Deutsche Vornamen mit "L"

Name Bedeutung
Koseform des niederländ./friesischen Vornamens Lien, der Kurzform von Namen wie Angeline oder Caroline/Carolien
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt. 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers.
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Die Bedeutung des Namens ist nicht genau bekannt 2 Deutungen sind verbreitet, je nach Interpretation des 2. Namenselements als abgeleitet von 'scheba' (sieben) oder von 'saba' (Schwur): 'Mein Gott ist Sieben' mit der Sieben als dem Sinnbild für Fülle, also 'Mein Gott ist Fülle' oder: Mein Gott hat geschworen in der Bibel ist Elisabeth die Mutter Johannes des Täufers
Zusammensetzung aus Liese (Elisabeth) und Lene (Magdalena)
Doppelform aus 'Liese' (Kurzform von Elisabeth) und 'Lotte' (Kurzform von Charlotte); bekannt durch Lieselotte von der Pfalz (17./18. Jh.)
Kombination aus der Kurzform von Elisabeth und Marie
Variante von Lisa, der Kurzform von Elisabeth
Kurzform von Lilli, einer Kurz-/Koseform von Elisabeth; kann auch ein schwedischer Mädchenname sein mit der Bedeutung "die Kleine"
Weiterbildung von Lila bzw. Ableitung von Namen wie Liliana
Eingedeutschte Form von Leland/Lelant (geschrieben wie gesprochen)
Evtl. eine Neuschöpfung aus Linette und Lili
Möglicherweise Kurzform von Elisabeth, entstanden etwa im 16. Jh.;

möglicherweise auch abgeleitet von lateinisch "lilium" (=Lilie)
Möglicherweise Weiterbildung von 'Elisabeth' bzw. dessen Kosename 'Lili', entstanden etwa im 16. Jh. möglicherweise auch von lateinisch 'lilium' (Lilie)
Lilie
Eingedeutschte Variante von Lillith
Geht zurück auf den Namen eines Dämons in alten babylonischen Mythen; gemäß jüdischen und islamischen Schriften war Lilith die erste Frau Adams, die nach Verweigern des Gehorsams durch Eva abgelöst wurde
Herleitung aus mehreren Sprachen möglich; im Ungarischen gibt es außerdem den Vornamen Lilike (mit der Bedeutung 'Lilie')
Lilli und die Nebenformen Lilly, Lili, Lily sind Koseformen für den Vornamen Elisabeth. Gelegentlich wird die Bedeutung auch mit Lilie angegeben,
weil die englische Schreibweise dieser Pflanzen Lily ist. Hingegen besteht keine Verbindung zwischen Lilli und Lilith. Im arabischen Sprachraum ist Lili als Kurzform des Vornamens Leila bekannt und bedeutet dann “Dunkelheit” oder “Nacht”.
Zusammensetzung aus Lilli (Elisabeth) und Gret/Gretel/Greta (Margarete); in Skandinavien hat die Vorsilbe "Lil-/Lille-" auch die Bedeutung "klein"
bekannt durch Lieselotte von der Pfalz (17./18. Jh.)

Den Namen Lilo gab es in Hawaii ursprünglich gar nicht. Der Name stammt eigentlich aus Deutschland und wurde von deutschen Siedlern und Missionaren, die im späten 19. Jahrhundert nach Hawaii kamen, mitgebracht. Später gliederten sich deutsche Namen oder Worte in die hawaiische Grammatik ein. Das hawaiische Wort "lilo" bedeutet unter anderem „verloren“ oder „verwandeln“.
Kurzform von Liselotte, einer Zusammensetzung aus Elisabeth und Charlotta
Lilie, Teichrose
Möglicherweise eine Variante von Amara; im englischen Sprachraum vor allem bekannt als Name eines Bodysprays.
Name des Flusses Limay in Argentinien; von ihm wurde auch der Name für den Dinosaurier Limaysaurus abgeleitet; dort als Vorname nicht gebräuchlich, in Deutschland bisher nicht zugelassen
Wahrscheinlich eine Erweiterung von Mila (Kurzform von Namen, die mit "-mil-" beginnen oder enden)
Verselbständigte Kurzform von Namen mit Endung "-lina", besonders von Karolina bzw. Carolina
Doppelform aus Lina und Belle (Isabelle)
Starker Löwe
Der Vorname Lind ist eine Variante von Linda, einer Kurzform von Namen mit dem germanischen Element "lind", z.B. Lindgard, Gerlinde oder Sieglinde. Als zweites Namensglied taucht lind nur in Frauennamen auf und geht dann zurück auf das althochdeutsche Wort lind(i) (=sanft, weich, mild) – daher auch das Wort "Linderung".
Englische und deutsche Kurzform von Namen auf "-linda", z.B. Rosalinda oder Belinda.
Kurzform von Namen auf "-linde", z.B. Rosalinde; auch mit Bezug zum Baum Linde
Erfundener Mädchenname; Bedeutung unbekannt
Milde Schützerin
Kurzform von Vornamen, mit -lind(a) enden
Variante von Lyndon; ursprünglich ein Nachname nach einem Ortsnamen
Verselbständigte Kurzform von Namen mit Endung '-lina', besonders von Karolina
In der Schreibweise Lynelle kommt der Name in der Artus-Sage vor; Bedeutung unbekannt
Zusammensetzung aus Namen wie Linea, Linette, Vanessa etc.
Variante von Linea, Linnea, Linn; Erweiterung von Lina
Kurzform von Namen, die mit "-linda" enden, z.B. Rosalinda.
Alter deutscher zweigliedriger Name verbreitet durch den hl. Leonhard, einem fränkischen Einsiedler (6. Jh.)
Vom Namen der Blume 'Linnaea' (Moosglöckchen); die Blume wurde benannt vom Schwedischen Botaniker Carl von Linné (latinisiert als 'Carolus Linnaeus') im 18. Jh.
Vom Namen der Blume 'Linnaea' die Blume wurde benannt vom Schwedischen Botaniker Carl von Linné (latinisiert als 'Carolus Linnaeus'), im 18. Jh.
Niederländisch/friesische Verkleinerungsform von Linda
In der griechischen Mythologie war Linos Sohn des Apoll und Lehrer von Herkules. Der Name ist bekannt durch den hl. Linus, erster Nachfolger von Petrus als Bischof von Rom.
Name des Computerbetriebssystems als Vorname; der Erfinder von Linux heißt Linus
Evtl. eine Variante von Linnea, Weiterbildung von Lina