Facebook Pixel

Schöne Tradition: Die schönsten Heiligennamen für Mädchen und Jungen

Viele kennen den Heiligen Martin, der vor langer Zeit seinen warmen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt hatte. Das war aufopferungsvoll und so großzügig, dass die Christen alljährlich am 11. November den Martinstag feiern.

Heiligennamen© iStock, Cecilie_Arcurs

Der Heilige Martin gehört zu den Menschen, die in ihrer Lebenszeit viele gute und außergewöhnliche Dinge getan haben. Sie halfen armen Menschen und übermittelten so den christlichen Glauben unbeirrt, obwohl viele verfolgt wurden.

Damit die vorbildlichen Taten nicht in Vergessenheit geraten, ehrt die christliche Kirche die Heiligen mit festgelegten Gedenktagen.

So bekannt wie der Heilige Martin, die Heilige Barbara oder der Heilige Nikolaus sind nicht alle Heilige - nichtsdestotrotz gibt es jede Menge Heiligennamen. Hier eine kleine Auswahl:

"Heilige Namen" für Jungen und Mädchen

Heilige Männer Heilige Frauen
Abel: „der Hauch“, nach Abel von Reims, Erzbischof Adelindis: „die Edle“, nach Adelindis von Buchau, Äbtissin
Adalbald: „der Edle, Kühne“, nach Adalbald von Ostrevant, Märtyrer  Agnes: „die Reine“, nach Agnes von Rom, Jungfrau
Balduin: „der Mutige“, nach Balduin von Rieti, Abt Barbara: “die Fremde“, Märtyrerin, Nothelferin
Barlaam: „Sohn des Volkes“, nach Barlaam von Kalabrien, Mönch Basilissa: „die Königliche“, Wohltäterin
Burkhardt: „der Starke“, nach Georg Burkhardt, Superintendent, Reformator Benedikta: „die Gesegnete“, nach Benedikta von Susteren, Äbtissin
Carl: „der Tüchtige“, nach Carl Lampert, Priester, Märtyrer Cecilia: „die Blinde“, nach Cecilia Eusepi, Tertiarin
Clemens: „der Sanftmütige“, nach Clemens Ignatius Delgado y Cebrián, Titularbischof von Milopotamus, Märtyrer Christa: „Gottes Geschenk“, nach Dorothea von Cäsarea, Märtyrerin, Nothelferin
David: „der Geliebte“, König von Israel Dafrosa: „Rose aus Afrika“, Märtyrerin
Dodarz: „der im Volk Kühne“, nach Theodard von Tongern-Maastricht, Bischof Debora: „die Bienenfleißige“, Prophetin
Edmund: „Schützer des Besitzes“, nach Edmund Arrowsmith, Priester Ebba: „wie ein Eber“, nach Ebba die Ältere, Äbtissin
Egede: „Gott ist gnädig“, nach Hans Egede, Missionar Elisabeth: „Gott ist Fülle“, nach Elisabeth von Reute, Mystikerin
Elias: „mein Gott ist der Herr“, nach Elija, Prophet Fabiola: „aus dem Geschlecht der Fabier“, nach Fabiola von Rom, Wohltäterin
Felix: „der Glückliche“, Märtyrer Genoveva: „Frau des Adels“, nach Genoveva Torres Morales, Ordensgründerin
Ferro: „der Unsterbliche“, nach Ambrosius Franziskus Ferro, Märtyrer Gudula: „die kämpferische Geheimnisvolle“, nach Gudula von Brüssel, Büßerin
Gabriel: „Gott ist mein Held“, Erzengel Hadeloga: „die im Kampf Schlaue“, Nonne, Märtyrerin
Gaugerich: „der Speerkämpfer“, nach Gaugerich von Cambrai, Bischof Hemma: „Helm und Schutz“, Königin, Wohltäterin
Giovanni: „Gott ist gnädig, der Junge“, nach Johannes Juvenal Ancina, Bischof Hulda: „Maulwurf“, Prophetin
Guido: „der Waldmann“, nach Guido von Anderlecht, Pilger Hyazintha. „die Hyazinthe“, nach Hyazintha Marescotti, Nonne
Hermann: „der Heeresmann“, nach Hermann der Deutsche, Ordensmann, Klostergründer Ida: „die Seherin“, nach Ida von Boulogne, Stifterin
Hinrich: „der reiche Beschützer“, nach Hinrich Voes, Mönch Johanna: „Gott ist gnädig“, nach Johanna von Orléans, Märtyrerin
Ingbert: „Glanz durch den germanischen Stammesgott Ingwio“, Mönch, Einsiedler Joachima: „Gott wird aufrichten“, nach Joachima von Vedruna, Ordensgründerin
Ivo: der Mannhafte“, nach Andreas Abel Alricy, Priester, Märtyrer Jutta: „Frau aus Juda“, nach Jutta von Arnstein, Reklusin
Jakob; „Gott schützt, der Gottesstreiter“, Stammvater des Volkes Israel Karina: „Frau aus Karien“, nach Karina von Angora, Märtyrerin
Johannes: „Gott ist gnädig“, Apostel, Evangelist, Märtyrer Kunissa: „Kämpferin für ihre Sippe“, nach Kunissa von Andechs, Wohltäterin
Judas: „Gott sei Dank“, nach Judas Barsabbas, Glaubensbote Louise: „die Kämpferin“, nach Louise de Marillac, Ordensgründerin
Kjeld: „Helm, Kessel“, nach Kjeld von Viborg, Mönch Marcella: „dem Kriegsgott Mars geweiht“, nach Marcella von Rom, Wohltäterin
Kosmas: „der Geschmückte“, Arzt, Märtyrer Maria: „die Schöne, die von Gott Geliebte“, Mutter Jesu
Kuno: „der tapfere Berater“, nach Konrad von Regensburg, Bischof Martha: „die Herrin“, nach Martha von Bethanien, Jüngerin Jesu
Lambert: „der glänzende Landbesitzer“, nach Lambert von Maastricht, Bischof, Märtyr Natalia: „die am Geburtstag Christi Geborene“, nach Natalia von Córdoba, Märtyrerin
Martin: „Sohn des Mars“, nach Martin von Tours, Bischof, Wohltäter Oda: „die Besitzerin“, nach Oda von Amay, Äbtissin
Markus: „dem Kriegsgott Mars geweiht“, nach Markus Stephan Crisinus, Märtyrer Petronilla: "die Kleine“, nach Petronilla von Rom, Märtyrerin
Nikolaus: „der Sieger“, nach Nikolaus von Myra, Wundertäter Zita: „das Glück“, Magd
Oliver: „Ahnenspross“, nach Oliver Cromwell, Staatsmann  
Quintinius: „der Fünfte“, nach Quintinius von Saint-Quentin, Märtyrer  
Rafael: „Heiler mit Gottes Hilfe“, nach Rafael Arnáiz Barón, Mönch  
Samuel: „von Gott erhört“, Prophet  

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code3
Wo ist mein name
Dorian | am 19.05.2017 um 13:12 Uhr
Beitrag melden
Schöner Name
Dedo | am 31.12.2016 um 23:19 Uhr
Beitrag melden