Vornamen aus der Religion

Wenn Sie einen Vornamen suchen, der aus dem Themengebiet Religion stammt, dann sind Sie hier richtig. In unserer Liste finden Sie viele Jungennamen und Mädchennamen, die mit der Bibel, dem Koran oder anderen religiösen Schriften zu tun haben.

Im arabischen Raum kommen religiöse Vornamen häufig vor – Mohammed ist der am häufigsten vorkommende Vorname weltweit –, zeigen die Eltern doch so den Respekt vor ihrem Glauben und wollen dem Kind außerdem einen Beschützer auf seinem Lebensweg mitgeben.

Auch im christlichen Glauben oder im Buddhismus und Hinduismus gibt es viele Vornamen, die auf Figuren aus der Bibel oder auf Götter zurückgehen. Namen aus dem Alten Testament und dem Neuen Testament finden Sie in gesonderten Listen.

Klicken Sie auf den einzelnen Namen und Sie werden auf die Detailseite weitergeleitet mit vielen Infos zur Herkunft, Bedeutung/Übersetzung, Namenstage oder Promis mit demselben Vornamen.

Die Figuren im Alten Testament hatten viele Kinder – gute Vornamenspaten also für Kinder von religiösen Eltern.

Wenn Sie Namen für Jungen oder Mädchen suchen, die aus dem ersten Teil der Bibel kommen, dann finden Sie in unserer Datenbank bestimmt einen schönen Vornamen. Namen aus dem Alten Testament sind traditionell, klingen schön und finden sich in vielen Sprachräumen des Christentums wieder.

Abigail und ihre Kurzform Abby gehören z. B. in den Vereinigten Staaten von Amerika zu den beliebtesten Mädchennamen.

Guiseppe (Josef) kommt in den Hitlisten der italienischen Eltern bis heute vor. Elisabeth hält sich in allen ihren internationalen Formen in vielen Ländern auf den vorderen Plätzen und wird vor allem als Zweitname gerne genommen. Schließlich standen viele Namen aus der Bibel auch bei historischen Persönlichkeiten und Heiligen Pate und wurden so noch stärker verbreitet als nur durch die Heilige Schrift.

Vornamen aus der Religion mit:

Beliebte Namen:

Jungennamen
Mädchennamen
2
Alea
3
Birgit
6
Lilith
7
Amina
8
Helga
Name Bedeutung
Anbeter
Die Anbeterin, Dienerin Allahs
Nordische Form von Achaz
Weiblicher arabischer Vorname, Variante von Aliya
In der Schreiweise Abanoub der Name eines christl. Märtyrers und Heiligen aus Ägypten
Bekannt als Name des Vaters des Propheten Mohammed
Einer der Namen Allahs aus dem Koran
Arabischer männlicher Vorname
Bekannt als Name des Vaters des Propheten Mohammed.
Diener Gottes/des Gnädigen
Abirami ist der Name einer Hindugöttin
Arabischer unisex Vorname, kommt im Koran vor
Verehrer Gottes
Möglicherweise eine Variante von Ashura/Aschura; Name bezeichnet auch den zehnten Tag des ersten Monats im islamischen Kalender
Kann als männliche Form von Ada/Adina angesehen werden
Sonne, Sonnengott
Bittgesuch/Anflehen Gottes
Hebräischer weiblicher Vorname, Variante von Edna
Name aus dem Koran; Aussprache: Efnan (langes "a")
Name Allahs
Arabischer unisex Vorname aus dem Koran
Franz. Schreibweise eines arabischen Mächennamens (vgl. Aissatou, Aysata, Ayse u.ä.), der vor allem im islamischen Teil Westafrikas vorkommt
Baskische Form von Maria
Wahrscheinlich eine afghanische Form von Ikramullah
Ungar. Form von Aladin
Weiblicher Vorname, Variante des griechischen Namens Eulalia
Arabische Form von Elias
In Neuseeland auch in der Schreibweise Aaleeya gebräuchlich
Hebräischer weiblicher Vorname; mit dem Wort "aliyah" wird die Rückkehr der Juden nach Israel bezeichnet
Alter deutscher männlicher Vorname mit germanischer Herkunft; Alto von Altomünster ist ein Glaubensbote in Bayern
Slawische Form von Elisabeth
Der von Gott Geliebte
Weibliche Form von Amadeus
Der von Gott geliebte
Bildung aus dem 17./18. Jh., zusammen mit Namen wie Ehregott, Christlieb usw.
Gottes Gnade
Amba ist einer der Namen der Hindugöttin Durga (Devi)
Japanischer Name des Buddha Amitabha
Bekannt als Name der Mutter des Propheten Mohammed
Beiname Buddhas
Name einer altpersischen Göttin der Fruchtbarkeit und des Wassers; in der Bibel kommen 1 Frau und 2 Männer dieses Namens vor
Weiblicher persischer Vorname

Anahita ist der Name einer altpersischen Göttin der Fruchtbarkeit und des Wassers (Ardvi Sura Anahita)
Info zur männlichen Form Anastasius: bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.) bisher trugen 4 Päpste den Namen Anastasius
Russischer weiblicher Vorname mit griechischer Herkunft

Info zur männlichen Form Anastasius: bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.); bisher trugen 4 Päpste den Namen Anastasius.
Bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.) bisher trugen 4 Päpste den Namen Anastasius
Bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.) bisher trugen 4 Päpste den Namen Anastasius
Bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.); bisher trugen 4 Päpste den Namen Anastasius
Bekannt durch den hl. Anastasius dem Perser, Märtyrer (7. Jh.); bisher trugen 4 Päpste den Namen Anastasius
Anglisierte Form des irischen Namens Aonghus; Aonghus war in der keltischen Mythologie der Gott der Liebe und der Jugend; ebenfalls Name mehrerer irischer Könige
Wahrscheinlich die weibliche Form von Anianus (bayr. Heiliger)