Facebook Pixel

Fast vergessene deutsche Vornamen

Vor hundert Jahren waren Josef, Matthias und Johannes die Hitnamen des katholischen Milieus, die peu à peu von anderen Lieblingsnamen abgelöst worden sind.

Früher top - heute flop

Die Jungs von der Bibelquelle heißen heute Lukas, Daniel und Jakob. Alte biblische Mädchennamen wie Maria, Elisabeth oder Magdalena – allesamt Reminiszenzen an die entsprechenden heiligen Patroninen - sind von etwas unfeierlicher klingenden christlichen Mädchennamen wie Sarah, Marie und Anna abgelöst worden.

Teutonische Namens-Eichen: Sterben diese Namen aus?

Aber den Heiden sollte es im Lauf der Jahrzehnte auch nicht besser gehen: Namens-Eichen teutonischer Anmutung wie Hermann, Hedwig, Hans und Friedrich wurden von nordischem Gebüsch überwuchert – und die Haukes, Fraukes, Neles, Birgers und Björns wuchsen und gediehen.

Der Anteil biblischer Vornamen im letzten Jahrhundert halbierte sich - die Verweltlichung der Vornamen verlief aber noch viel dramatischer: Vor 70 Jahren lag der Anteil deutscher Vornamen bei 50 Prozent; ihr Anteil ging bis zum Ende der 1990er Jahre auf unter vier Prozentpunkte zurück – aufblühendem Wirtschaftswunder, drastischer Transnationalisierung und exzessiver Individualisierung sei Dank.

Wohlstands-Namen

Wohlstand fördert die Fantasie – auch bei der Vielzahl beliebter Vornamen. Vor hundert Jahren waren unter hundert vergebenen Vornamen nur 38 Unterschiede. Jetzt sind mehr als 80 Prozent unterschiedlich. Der Fundus wird größer – ein Teil scheint von Sinn und Tradition befreit zu sein und soll hauptsächlich nur gut klingen.

Ein anderer taucht aus den Niederungen der Geschichte wieder auf - und so werden fast vergessene altdeutsche Namen zunehmend beliebter.

Erna kommt

Vermeintlich vergessene deutsche Vornamen haben heute zunehmend wieder Konjunktur: Erna, Berta, Otto, Heinrich, Wilhelm und Karl sind nach langer Latenzphase angetreten, Sophie, Niklas, Sarah, Daniel und Hannah in der Top 10 der beliebten Vornamen deutlich Konkurrenz zu machen.

Weitere Preziosen alter deutscher Vornamen

Die althochdeutschen Namen haben nicht selten auch eine recht trutzige Bedeutung.

