Deutsche Vornamen mit "L"

Name Bedeutung
Lena: Lena wird entweder als Kurzform von Helena/Helene oder Magdalena angesehen. In der griechischen Mythologie ist Helena die Tochter von Zeus und Leda. Maria Magdalena war in der Bibel eine der treuesten Jüngerinnen Jesu. Zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht.

Marie: Variante von Maria; als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe; Bedeutung nicht sicher geklärt. Eine Möglichkeit: 'Verbitterung', eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird). 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische und der wohl am weitesten verbreitete christliche weibliche Name.
Wahrscheinlich ein für die TV-Serie "Star Trek" erfundenen Name oder eine Weiterbildung von Lena
Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch den hl. Leonhard, einem fränkischen Einsiedler (6. Jh.)
Koseform diverser Namen wie Magdalena, Helena
Friesische bzw. skandinavische Kurzform der griechischen Namen Helene, Helena oder Magdalena
Kombination aus Helene und Elisabeth
Möglicherweise eine Weiterbildung von Lene (Helene)
Variante von Linette, einer Koseform von Lina/Line
Der friedfertige Löwe
Variante von Leonhard
In der griechischen Mythology ist Helena die Tochter von Zeus und Leda. Ihre Entführung war der Grund für den Trojanischen Krieg der Name 'Helios' des griechischen Sonnengotts hat dieselben Wurzeln.
Womöglich eine männliche Weiterbildung zu Lenia (geht auf Helena zurück)
Der Vorname Leni ist eine Kurzform von Helena. In der griechischen Mythologie ist Helena die Tochter von Zeus und Leda; ihre Entführung war der Grund für den Trojanischen Krieg; der Name 'Helios' des griechischen Sonnengotts hat dieselben Wurzeln.
Kombination aus Helene und Nina
Neuschöpfung; Mischung aus einer erfundenen männlichen Form von Leni (Helene) und Linus
Friesische, skandinavische und ungarische Kurzform von Magdalena oder Helene/Helena (vgl. Lenka)
Kurzform von Lennard/Leonhard
Alter, deutscher, zweigliedriger Name. Verbreitet durch den hl. Leonhard, einem fränkischen Einsiedler (6. Jh.).
Alter, deutscher, zweigliedriger Name, verbreitet durch den hl. Leonhard, einem fränkischen Einsiedler (6. Jh.).
Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch den hl. Leonhard, einem fränkischen Einsiedler (6. Jh.)
Zusammengezogene Kurzform von Leonhard
Wasserfall, kleiner See
Kurzform von Leonhard
Weiterbildung von Lenni/Lenny, der Kurzform von Leonhard
Deutsche Neuschöpfung aus Namen wie Lennart und Nik (Nikolaus)
Weibliche Form zu Lennik, der deutschen Neuschöpfung aus Namen wie Lennart und Nik (Nikolaus)
Seltener männlicher Vorname, eventuell eine ausgefallene Kurzfom von Leonhard
Der Vorname Leno könnte eine moderne Kurzform des alten deutschen Namens Leonhard sein.
Koseform von Helena oder von Magdalena; oder in der männlichen Variante von Leonhard
Urzform von Lorenz; geht zurück auf den altrömischen Beinamen 'Laurentius' (='der aus der Stadt Laurentium Stammende); später in Anlehnung an 'laurus' umgedeutet in 'der Lorbeerbekränzte'; mit Lorbeerkranz als Symbol des Sieges/des Siegers
Kurzform von Namen, die mit dem Element "Leo-" beginnen, zum Beispiel Leonhard oder Leopold. Ursprünglich ist Leo eine Kurzform des griechischen Namens Leon, den die Römer von den Griechen übernommen haben.
Von einem spätrömischen Vornamen mit griechischen Wurzeln (geht auf die Insel Leukas zurück), bekannt durch die hl. Leocadia von Toledo in Spanien (4. Jh.)
Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch die Verehrung des hl. Leopold, Markgraf von Österreich (11./12. Jh.)
Variante von Luitgar/Ludger; Leodegar war Bischof von Autun im 7. Jh.
Gebräuchlicher in der Schreibweise Leodiva, Léodiva
Weibliche Weiterbildung von Leon oder Kurzform von Namen wie Leonarda
Alter deutscher zweigliedriger Name, verbreitet durch den hl. Leonhard, einem fränkischen Einsiedler (6. Jh.)
Löwenstark
Weibl. Form von Leon/Leo; geht zurück auf einen spätrömischen Beinamen; auch als Kurzform von 'Leonhard' und 'Leopold' in Gebrauch; bisher trugen 13 Päpste den Namen Leo
Variante von Leonie
Weibl. Form von Leon/Leo. Geht zurück auf einen spätrömischen Beinamen. Auch als Kurzform von Eleonore bekannt.
Information zur männlichen Form: Auch als Kurzform von Leonhard und Leopold in Gebrauch. Bisher trugen 13 Päpste den Namen Leo.
Variante von Leonid
Kurzform von Eleonora; von einem alten provenzalischen Namen Alienor; Alienor wurde gedeutet als eine Variante von Helen; der Name ist aber wahrscheinlich germanischer Herkunft, eine Bildung mit dem Namenselement "Ali-"
Kurzform von Eleonore; von einem alten provenzalischen Namen 'Alienor'; 'Alienor' wurde gedeutet als eine Variante von 'Helen'; der Name ist aber wahrscheinlich germanischer Herkunft, eine Bildung mit dem Namenselement 'Ali'
Kurzform von Leontinus; unisex Vorname
Weibliche Form des lateinischen Namens 'Leontinus', einer Weiterbildung von 'Leontius'
Weibliche Form des lateinischen Namens 'Leontinus', einer Weiterbildung von 'Leontius'
Leony ist eine Variante von Leonie, der weiblichen Form von Leon und bezieht sich daher auf den Löwen. Leonie ist auch als Kurzform von Eleonore bekannt.
Der Name Leonie tauchte in Deutschland Anfang der 1980er Jahre erstmals in den Vornamenhitparaden auf. Von 2001 bis 2010 war Leonie stets bei den zehn am häufigsten vergebenen Vornamen für weibliche Säuglinge in Deutschland.
Variante des althochdeutschen Namens Luitbald; alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch die Verehrung des hl. Leopold, Markgraf von Österreich (11./12. Jh.)
Weibliche Form zu Leopold