Facebook Pixel

Zwischen biblisch und tierisch: Vornamen zu Ostern

Von heilig bis albern, von biblisch zu tierisch - wir präsentieren einen Strauß voll wundervoller Babynamen, die in die Osterzeit passen.

Ostern steht vor der Tür! Fällt der Geburtstermin in diese Tage, tendieren viele werdende Eltern dazu, ihrem Kind einen für diese Jahreszeit typischen Vornamen zu geben.

Grund genug für uns also, einen Blick auf österliche Vornamen zu werfen. Die Namen müssen nicht zwangsläufig in direkter Verbindung zur christlichen Tradition stehen - obwohl das für einen großen Teil unserer Auswahl zutrifft. Vielmehr ist entscheidend, dass sie in irgendeiner Form einen Bedeutungszusammenhang haben, der symbolisch für das Fest der Auferstehung steht. Dabei können sie aus allen denkbaren Quellen und Sprachen stammen.

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code3
Also, nicht alle biblische Namen haben etwas mit Ostern zu tun. Was Rachel/Rahel in der Reihe macht, verstehe ich nicht.
Matthias wurde erst nach Jesu Himmelfahrt in den Jüngerkreis gewählt, die meisten Jünger spielen eher weniger eine Rolle - sie fliehen nach Jesu Festnahme.
Ich vermisse Salome, die mit Maria Magdalena und Maria, der Mutter von Jakobus als Erstes am Grab war.
Felix scheint mir ziemlich weit hergeholt - der Kuschelhase ist kein Osterhase.
Gast | am 02.04.2018 um 11:51 Uhr
Beitrag melden