Name Bedeutung
Adalberga Beschützerin, edel
Adalbert glänzt durch gute Herkunft
Adalrich der Machtbesessene
Adelheid mit edler Gestalt
Alfred der edle Beschützer
Almut, Almudis von edlem Sinn
Alwin edler Freund
Ansgar Götterspeer, Speer der Götter
Armin der sehr Starke
Astrun mutige Geheimnisträgerin
Archibald schreckt vor nichts zurück
Arwed Adler im Sturm
Baldegund mutige Streiterin
Berengar kämpfender Bär
Berthold glänzender Herrscher
Bernhild Kämpferin, so stark wie ein Bär
Bilhildis Kämpferin mit dem Beil
Birger Beschützender
Björn Bärenstarker
Bodo berühmter Gebieter
Bothilde Führerin im Kampf
Brunhilde in der Rüstung zum Kampf
Dagmar taghell und berühmt
Dankrun geheimnisvolle Denkerin
Detlev Sohn des Volkes
Diethard Kühner aus dem Volk
Dieter Volkskämpfer
Eckhard Schwertkämpfer
Edda Segen, die Beschützerin ihres Hab und Guts
Eghilt Kämpferin mit dem Schwert
Elke die Edle, die Vornehme
Engelbert berühmter Kämpfer aus dem Volk der Angeln
Erdmuthe will die Erde beschützen
Erich mit viel Ehre bedacht
Erlgard Schutz und Herrscherin
Elfriede Frieden und Herrin
Erngart Schutz und Adler
Falko der starke Falke
Fehilde mit Freude am Kampf
Ferdinand wagemutiger Beschützer
Frankhild frei und kämpferisch
Frauke Herrin, Frau
Freya die Herrscherin, germanische Gottheit der Schönheit und der Liebe
Frigga die Friedfertige
Frodelinde die kluge Beschützende
Gelsa mit frohem Mut
Gerhild kämpft mit dem Speer
Gerlinde Schild- und Speerkämpferin
German Mann mit Speer
Gerold schneller Speerkämpfer
Gerhard mutiger Speerwerfer
Gernot eifriger Speerwerfer
Gisbert Bürge, Pfand und glänzend
Gismara berühmte Kämpferin mit dem Speer
Godberta glänzt bei Gott
Gudrun Geheimnis und Kampf
Gudula die das Gute liebt
Gunnar Führer im Kampf
Guntram mit scharfem Blick
Gustav der Stützende im Kampf
Hagen der Pflegende
Hallgard Schutz, Stein
Heike sitzt auf dem mächtigen Hof
Helswinde sei erfolgreich und hell
Helga die alles Gute in sich hat
Herlinde Schild und Heer
Hertha nach Nerthus - Göttin der Erde
Hildrun Kampf und Geheimnis
Hubert glänzt durch Verstand
Ingrun Geheimnis, nach dem germanischen Gott Ing
Irma die Allumfassende
Irmgard allumfassende Beschützerin
Isantrud eisern und wehrhaft
Isbert hart wie Eisen
Kjeld Krieger mit Helm
Klothilde Kämpferin mit Berühmtheit
Knut verwegen und vornehm
Konrad mutig im Kampf
Kriemhild maskierte Kämpferin
Kunna Tochter der Sippe
Landerun kennt das heimatliche Geheimnis
Leif der Erbende
Lindrad gibt guten Rat
Lioba die Liebreizende
Ludolf berühmter Kämpfer wie ein Wolf
Lykke die voller Glück ist
Marada berühmte Beraterin
Meinrad kraftvoller Ratgeber
Mildred freundlich und Kraft, Stärke
Minnegard Beschützerin mit Liebe
Nanna die Kühne, die Mutige
Nortrun kennt das Geheimnis des Nordens
Notker Retter in der Not
Oda die Besitz geerbt hat
Olaf Spross der Ahnen
Ortrun (Waffen)-Spitze und Geheimnis, Zauber
Ostara die leichte, wie der Frühling
Ottokar wachsamer Besitzer, Wächter seines Erbes
Raimund bewährter Beschützer
Raskild die Schnelle im Kampf, schnell im Kampf
Ratger Speer und Rat
Reimut mit königlicher Gesinnung
Richardis mutig und herrschend
Rosalinde Schild und Ruhm
Rosamunde Schutz und Ruhm
Roswitha die Ruhmesstarke
Salgard hütet das Haus
Sarolf gerüsteter Wolf
Saxhild kämpft mit dem Schwert
Siw Braut des Gottes Thor
Tanka weise Frau
Thore Gott der Bauern
Ulf der Zähe
Ursula die kleine Bärin
Volkwin Volksfreund
Walter Herrscher im Heer
Waltraud die auf dem Kampfplatz Kräftige
Wolfgang geht wie ein Wolf in den Kampf
Wolfhild zäh, mutig, kämpft wie ein Wolf
Wunna voller Freude
Wunold Wonne und Kühnheit
Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code3
Ein paar der Namen haben ein Comeback verdient, einige haben das gar nicht nötig, weil sie nie wirklich verschwunden sind (Björn zum Beispiel).
Die meisten sollten aber trotz Emilismus lieber in der Vergangenheit bleiben.
Gast | am 03.07.2019 um 22:19 Uhr
Beitrag melden
Natürlich ändert sich der Namens Trend mit den Generationen und so alte Namen werden irgendwann nun mal nicht mehr oft vergeben. Die meisten der Namen sind auch einfach nicht mehr zeitgemäß. Ganz ehrlich kein Kind wird heute glücklich mit solchen Namen wie Baldegund oder Gisbert, am schlimmsten: Klothilde (ernsthaft - Klo Witze vorprogrammiert) und Meinrad (Hänselei mit Dein Rad, Sein Rad usw).
Haben tatsächlich im Bekanntenkreis Kinder mit solchen Namen: Erwin 11 und Rosalinde 15, beide hassen ihre Namen, finden sie altmodisch und andere Kinder machen sich lustig drüber, aber die Eltern fanden sie ganz toll... nur die Kinder müssen jetzt damit leben.
Theresa | am 09.02.2019 um 22:03 Uhr
Beitrag melden
Ich kenne eine kleine Edda. Finde den Namen voll schön
Heidi | am 03.02.2019 um 23:13 Uhr
Beitrag melden
Hallo zusammen,

mein Vorname ist tatsächlich Engel. Ich habe ihn von meiner Großmutter geerbt. Heute muss eine weibliche Bindung angefügt werden. Im Museum Syke findet sich der Name sogar noch im Hausspruch über der Tür.

Wer also für sein Mädchen einen tatsächlich alten und seltenen Vornamen sucht... Nur mit der Garantie das der Name Programm ist kann ich nicht dienen ;o)
Engel | am 09.01.2019 um 21:23 Uhr
Beitrag melden
Mein eigener Name ist nichts besonderes, aber meine Eltern heißen Roswitha Gudrun und Odilo. Ich kenne niemanden der so heißt wie mein Paps, haben diesen Namen höchstens mal in Geschichtsbüchern oder auf Straßenschildern gelesen.
Juliane | am 04.09.2018 um 18:56 Uhr
Beitrag melden