Facebook Pixel

60 tolle Mädchennamen, die auf -a enden

Sophia, Maria, Emma, Emilia, Mia, Anna, Hanna und Johanna: Unter den Top 10 der beliebtesten Mädchennamen finden sich häufig Vornamen, die auf "-a" enden. Ist das ein Zufall?

Nein! Namensforscher haben herausgefunden, dass Eltern den Babynamen hauptsächlich nach dem Klang auswählen. Vor allem vokalreiche Vornamen mit offenen Silben werden als besonders klangvoll empfunden. Zudem wecken sie positive Assoziationen und machen sexy: So gelten Frauen, deren Vornamen auf "a" enden, als besonders attraktiv.

Hinzu kommt, dass Namen wie Lotta, Isabella oder Lara sympathisch, freundlich und weich wirken. Außerdem harmonieren sie phonetisch besonders gut mit vielen Nachnamen. Und das ist für Eltern das entscheidende Kriterium auf der Suche nach dem passenden Babynamen.


Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code2
Tilla
Kd | am 09.09.2018 um 22:30 Uhr
Beitrag melden
Ich weiß ja nicht ob mein Name klang hat ,aber er sollte auch drin stehen er hat sehr viele beteutungen und ja.
Tarja | am 05.09.2018 um 20:31 Uhr
Beitrag melden
Ich finde die meisten Namen nicht so schön
Juna | am 02.05.2018 um 17:35 Uhr
Beitrag melden
Dieser name dteht nicht drinnen
Simona | am 19.04.2018 um 21:03 Uhr
Beitrag melden
In Russland ist Nikita ein männlicher Namen!
Olga | am 12.04.2018 um 22:22 Uhr
Beitrag melden