weiter einzuschränken, z. B. auf "Gu", wenn Sie Vornamen suchen, die mit diesen Buchstaben beginnen, wie "Gustav" o.ä.

Mädchennamen mit "G"
Jungennamen mit "G"
Beliebte Vornamen mit "G"
Name Bedeutung
Garvin Engl. Form von Gerwin
Garwin Nebenform von Gerwin
Gary Englischer männlicher Vorname, Koseform von Gareth
Gasira Die Mutige
Gaspar Verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Gaspard Französische Variante von Kaspar
Gaspare Verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Gasparo Verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Gaston Herkunft nicht sicher geklärt; seit langem in Frankreich gebräuchlich, aber wahrscheinlich mit germanischen Wurzeln; möglich ist auch Herleitung von 'Gascogne' (ursprünglich 'Vasconia'), dem Name einer Region in Frankreich
Gastone Herkunft nicht sicher geklärt seit langem in Frankreich gebräuchlich, aber wahrscheinlich mit germanischen Wurzeln möglich ist auch Herleitung von 'Gascogne' (ursprünglich 'Vasconia'), dem Name einer Region in Frankreich
Gates Englischer unisex-Vorname
Gatien Von einem lateinischen Namen 'Gratianus', einer Weiterentwicklung von 'Gratius'
Gatis Lettischer männlicher Vorname, Herkunft und Bedeutung sind nicht vollständig geklärt, so ist eine Abstammung von lettisch "gatavs" (= bereit, reif) ebenso denkbar wie eine Ableitung von "g?tis" (= Tore, Flussquelle)
Gattlin Auch in der Schreibweise Gatlin verbreitet
Gaudens Französischer männlicher Vorname, abgeleitet von einem römischen Namen Gaudentius; bekannt durch den hl. Gaudentius, Erzbischof von Gnesen (10./11. Jh.)
Gaudentius Von einem römischen Namen 'Gaudentius' bekannt durch den hl. Gaudentius, Erzbischof von Gnesen (10./11. Jh.)
Gaudenz Von einem römischen Namen Gaudentius; bekannt durch den hl. Gaudentius, Erzbischof von Gnesen (10./11. Jh.)
Gaudenzio Von einem römischen Namen 'Gaudentius' bekannt durch den hl. Gaudentius, Erzbischof von Gnesen (10./11. Jh.)
Gauri Gauri ist einer der Namen der Hindugöttin Parvati
Gautam Gotamas Nachkomme
Gauthier Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter bekannt durch Walther von der Volgelweide (um 1200)
Gautier Alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter bekannt durch Walther von der Volgelweide (um 1200)
Gautzelin Ursprünglich 'Gautzelin', abgeleitet vom Stammesnamen der Goten, als doppelte Verkleinerung als 'Joscelin' von den Normannen nach England gebraucht früher vor allem als männlicher Name in Gebrauch, heute überwiegend weiblich
Gauvain Schottische mittelalterliche Form eines normannisch-französischen Namens 'Gawain', der wiederum auf einen walisischen Namen 'Gwalchgwyn' zurückgeht in der Artus-Sage ist Sir Gawain einer der Ritter der Tafelrunde
Gavan Cowboy, (Kuh-)Hirte
Gaven Schottische mittelalterliche Form eines normannisch-französischen Namens 'Gawain', der wiederum auf einen walisischen Namen 'Gwalchgwyn' zurückgeht in der Artus-Sage ist Sir Gawain einer der Ritter der Tafelrunde
Gavin Schottische mittelalterliche Form eines normannisch-französischen Namens 'Gawain', der wiederum auf einen walisischen Namen 'Gwalchgwyn' zurückgeht in der Artus-Sage ist Sir Gawain einer der Ritter der Tafelrunde
Gavino Vom spätrömischen Namen 'Gabinus' mit der Bedeutung 'aus Gabium' 'Gabium' (oder 'Gabies'?) war eine Stadt im römischen Italien
Gavril Hebräischer männlicher Vorname, Variante von Gabriel, in der Bibel ist Gabriel einer der Erzengel; er verkündete u.a. Maria die Geburt Jesu
Gavroche Name des Straßenjungen im Roman/Musical "Les Miserables"; laut Victor Hugo hat Gavroche sich den Namen selbst ausgesucht
Gawain Schottische mittelalterliche Form eines normannisch-französischen Namens 'Gawain', der wiederum auf einen walisischen Namen 'Gwalchgwyn' zurückgeht; in der Artus-Sage ist Sir Gawain einer der Ritter der Tafelrunde
Gawan Deutsche Form des Namens Gawain, bekannt duch einen der Ritter der Tafelrunde
Gawyn Der Vorname Gawyn ist eine Abwandlung des mittelalterlichen normannisch-französischen Namens "Gawain", der wiederum auf den walisischen Namen "Gwalchgwyn" zurückgeht. In der Artus-Sage ist Sir Gawain einer der Ritter der Tafelrunde.
Gay Die Lebenslustige, Fröhliche
Gayane Vorname einer armenischen Nonne, die als Märtyrerin im 7. Jh. starb; auch der Name einer Hauptperson und Titel des Ballets von Aram Khachaturjan.
Gayatri Die Erde, die Standfeste
Gaye Der Wunsch, das Ziel
Gayle In der Bibel ist Abigail die Frau König Davids
Gaylord Ursprünglich ein franz. Familienname, der im englischen als Vorname verwendet wird
Gaynor In der Artus-Sage ist Guinevere die Gemahlin von König Artus
Gazaley Die Geheimnisvolle
Gazanfer Löwe, Held, der Mutige
Gazi Türk.: Invalide, auch im Sinne von (Kriegs-)Held; kurdisch: Aufruf, Ruf, Schrei
Gaziya Die Gerufene
Gazmend Albanischer männlicher Vorname
Gáspár Verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Gbati Vorname aus Togo
Gea Variante von Gaia bzw. kindersprachliche Kurzform von Namen, die mit "Ge-" beginnen; im Nordischen auch Kurzform von Georgina
Gealai Mondlicht, Mondschein
Gebbert Niederdeutsche Form von Gebhard